mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
ENGYSTOL Tabletten
Inhalt: 250 Stück, N2
Anbieter: Biologische Heilmittel Heel GmbH
Darreichungsform: Tabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,13 €
Art.-Nr. (PZN): 4871312

Wenn Sie ENGYSTOL Tabletten kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
ENGYSTOL Tabletten
Tabletten
(15)
50 Stück, N1 1 Stück 0,16 € 10,22 €*
7,99 €
ENGYSTOL Tabletten
Tabletten
(7)
250 Stück, N2 1 Stück 0,13 € 41,14 €*
31,90 €

Beschreibung

Engystol ist ein natürliches Arzneimittel für Menschen, die gerade in der Frühphase einer Erkältung ihre körpereigenen Abwehrkräfte stärken wollen, um fit und leistungsfähig zu bleiben. Durch die antivirale Wirkung der natürlichen Bestandteile unterstützt Engystol den Organismus dabei, die Erreger, z.B. Viren, schon von Anfang an erfolgreich zu bekämpfen. Engystol kann auch bei Kindern ab einem Jahr angewendet werden.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Indikationsgruppe:
    • Homöopathisches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten.
  • Anwendungsgebiete:
    • Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Erkältungskrankheiten und grippale Infekte. Hinweis: Bei einer Verschlimmerung der Beschwerden sowie bei neu auftretenden, unklaren oder anhaltenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Anwendung bei Kindern:
    • Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 1 Jahr nicht angewendet werden.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Die Tabletten unter der Zunge zergehen lassen. Bei Kleinkindern kann die entsprechende Einzeldosis auch mit etwas Flüssigkeit vermischt eingegeben werden.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Soweit nicht anders verordnet, 1- bis 3-mal täglich 1 Tablette unter der Zunge zergehen lassen. Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12-mal täglich, je 1 Tablette unter der Zunge zergehen lassen. Kinder erhalten die in der folgenden Tabelle angegebene Dosierung:
    • Altersgruppe: Kleinkinder 1-6 Jahre
      • Normaldosierung: nach Rücksprache mit dem Arzt 3-mal täglich ½ Tablette unter der Zunge zergehen lassen
      • Akutdosierung: nach Rücksprache mit dem Arzt alle halbe bis ganze Stunde, bis zu 12-mal täglich, ½ Tablette unter der Zunge zergehen lassen
    • Altersgruppe: Schulkinder 6-12 Jahre
      • Normaldosierung: 2-mal täglich 1 Tablette unter der Zunge zergehen lassen
      • Akutdosierung: alle halbe bis ganze Stunde, bis zu 8-mal täglich, 1 Tablette unter der Zunge zergehen lassen
    • Altersgruppe: Kinder ab 12 Jahre
      • Normaldosierung: Erwachsenendosis
      • Akutdosierung: Erwachsenendosis

 

  • Dauer der Behandlung:
    • Das Arzneimittel sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als eine Woche angewendet werden.

 

  • Hinweise für die Anwendung:
    • Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Keine bekannt.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit:
    • Wie alle Arzneimittel sollten auch homöopathische Arzneimittel während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • In Einzelfällen kann es zu Hautausschlägen kommen. Das Arzneimittel ist dann abzusetzen und der behandelnde Arzt aufzusuchen. Hinweis: Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Keine bekannt.
  • Allgemeiner Hinweis:
    • Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Stück.

Wirkstoff Vincetoxicum hirundinaria (hom./anthr.) D675mg
Wirkstoff Vincetoxicum hirundinaria (hom./anthr.) D1075mg
Wirkstoff Vincetoxicum hirundinaria (hom./anthr.) D3075mg
Wirkstoff Sulfur (hom./anthr.) D437.5mg
Wirkstoff Sulfur (hom./anthr.) D1037.5mg
Hilfsstoff Lactose 1-Wasser +
Hilfsstoff Magnesium stearat +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 19.08.2008
Seit dem ich Engystol nehme, hatte ich keine Erkältung mehr. Sobald ich spüre, es ist was im Anmarsch, steck ich mir eine Tablette unter die Zunge. Selbst bei meinem Freund, der schon richtig in der Erkältung steckte, wirkte Engystol noch wunderbar. Dann allerdings muss man alle 2h eine zu sich nehmen und nach 2 Tagen war die Erklältung verschwunden.
5 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 03.02.2007
dieses Mittel wirkt hervorragend bei einer stärkeren Erkältung oder einem grippalen Infekt. Es ist das Lieblingsprodukt meines mittlerweile erwachsenen Sohnes.
5 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 26.10.2015
Ich neige zu Herpes und da hilft keine Salbe. Engystol ist dann immer mein Retter, denn wenn ich regelmäßig einnehme (alle 1-2stunden) hilft es und das Herpes ist nach ein paar Tagen weg.
3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 17.06.2015
Sobald einer meiner Kater anfängt zu niesen (bei einem Infekt, nicht bei Allergie) bekommt er Engystol. Bisher ist bei rechtzeitiger Gabe die Erkältung gar nicht erst richtig aufgekeimt. Bei meinem alten Kater mache ich zwei bis dreimal pro Jahr eine mehrwöchige Kur mit Engystol zur Stärkung des Immunsystems.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 31.03.2008
ich war mehr als begeistert als ich mit meinen mädels beim wellness war und sich ausgerechnet in dieser schönen zeit eine erkältung anbahnte. ich nahm dann von meiner freundin engystol und was soll ich sagen, mir ging es sofort wieder besser und die erkältung ist nicht ausgebrochen.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "E" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang