mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Biorepair Zahncreme
Inhalt: 75 Milliliter
Anbieter: Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Zahncreme
Grundpreis: 100 ml 6,65 €
Art.-Nr. (PZN): 985266

Meinung u. Testbericht zu Biorepair Zahncreme

Schlechte Erfahrung gemacht

47 von 68 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Luma schreibt am 05.07.2018
Habe diese Zahnpasta gekauft, weil ich meine Zähnen etwas Gutes tun wollte. Nach 3 Wochen Anwendung entzündete sich mein Zahnfleisch von Tag zu Tag mehr. Werde sie nun in den Müll werfen!

Zahnschmerzen und Mundgeruch

38 von 75 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 29.06.2017
Ich hatte zwei Tuben dieser Zahnpasta mit gutem Vorsatz gekauft... nach einer Woche Verwendung (Zähneputzen normal, 2 x täglich, so wie bis dahin) habe ich extremen Mundgerucht bemerkt. Auch hatte ich Zahnschmerzen an einem Zahn bekommen wo allerdings eine Wurzelentzündung schon bestgestellt wurde und zur Behandlung geplant war... Zuerst hatte ich gedacht die Entzündung bricht jetzt einfach von alleine aus und der Mundgeruch und Zahnschmerzen kommen davon. Dann ist mir in den Sinn gekommen, dass ich ja kürzlich die Zahnpasta gewechselt habe. Ich bin wieder auf die alte Zahnpasta umgestiegen und die Schmerzen und der Mundgeruch waren nach 2 Tagen weg.

Nie wieder

22 von 53 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.03.2016
Diese Zahncreme hat mir das halben Mundschleimhäute weggeätzt, ich hatte richtige Löcher in der Schleimhaut! Ich hart sie eigentlich gekauft, um meinen Zähnen etwas gutes zu tun, aber ich denke mittlerweile, dass tut jede andere Zahncreme auch. Die BioRepair hat mir jedenfalls gar nicht gutgetan.

Selbsttest Biorepair

32 von 56 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 25.12.2013
Ich habe Biorepair 6 Monate getestet, mit negativen Ergebnis. Die Zähne wurden nicht unempfindlicher, eher trat das Gegenteil ein. Auch eine dunklere Einfärbung wurde ersichtlich. Also rausgeschmissenes Geld. Jede normale Zahncreme ist besser.

keine positive Wirkung

11 von 23 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 08.12.2013
Hallo,nach nunmehr 5 Tuben Biorepair, bin ich mir sicher, dass bei mir einzelne Zähne am Zahnhals eher Zahnschmelz eingebüßt haben und dadurch am Zahnhals schmerz- und kältempfindlicher geworden sind. Nach dem Absetzen dieser Zahnkreme hat es sich wieder etwas gebessert.Zum Reinigen gut, aber das können auch weit billigere Produkte.

Absolut nicht zu empfehlen

42 von 97 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 30.04.2012
Also wer diese Zahncreme verwendet riskiert auf jeden Fall die Gesundheit seiner Zähne. Es ist kein Fluorid enthalten, somit hat die Zahncreme keinen Kariesschutz. Die Wirkung der Creme ist nicht bewiesen. Außerdem sind Nanopartikel enthalten, die in die Schleimhäute eindringen können. Kein Zahnarzt mit Verstand würde diese Zahnpasta seinen Patienten empfehlen,

Viel zu scharf !

8 von 22 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Grapefruit89 schreibt am 26.07.2011
habe diese creme gekauft da ich hoffte das sie meine empfindlichen Zähne stärken.... Sie puzt zwar außerordentlich gut plaque weg aber leider war sie mir viel zu scharf,es tat richtig weh im mund...die folge ist nun eine Zahnfleischentzündung... für den preis hätte ich mehr erwartet. ich würde sie nicht weiter empfehlen..

biodestroy

20 von 49 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 26.07.2011
Ich kann kein gutes Haar an dieser Zahnpasta lassen, ich hab sie probiert und hatte nur noch Schmerzen und empfindliche Zähne. Da ich zudem vom Fach bin kann ich nur sagen das man mit einer Sensodyne, Elmex oder was der Markt sonst noch zu bieten hat, besser dran ist. Noch dazu weil die eben genannten Pasten nur halb so teuer sind. Die Biorepair ist einfach nur schlecht für das menschliche Gebiss. Es ist kein Flourid drin was sehr wichtig für die Zahne ist und noch dazu gibt es keine ausreichenden Tests, das einzige woran diese Zahnpasta getest wurde sind Tierzähne (bei denen mag das ja funktionieren). Das mit dem füllen von Vertiefungen geht nur mit einer Versiegelung oder mit einer Kunststofffüllung. Egal wie man es dreht und wendet. Wer Zähne putzt, putzt automatisch was weg. Felsen die an einem Fluss liegen werden ja auch im laufe der Jahre ausgeschwämmt. Mein Fazit: Wenn ihr euren Zähnen etwas gutes tun wollt, dann kauft euch doch besser die Zahnpasten aus dem Discounter, die meisten haben sogar ne ziemlich gute Bewertung vom Stiftung Warentest und Ökotest, oder eben die altbewährten Marken wie Elmex, Meridol usw.

nicht gut

14 von 24 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 02.07.2011
Ich habe die Zahncreme hoffnungsvoll lange Zeit benutzt. Ja, die Empfindlichkeit wurde ein bisschen weniger. Das war aber kein Wunder, denn ich hatte noch nie so viel Zahnstein wie zu dieser Zeit. Davon sind die Zahnkanälchen dann freilich verschlossen.Aber Zahnstein ist nun mal auch nicht gut für die Zähne, auch wenn er"draufgeputzt" wurde; der fördert nämlich Karies. Noch dazu weil in der Biorepair-Zahcreme kein Fluorid ist, bzw. weil es in der Zusammensetzung nicht richtig wirken kann.Ich kann die Zahncreme nicht empfehlen, und Stiftung Warentest kommt wohl zum selben Ergebnis...

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, wenn Sie eine Meinung zu diesem Produkt abgeben möchten.

Anmelden


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

E-Rezept1,2
Möchten Sie ein E-Rezept einlösen, scannen Sie dieses bitte hier ein und schließen Ihre Bestellung ab.
Sie haben Fragen zum E-Rezept, dann haben wir hier die aktuellen Informationen für Sie zusammengefasst.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.
zum Seitenanfang