mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
BIOCHEMIE Adler 7 Magnesium phosphoricum D 6 Tabl.
Inhalt: 400 Stück
Anbieter: Adler Pharma Produktion und Vertrieb GmbH
Darreichungsform: Tabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,02 €
Art.-Nr. (PZN): 2727309
GTIN: 09120016842553

Wenn Sie BIOCHEMIE Adler 7 Magnesium phosphoricum D 6 Tabl. kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
BIOCHEMIE Adler 7 Magnesium phosphoricum D 6 Tabl.
Tabletten
200 Stück 1 Stück 0,03 € 7,28 €*
6,59 €
BIOCHEMIE Adler 7 Magnesium phosphoricum D 6 Tabl.
Tabletten
(2)
400 Stück 1 Stück 0,02 € 9,96 €*
7,99 €

Beschreibung

Nr.7 Magnesium phosphoricum

empfohlene Potenzierung:
D 6

biochemischer Zusammenhang:

Die Nr. 7 - Magnesium phosphoricum ist das Betriebsmittel für die unwillkürliche Muskeltätigkeit und deshalb zuständig für die Tätigkeit der Drüsen, der Nerven, der peristaltischen Tätigkeit des Darmes (wurmartige Bewegung zur Vorwärtsbewegung des Nahrungsbreies), und für das rhythmische Zusammenziehen der Herzmuskulatur

- zwanghafte charakterliche Struktur, die zu Mängeln bei diesem Mineralstoff führt

- angespannte Haltung, allen Erwartungen gerecht zu werden

- panische Angst, sich zu blamieren

- übertrieben aufgeregt wegen der Angst, etwas falsch zu machen

- peinlichst bemüht, keine Mängel nach außen zu zeigen

- völlig angespannt aus Sorge, jemand könnte wahrnehmen, was man alles nicht kann

- aufgeregt, was alles danebengehen könnte

- Anspannung bezüglich einer eventuellen Beschämung

- zunehmende Distanzierungsfähigkeit von den Zwängen

Von dem Druck der Erwartungen der anderen sich lösen in Richtung Eigenständigkeit; von der Orientierung nach außen weg sich auf die Orientierung nach innen, nach dem Eigenen, ausrichten; sich von der inneren Anspannung in Richtung Lockerung, Gelassenheit bewegen; von der Verunsicherung des eigenen Lebens weg zur Zustimmung zu sich selbst gelangen.

Die Enttäuschung verarbeiten, die dadurch entsteht, dass man durch den anderen die Lebensberechtigung nicht zugesprochen bekommt. Die Spannung verringern, mit der darauf gewartet wird, vom anderen einen Zuspruch, eine Bestätigung, eine Verstärkung, eine Unterstützung, ein Lob oder was immer zu bekommen.

Die Spannung, mit der abgewehrt wird, dass man bloß gestellt wird, oder dass jemand gar "hinein" schauen könnte, ins eigene Innere, abbauen.

Die Angst vor der Scham verlieren, die entsteht, wenn jemand sieht, wo man selbst wirklich steht.

Die befreiende Einstellung zu diesem Mineralstoff heißt: "Ich muss nicht mehr können, als ich in mir vorfinde. Aber ich werde verbessern, was mir möglich ist."

- emotionaler Zusammenhang

- verlegen, "gschamig"

Die verdrießliche Stimmung, die oft auch beim Morgenmuffel vorhanden ist, der schwer in Schwung kommt, wird durch die "heiße 7" günstig beeinflußt.

- Zeichen im Gesicht

Magnesia-Röte: als zarte Röte liegt sie in Talergröße auf beiden Seiten rechts und links des Nasensattels auf den Wangen. Sie kann sich jedoch sehr intensiv auch über das ganze Gesicht ausdehnen.

Verlegenheitsröte zeigt kurzfristigen Magnesiummangel, der auch zu bewerten ist.

- Speicher im Körper

- Nerven, Herz, Drüsen

- Vorkommen in der Nahrung

- grüne Salate, Gemüse, Trinkwasser

- Wirkung, Wirkungsweise

- entspannend, krampflösend

schnell - als "heiße 7" (Es werden 7-10 Stück von der Nr. 7 - Magnesium phosphoricum in kurze Zeit gekochtem Wasser aufgelöst und so heiß wie möglich "schlückchenweise" eingenommen.)

