mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Allergodil akut
Inhalt: 10 Milliliter, N1
Anbieter: MEDA Pharma GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Nasenspray
Grundpreis: 100 ml 95,90 €
Art.-Nr. (PZN): 3436979

Wenn Sie Allergodil akut kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Allergodil akut
Nasenspray
(11)
5 Milliliter 100 ml 139,80 € 8,43 €*
6,99 €
Allergodil akut
Nasenspray
(14)
10 Milliliter, N1 100 ml 95,90 € 12,20 €*
9,59 €

Beschreibung

Antiallergisch wirksames Nasenspray

Der Wirkstoff Azelastin ist ein Histamin-Rezeptorenblocker, der gezielt nicht nur die Wirkung des bereits ausgeschütteten Histamins blockiert, sondern auch die weitere Ausschüttung von Histamin verhindert.

Der Vorteil von Allergodil akut: Bereits nach 15 Minuten ist die Wirkung da. Das Nasenspray muss also tatsächlich erst dann angewendet werden, wenn, wie bei Heuschnupfen üblich, es in Nase und Augen zu kribbeln und jucken beginnt.

Die Wirkung hält bis zu 12 Stunden  - es genügt also, nur 2x täglich zu sprühen.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Sprühen Sie das Arzneimittel in jedes Nasenloch ein. Während des Einsprühens atmen Sie leicht durch die Nase. Zuvor reinigen Sie die Nase durch kräftiges Schnäuzen. Halten Sie für die Anwendung Ihren Kopf aufrecht.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 6 Monate anwenden. Nach dieser Zeit sollte unbedingt eine Behandlungspause eingelegt werden. Die Anwendung sollte so lange fortgesetzt werden, wie der Kontakt zu dem allergieauslösenden Stoff (z. B. Pollen) besteht.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Allgemeine Dosierungsempfehlung:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene1 Sprühstoß pro Nasenloch2-mal täglichmorgens und abends

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Reizerscheinungen in der Nase, wie:
  - Brennen der Schleimhäute
  - Kribbeln auf den Schleimhäuten
  - Niesen
  - Nasenbluten
- Geschmacksstörungen (Bitterer Geschmack)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss bei Raumtemperatur aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Dringen allergieauslösende Substanzen in den Körper, wird der Botenstoff Histamin an den Schleimhäuten von Augen und Nase frei gesetzt und sie entzünden sich. Der Wirkstoff verhindert die allergische Reaktion, indem er Histamin von den Schleimhäuten fernhält. Auf diese Weise bekämpft der Wirkstoff innerhalb von Minuten die unangenehmen allergischen Symptome an Augen und Nase wie Jucken, Rötung, Schwellung oder Niesen.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 0,14 ml Spray = 1 Sprühstöße.

Wirkstoff Azelastin hydrochlorid0,14mg
entspricht Azelastin0,128mg
Hilfsstoff Dinatrium edetat-2-Wasser+
Hilfsstoff Hypromellose+
Hilfsstoff Dinatriumhydrogenphosphat-12-Wasser+
Hilfsstoff Citronensäure+
Hilfsstoff Natriumchlorid+
Hilfsstoff Kochsalz+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
8 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 04.05.2016
Das Spray hilft wirklich, die Nase schwillt sofort ab. Aber nach einer Stunde würde ich total müde und benommen. Bin gar nicht auf die Idee gekommen, dass es von dem Spray kommt. Steht aber auch bei den Nebenwirkungen. Es war so schlimm, dass dieses Spray leider nicht für mich in Frage kommt. Dieses Problem habe ich' auch bei Tabletten gegen Heuschnupfen. Also unbedingt darauf achten.
4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 25.04.2014
Ich nehme Allergodil Nasenspray schon seit einige Jahren und mir hilft es immer sehr gut. Der "Nasenfluß" wird rasch nach Anwendung rasch gestoppt. In Verbindung mit Cetirizin komme ich gut durch die Pollensaison.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 26.08.2014
Das Produkt wurde mir von meinem Arzt empfohlen und ich bin damit sehr zufrieden! Das beste Spray das ich bis jetzt hatte. Keinerlei Probleme mehr im Frühling/Sommer und ich kann unbeschwert und frei atmen!
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 16.04.2014
Wurde mir vom Arzt empfohlen und kaufe ich mir jedes Jahr um besser durch die Pollenflugzeit zu kommen. Nicht mehr wegzudenken aus meiner Hausapotheke.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Familie Lucas schreibt am 15.04.2017
Habe dieses Nasenspray für meinen sehr Allergie geplagten Mann gekauft. Er leidet seit 15 Jahren unter sehr starker Pollenallergie. Dieses Nasenspray ist das einzigste, welches ihm hilft wieder besser durchatmen zu können, es erleichtert ihm seinen Arbeitsalltag enorm und wir können es wärmstens weiterempfehlen.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "A" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang