Grippostad Erkältungsbad
Inhalt: 125 Milliliter
Anbieter: STADA GmbH
Darreichungsform: Bad
Grundpreis: 100 ml 4,79 €
Art.-Nr. (PZN): 1041716

medpex Empfehlung
Wenn Sie Grippostad Erkältungsbad kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Beschreibung

Zur unterstützenden Behandlung von akuten und chronischen Entzündungen der Schleimhaut in den oberen Luftwegen

Erinnern Sie sich noch an Ihre letzte Erkältung? Diese ist sicher noch gar nicht so lange her und eines ist sicher: die nächste kommt bestimmt. Erkältungen führen die Hitliste der häufigsten Erkrankungen der Welt an.

Die lästigen Erkältungssymptome, die meist im Nasen-Rachen-Bereich beginnen, sind Viren, die über die Atemwege in unseren Körper gelangen. Die Übertragung der Erreger erfolgt meist durch winzig kleine Tröpfchen, die sich durch Husten oder Niesen in größeren Mengen in der Luft verteilen. Die ersten Anzeichen treten schon nach 1 bis 2 Tagen nach der Ansteckung auf. Typische erste Anzeichen sind zum Beispiel Husten, Heiserkeit, Niesen sowie Kopf- und Gliederschmerzen.

Grippostad Erkältungsbad löst den Husten und entspannt die Bronchialmuskulatur auf angenehme Art. Die ätherischen Öle in Grippostad Erkältungsbad (Eucalyptus, Fichtennadeln und japanische Pfefferminze [Levomenthol]) werden nicht nur über die Atemwege in die Bronchien transportiert, sondern auch über die Haut aufgenommen und durch den Blutkreislauf im Körper verteilt. Sie sorgen somit für eine leichtere Atmung.

Gute Gründe für Grippostad Erkältungsbad

- Beruhigt, entspannt, löst
- Mit wertvollen ätherischen Ölen
- Für Kinder ab 2 Jahren

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Erkältungskrankheiten der Atemwege, zur unterstützenden Behandlung

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Bereiten Sie mit dem Arzneimittel ein warmes Bad zu. Die Badetemperatur sollte 35-38 Grad C betragen. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden, wenn keine Besserung der Beschwerden nach dieser Zeit eingetreten ist.

Überdosierung?
Da sich das Arzneimittel aus verschiedenen Wirkstoffen zusammensetzt, kann es zu einer Vielzahl an Überdosierungserscheinungen kommen, unter anderem zu Hitzegefühl, Herzjagen, Mundtrockenheit und Durchfall. Bei versehentlichem Verschlucken kann es zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einen Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Vollbad (100l):
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene20 ml3-4 Bäder pro Woche im Abstand von 2-3 Tagenunabhängig von der Tageszeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Asthma bronchiale
- Keuchhusten
- Pseudokrupp

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel kann unter Umständen einen Atemstillstand auslösen. Es darf deshalb bei dieser Altersgruppe nicht im Bereich des Gesichts, speziell der Nase aufgetragen werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Allergische Reaktionen der Haut und der Atemwege
- Haut- und Schleimhautreizungen
- Hustenreiz
- Verengung der Atemwege

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Wenden Sie Vollbäder unabhängig vom Inhaltsstoff bei:
  - Herzschwäche und Bluthochdruck
  - Fieber und Infektionen
  - Hauterkrankungen oder -verletzungen
nur nach Rücksprache mit einem Arzt an.
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Chinolingelb mit der E-Nummer E 104)!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination. Die Inhaltsstoffe bewirken eine vermehrte Durchblutung und eine Schleimlösung. Eucalyptusöl regt zudem die feinen Härchen der oberen Atemwege zu schnelleren Bewegungen an. Dadurch kann festsitzender Schleim besser abtransportiert und das Abhusten erleichtert werden. Es vermindert außerdem den Hustenkrampf.
Der Wirkstoff Levomenthol löst vor allem zähe Schleimpartikel auf und bekämpft Entzündungen.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 ml Bad.

Wirkstoff Eucalyptusöl72,8mg
Wirkstoff Levomenthol5,2mg
Wirkstoff Fichtennadelöl130mg
Hilfsstoff Polysorbat 20+
Hilfsstoff Cocamidopropyl betain+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+
Hilfsstoff Chinolingelb+
Hilfsstoff Patentblau V+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.02.2008
Ist wie alle anderen auch, ein wohlriechendes Erkältungsbad. Da es aber um einiges günstiger ist, bleibe ich dabei. Da wir zur Zeit alle im Haus erkältet sind, muss ich bald wieder neu einkaufen.
1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Sabrina Bach schreibt am 18.02.2015
Also wir sind sehr sehr sehr zufrieden. Selbst die Kinder freuen sich bei dem kalten Wetter auf eine schöne Badewanne mit dem Erkältungsbad. Es wärmt den ganzen Körper und man fühlt sich danach einfach "pudelwohl"
1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 01.05.2008
Bei Erkältungen helfen generell die Grippostad-Produkte sehr gut. Das Bad hat ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und ein heißes Bad mit ätherischen Ölen und danach ins Bett - das ist sowieso das Beste bei Erkältungen.
1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 29.11.2014
Das Bad ist einfach nur traumhaft! Preis Leistung ist Super, der Geruch ist sehr angenehm und hilft sehr bei Erkältungen. Hab es immer in meiner Hausapotheke.
1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Klaus Ziora schreibt am 25.01.2013
Wir benutzen das Grippostad Erkältungsbad schon länger. Es ist angenehm wohlriechend und tut gut. Auch bei Stress. Selbst unser Sohn benutzt es. Gutes Preis und Leistungsverhältniss.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "G" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang