mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
SELSUN Suspension
Inhalt: 120 Milliliter, N2
Anbieter: Sanofi-Aventis Deutschland GmbH Geschäftsbereich Selbstmedikation/Consumer-Care
Darreichungsform: Suspension
Grundpreis: 100 ml 10,41 €
Art.-Nr. (PZN): 4925663
Wenn Sie SELSUN Suspension kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
SELSUN Suspension
Suspension
(6)
60 Milliliter, N1 100 ml 13,32 € 9,96 €*
7,99 €
SELSUN Suspension
Suspension
(15)
120 Milliliter, N2 100 ml 10,41 € 15,59 €*
12,49 €

Beschreibung

Antimyotikum

Zur äußerlichen Anwendung bei nichtentzündlichen
Kopfhauterkrankungen mit vermehrter Schuppenbildung wie Pityriasis sicca oder
Seborrhoea sicca und bei Pityriasis versicolor bei Erwachsenen und Kindern ab 5 Jahren.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
- Kopfschuppen verschiedener Ursachen
- Kleiepilzflechte

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
- Kopfschuppen: 4-5 Wochen
- Kleiepilzflechte: Die Anwendungsdauer bestimmt der behandelnde Arzt; sie richtet sich nach dem Behandlungserfolg.
- Je nach vorliegendem Krankheitsbild ist eine Daueranwendung des Arzneimittels bedenkenlos.




Hinweise an den Patienten:
- Bei versehentlichem Augenkontakt 10 Minuten mit Wasser spülen.
- Kaltwellflüssigkeiten können die Wirksamkeit des Arzneimittels beeinträchtigen, deshalb sollte nach Anwendung des Arzneimittels nicht am gleichen Tag eine Dauerwelle gelegt werden.
- Die Haare können nach einer Behandlung mit dem Arzneimittel ohne Bedenken gefärbt oder getönt werden. Es ist jedoch darauf zu achten, daß das Haar vor dem Färben oder Tönen mit klarem Wasser gut durchgespült wird.
- Ringe bzw. Schmuck sollten vor Anwendung des Arzneimittels abgelegt werden, da es zu Verfärbungen kommen kann.

Sonstige Hinweise:
- Die Hautresorption beim Menschen nach topischer Anwendung von Selensulfid ist gering. Bei täglichen Ganzkörperbehandlungen, für 10 Minuten über eine Woche mit einer 2,5%igen Selendisulfid-Lotio bei Pityriasis versicolor, waren die Urin- und Blutspiegel nicht erhöht.
- Bei verletzter Haut kann die Resorption jedoch deutlich gesteigert sein, so daß es zu einer systemischen Selenvergiftung kommen kann, die sich durch folgende Symptome äußern kann:
generalisierter Tremor, Schwitzen, metallischer Geschmack, Schwäche, Lethargie und gelegentlich Erbrechen. Beim Auftreten dieser Erscheinungen ist ein Arzt aufzusuchen. Eine Woche nach Beendigung der Therapie waren alle Symptome verschwunden.

Was ist zusätzlich zu beachten?
- Das Arzneimittel ist zur äußeren Anwendung auf der Kopfhaut bzw. am Körper bestimmt.

Bei Kopfschuppen:
- Kopfhaut mit Wasser gründlich anfeuchten
- Je nach Haarfülle eine 1-2 Teelöffeln entsprechende Menge der Suspension auf der Kopfhaut verteilen und einmassieren bis leichte Schaumbildung auftritt
- Das Arzneimittel bis zu 5 Minuten einwirken lassen und danach Kopfhaut und Haare gründlich mit Wasser spülen
- Anschließend den gleichen Vorgang wiederholen
- Nach jeder Kopfwäsche sind die Hände gründlich zu waschen

Kleiepilzflechte:
- Den ganzen Körper mit Wasser gründlich anfeuchten und mit der Suspension (unter Aussparung der Geschlechtsorgane) einreiben bis Schaum entsteht
- Das Arzneimittel 2-5 Minuten einwirken lassen
- Anschließend das Arzneimittel mit klarem Wasser gründlich abspülen.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
- Schuppende Kopfhaut: Zu Beginn der Behandlung 2mal wöchentlich, anschließend 1mal wöchentlich
- Kleiepilzflechte: 1mal täglich bis zu 2 Wochen

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.

Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei:
- Offenen Verletzungen
- Akuten Entzündungen der Kopfhaut

Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

- Das Arzneimittel kann während der Schwangerschaft eingesetzt werden.
- Während der Stillzeit sollte das Arzneimittel nicht am Körper, insbesondere nicht auf der Brust, angewendet werden.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
- Hautreizungen und Juckreiz
- Vorübergehende Gelbfärbung des Haares
- Vorübergehender Haarausfall
- Fettige Haare
- Austrocknung der Haut
- Schwefelartiger Geruch
- Reizungen auf entzündeter oder verletzter Haut
- Starke Reizung bis Entzündung der Augenbindehaut bei Kontakt mit den Augen

Wichtige Hinweise

Was ist zusätzlich zu beachten?
- Das Arzneimittel darf nicht am Auge und auf Schleimhäuten angewendet werden, da dies zu starken Reizungen führt.
- Ringe bzw. Schmuck sollten vor der Anwendung abgelegt werden.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Milliliter.

Wirkstoff Selen disulfid 25mg
Hilfsstoff Alkyl(C12-C14) dimethylazaniumylacetat Lösung 30 % +
Hilfsstoff Bentonit +
Hilfsstoff Citronensäure 1-Wasser +
Hilfsstoff Duftstoff LC01618 MOD +
entspricht Benzyl benzoat +
Hilfsstoff Glycerol monoricinoleat +
Hilfsstoff MEA Laurylsulfat +
Hilfsstoff Natrium chlorid +
Hilfsstoff Natrium dihydrogenphosphat +
Hilfsstoff Natrium hydroxid +
Hilfsstoff Titan dioxid +
Hilfsstoff Wasser, gereinigt +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Selsun das Wundermittel

45 von 49 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Roland Schröder schreibt am 11.09.2015
Unglaublich aber ich war in den letzten 10 Jahren bei 6 Hautärzten und in 2 Hautkliniken. Auf meinem Kopf hatte ich so schlimme juckende Verkrustungen die rot und richtig eklig aussahen da ich mich nicht mehr zu einem Friseur traute aus Scham. Meine Stirn war total verpickelt und auf der Nase hatte ich Eiterpickel. Niemand konnte mir helfen, ich habe wirklich alle verschreibungspflichtigen Cremes, auch mit Kortison und Tabletten ausprobiert, nichts half! Ich war dann der Meinung ich muss damit leben. Durch Zufall bin ich im Internet auf SELSUN gestoßen. Schon nach der ersten Anwendung spürte ich Linderung und nach nur 10 Tagen war alles komplett weg, meine letzte Hautärzten konnte es nicht glauben das ich das war der vor Ihr saß. Ich kann dieses Produkt absolut empfehlen.

Sehr gutes Shampoo

17 von 17 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 26.01.2016
Ich habe seit vielen Jahren Psoriasis,auch auf dem Kopf und wasche mir einmal die Woche die Haare mit diesem Shampoo.Es lindert den Juckreiz und verhindert bei mir meistens eine erneute Schuppenbildung.Für mich das beste Pflege Produkt für die Kopfhaut.

PERFEKT!!!

17 von 20 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.03.2013
Ich habe mich 17 Jahre mit Schuppen geplagt! NICHTS HAT GEHOLFEN! Durch selsun gingen sie bei der ersten Anwendung zu 90% weg! Auf der Kopfhaut an sich sogar zu 99% allerdings habe ich sehr lange Haare und die abgelösten Schuppen haben sich anfangs noch in den Haaren selbst befunden. Habe es nur einmal angewendet und bin dann auf Vichy dercos umgestiegen weil ich nach einem richtigen Shampoo gesucht habe. Vichy riecht auch besser als selsun :) Habe selsun an einem Sonntag benutzt und Vichy 5 Tage später und ich habe wirklich keinerlei Schuppen mehr!!! Ich schwöre auf diese beiden Produkte! KAUFEN KAUFEN KAUFEN!!! :)

Schuppenart

15 von 16 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Obelhicks schreibt am 25.09.2014
Das Produkt hat mir eine Hautärztin verordnet. Sie hat mir erklärt, dass es zwei Arten von Schuppen gibt. Wenn ich meine "talgschuppen" mit herkoemmlichem Shampoo wasche6, wird es schlimmer. Jetzt nehme ich selsun seit ca. 30 Jahren und bin froh, die Sache einmal vom Arzt geklärt zu haben. Offenbar ist es eine hormonelle Erkrankung, die in der Mitte des Körpers, besonders im Gesicht Beschwerden verursachen kann die durch starke talkbildung und abkribbeln beginnen. Meine kopfschuppen sind völlig weg und die anderen Beschwerden minimiert.

Selsun hilft gegen Schuppen

14 von 17 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 04.07.2006
Seit ich Selsun benutze habe ich wesentlich weniger Probleme mit Schuppen und Hautausschlägen im Kopfhaarbereich. Es ist mild und wirktsofort sowie ist ergiebig und im Kosten Leistungsvergleich in Ordnung.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "S" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang