UNAT 10 Tabletten
UNAT 10 Tabletten
Inhalt: 50 Stück, N2
Anbieter: MEDA Pharma GmbH & Co. KG
Web: www.medapharma.de
Darreichungsform: Tabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,28 €
Art.-Nr. (PZN): 4255168

rezeptpflichtig

Dieser Artikel ist derzeit leider nicht lieferbar. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.
Wenn Sie UNAT 10 Tabletten kaufen möchten, geben Sie bitte die gewünschte Menge ein und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.
  • Produktdetails

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Unat 10
Tabletten
100 Stück, N3 1 Stück 0,16 € 16,34 €

Zusatzinformationen

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
- Wassereinlagerung aufgrund von Herzmuskelschwäche

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
- Das Arzneimittel wird meist über längere Zeit oder bis zur völligen Rückbildung der Wassereinlagerung eingenommen.

Was ist zusätzlich zu beachten?
- Tabletten morgens unzerkaut und mit etwas Flüssigkeit einnehmen

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
Erwachsene:
- 1/2 Tablette pro Tag (entspricht 5 mg Torasemid)
- Bei Bedarf Erhöhung auf 1mal täglich 1 Tablette (entspricht 10 mg Torasemid)
- In Abhängigkeit vom Schweregrad der Beschwerden kann die Menge bis auf 2 Tabletten pro Tag (entspricht 20 mg Torasemid) gesteigert werden.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.

Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden bei:
- Erniedrigtem Blutdruck (Hypotonie)
- Nierenfunktionsstörung mit ungenügender Harnbildung
- Schweren Leberfunktionsstörungen mit Bewusstseinseintrübung (Coma oder Praecoma hepaticum)

- Bei erheblichen Beschwerden beim Wasserlassen (z.B. aufgrund von Prostatavergrößerung) oder bei gestörter Erregungsbildungs- und Leitungsstörungen des Herzens (z.B. SA-Block, AV-Block II. oder III. Grades) ist das Arzneimittel mit Vorsicht anzuwenden.

Aufgrund unzureichender Erfahrung ist Vorsicht geboten bei:
- Krankhaften Veränderungen des Säure-/Basen-Haushaltes
- Nierenfunktionsstörungen aufgrund nierenschädigender Stoffe
- Kindern (jünger als 12 Jahre)
- Älteren Menschen

- Falls eine verminderte Blutmenge (Hypovolämie), ein Natrium- oder ein Kaliummangel im Blut (Hyponatriämie oder Hypokaliämie) vorliegt, muss dies vor Einnahmebeginn behoben werden.

- Das Arzneimittel ist wegen des Gehaltes an Milchzucker (Laktose) ungeeignet, wenn die selten vorkommende ererbte Zuckerunverträglichkeit (Galaktoseunverträglichkeit) oder ein ererbter Laktasemangel vorliegt.

Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

- Es liegen bisher keine Erfahrungen über Wirkungen des Arzneimittels auf das Ungeborene vor.
- Solange keine weiteren Erfahrungen vorliegen, darf das Arzneimittel während der Schwangerschaft nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung eingenommen werden. Dabei darf nur die niedrigste wirksame Menge eingenommen werden.
- Es liegen keine Erfahrungen über den Übergang des Wirkstoffes in die Muttermilch vor. Daher darf das Arzneimittel während der Stillzeit nicht eingenommen werden.

Wichtige Hinweise

Was ist zusätzlich zu beachten?
- Bei Schwindel oder ähnlichen Beschwerden dürfen keine Fahrzeuge geführt oder Maschinen bedient werden. Dies gilt insbesondere bei Einnahmebeginn, Mengenerhöhung und Arzneimittelwechsel sowie im Zusammenwirken mit Alkohol.
- Bei längerer Einnahme des Arzneimittels ist eine regelmäßige Kontrolle des Mineralstoffhaushaltes (insbesondere bei gleichzeitiger Anwendung von Arzneimitteln, die die Pumpleistung des Herzens verstärken, z.B. Digitalisglykosiden, Cortison oder Abführmitteln) erforderlich.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Wirkstoff Torasemid 10mg
Hilfsstoff Lactose 1-Wasser +
Hilfsstoff Magnesium stearat +
Hilfsstoff Maisstärke +
Hilfsstoff Silicium dioxid, hochdispers +




1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

1Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "U" im Arzneimittelindex nachschlagen.