mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Dentinox N Zahnungshilfe
Inhalt: 10 Gramm
Anbieter: Dentinox Lenk & Schupp
Darreichungsform: Gel
Grundpreis: 100 g 47,90 €
Art.-Nr. (PZN): 3556643
GTIN: 41029671

Meinung u. Testbericht zu Dentinox N Zahnungshilfe

Hilft sehr gut bei leichten zahnen

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Nadine Z. schreibt am 04.03.2019
Als 3 fache Mama kann ich dentinox empfehlen, vorallem für den Beginn der zahnungszeit, es lässt sich leicht auftragen und meine Kinder mochten es. Aus der kleinen Tube lässt es sich leicht entnehmen.

Es wirkt.

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 18.10.2018
Bei unserem kleinen hat das Gel in der schlimmen Phase des Zahnens geholfen, man kann es mehrfach am Tag anwenden. Allerdings ist meiner Meinung nach die Wirkungsdauer nicht sehr lang, so dass man es abwechselnd mit anderen Mitteln anwenden musste.

Natürliches Zahnungsmittel

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 04.05.2018
Unser kleiner Sohnemann begann zu zahnen mit 3 Monaten, wenn es besonders schlimm war haben wir ihm die Kauleiste damit ein bisschen eingerieben, es verschafft zumindest kurzzeitig Linderung. Die Tube ist praktisch, gut zu entnehmen. Unser Sohn fand den Geschmack anscheinend in Ordnung. Wir können es empfehlen.

Beruhigt und lenkt vom Schmerz ab

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 28.02.2018
Wie viel es wirklich beim zahnen hilft ist schwer zu sagen, aber es beruhigt unseren 9monatigen Sohn weil es ihm schmeckt und vom Schmerz ablenkt. Kurzzeitig gut anwendbar.

Sehr angenehmer Geschmack

0 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 09.01.2017
Wir verwenden das Dentinox-Zahngel nun schon beim zweiten Kind seit dem Zahneinschuss! Unser Baby mag den Geschmack ganz gerne! Durch das Einmassieren mit dem Finger wird die Kleine von dem Juckreiz abgelenkt und hat riesig Spaß dabei! Nachdem sie allerdings noch nicht reden kann, ist fraglich ob der Juckreiz durch das Gel oder durch die Masssage/Ablenkung vergessen ist ;-)! Aber egal, Hauptsache sie ist wieder zufrieden, deswegen "nur" gut!

Auch bei Zahnfleischbeschwerden der werdenden Mutter

0 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.07.2016
Habe dieses Produkt von meinem Zahnarzt bzw. Apotheker empfohlen bekommen, da ich in der Schwangerschaft immer mal wieder mit Zahnfleischentzündungen zu kämpfen hatte. Da man in der Schwangerschaft ja auf Nummer sicher geht, haben sie mir das Zahnungsgel für Babys gegeben. Ich muss sagen, es hat zwar ein paar Tage gedauert, aber dann hat es funktioniert.

Lindert kurz die Schmerzen

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Julia B. schreibt am 10.09.2014
Da mein Sohn gerade seine Eckzähne bekommt und auf allem mögliche rumkaut um sich Erleichterung zu schaffen, reibe ich ihm das Produkt ein. Es scheint aber nicht so lange zu wirken. Aber immer hin ein wenig.

durchwachsen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
sunny.sandra schreibt am 21.06.2013
Als mein Sohn anfing zu zahnen half uns das Gel durch diese schwierige Zeit und bescherte uns einige ruhige Nächte. Bei meiner Tochter jedoch hatte das Gel keine Chance. Kaum dass ich das Gel in die Nähe ihres Mundes gebracht habe, kam auch schon die kleine Zunge und versuchte alles abzulecken. Es war wirklich schwierig, das Gel auf der gewünschten Stelle aufzubringen. Und selbst wenn dies geschafft war hielt die Wirkung bei ihr leider nicht lange an. Ich würde es bei einem dritten Kind allerdings wieder versuchen, da es bei jedem Kind anders zu sein scheint.

Es hilft! Zumindest manchmal ...

4 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 06.10.2010
Da unser Kind schon früh mit dem Zahnen begonnen hat (4 Monate) und wirklich JEDER Zahn eine kleine Geburt mit viel Gejammer war, haben wir nach Empfehlung anderer Eltern Dentinox ausprobiert. Im Gegensatz zu homöopathischen Mitteln, deren Wirkung wir für sehr fragwürdig halten, enthält das Dentinox ja mit Lidocain einen "vernünftigen" Wirkstoff! Leider wird es (aufgrund des guten Geschmacks) sehr schnell weg geleckt (was durch schnelles Schnuller-Hinterherschieben vermieden werden kann...) und wirkt daher auch immer nur eine kurze Zeit lang. Macht aber nichts, da dann meist durch andere Einflüsse die Aufmerksamkeit vom Zahnweh abgewendet werden kann bzw abends dann einfach der Schlaf siegt. Leider wird es im Laufe der Zeit bei den hinteren Zähnen dann immer schwieriger das Gel richtig zu platzieren ohne den Finger abgebissen zu bekommen... Wir sind jedenfalls inzwischen bei Tube Nr. 5 (und Zähnchen 17 und 18) - was zeigt, dass das Dentinox unverzichtbar geworden ist!!

es lindert die Beschwerden ein wenig

0 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 08.09.2009
Wir haben bei unserem kleinen Sohn Kamistad-Gel und auch Dentinox benutzt. Das Kamistad-Gel mochte unser Sohn vom Geschmack her lieber. Die Beschwerden haben nach meiner Meinung beide Produkte ein wenig gelindert. Ich persönlich werde aber bei unserem zweiten Kind Kamistad benutzen.

schnelle aber nur kurzfristige Hilfe

0 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 01.03.2009
Hilft super und schnell bei akuten Zahnbeschwerden. Habe es bei meiner Tochter angewandt, wenn es wirklich nicht anders ging. Dentinox hat auch schnell und zuverlässig den Schmerz gelindert. Da meine Tochter (11 Monate) Dentinox auch sehr lecker findet, bleibt anscheinend nicht viel von dem Mittel dort wo es wirken soll. Nach spätestens 20 Minuten geht es dann wieder mit den Problemchen los.Für die akute Phase aber auf jeden Fall zu empfehlen. Bei leichteren Beschwerden nehme ich aber Osanit.

Vor dem schlafen

0 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 27.01.2009
Wir geben das Gel immer bei Zahnungsschmerzen vor dem schlafen gehen. Sie schläft besser ein da ihr Schmerz kurzzeitig gelindert ist. Über den Tag sonst lieber Osanit Kügelchen geben.

Hilft vorübergehend

0 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 22.05.2008
Im Zusammenhang mit den Osanit Küglechen hilft bei mäßigen Schmerzen ausgezeichnet. Sollte man jedoch nicht zu oft geben. eher dann mal auf ein Paracetamol Zäpfchen zurückgreifen.

Gute Überbrückung

0 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 13.05.2008
Im Zusammenhang mit den Osanit Kügelchen, die öfters gegegebn werden könne als Dentinox, hilft es unserer kleinen Tochter sehr gut. Leider hilft es allerdings nur kurz. Sin ddie Schmerzen zu stark, geben wir ggfs. noch einmal Paracetamol.

Hilft super!

1 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
xniedrich schreibt am 26.03.2008
Ein MUSS bei Zahnungsschmerzen! Hilft auf jeden Fall so lange, das meine Tochter zur Ruhe kommt und entspannen kann.Zwischendurch gibts Osanit Kügelchen!

Hilft vorübergehend

0 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 08.03.2008
Bei unserem Baby hilft Dentinox nur kurzfristig, man darf es auch nicht so oft anwenden. Unserem Baby hat ein Zusammenspiel mit Dentinox und Osanit Kügelchen geholfen.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, wenn Sie eine Meinung zu diesem Produkt abgeben möchten.

Anmelden


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.
zum Seitenanfang