Betriebsstörung, Krankheit, Symptom:

Bei allen plötzlich auftretenden, einschießenden, bohrenden und krampfartigen Schmerzen ist Nr.7 angezeigt. Magnesium steuert das vegetative Nervensystem und hat daher Einfluß auf die Tätigkeit von Herz, Kreislauf, Drüsensystem, Verdauungsorgane und Stoffwechsel.

Lampenfieber, Schokoladenhunger, Krampfmittel bei unwillkürlichen Verkrampfungen (Bauchschneiden, Koliken, Regelkrämpfen, Angina-pectoris, Migräne im Anfangsstadium), Juckreiz (entspannt die Oberflächenspannung der Haut), blitzartige Schmerzen, Knödelgefühl im Hals (Globusgefühl), bei Schlafstörungen: ist ein gutes Schlaf - und Weckmittel (löscht das Licht aus und zündet es an), Blähungen.

Beispiel:

Wenn jemand unter großen seelischen, arbeitsmäßigen oder anderweitigen Druck kommt, wodurch sich die Nackenmuskeln verspannen, oder durch elektromagnetische Belastungen am Nacken unter Spannung kommt, ist der Energiefluß vom Körper in den Kopf stark vermindert oder gar blockiert. Es entsteht ein Gefühl der Spannung im Nacken, das sich langsam über den Hinterkopf ausbreitet und dann über das Schädeldach bis in die Stirn und bis in den Augenhintergrund reicht. Eine Migräne bahnt sich an. Oft genug hat hier die "heiße 7" noch geholfen. Sie löst die unwillkürliche, unterschwellige Spannung, wodurch der Energiefluß wieder in Gang kommt und die Schmerzen zurückgehen. Wichtig ist, dass die "heiße 7" zu Beginn der Migräne genommen wird. Eine spätere Einnahme überfordert die Möglichkeiten dieses Mineralstoffes!

Viele Mädchen, aber auch Frauen leiden unter Schmerzen während der Menstruation. Es sind dies unwillkürliche Spannungsschmerzen, die sich ebenfalls durch häufige Einnahme der "heißen 7" lockern lasen. Nach längerer Einnahme besteht sogar die Möglichkeit, dass sich die Schmerzen während der Menstruation ganz verlieren. Die unwillkürliche Verkrampfung des Menschen, ausgelöst durch einen Magnesiummangel, verursacht unter Umständen auch das Beißen der Nägel. So ist es leicht möglich, dass Ihnen jemand, nach längerer Zeit der Einnahme, seine nun gutgeformten Fingernägel zeigt, mit aller Freude natürlich. Sehr oft bestätigt es sich, dass sich durch das Einnehmen besonders der Nummer 7 der Schokoladenhunger verliert.

Das Magnesium ist für die unwillkürliche Muskelbewegung zuständig, deshalb auch für die Darmperistaltik. Ein Mann hat durch eine sehr starke Strombelastung einen äußerst knappen Magnesiumvorrat. Nach dem Essen breitet sich bei ihm über das ganze Gesicht die Magnesiumröte aus, da der Darm für seine vermehrte Tätigkeit viel Magnesium verbraucht.

Reaktion:

Nach der Einnahme der "heißen 7" gehen oft Gase ab. Die Nr. 7 - Magnesium phosphoricum bindet in der Form als "heiße 7" Stickstoff und seine Verbindungen, z.B. Ammoniak.

Einnahme:

Nr. 7 - Magnesium phosphoricum muss nicht unbedingt immer als "heiße 7" eingenommen werden, oft genügt das Zergehenlassen im Mund.

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 24.04.2012
Es müssen nicht immer die teuren Produkte sein. Denn auch diese Magnesium phos. D6 hilft sehr gut. Ich bin durch eine Freundin darauf aufmerksam geworden und nehme es seitdem regelmäßig. Tolles Preis- Leistungsverhältnis.
0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Claudia Bartosch schreibt am 04.07.2017
Ich habe manchmal Krämpfe im Fuß oder in der Wade. Hier hilft das Magnesium hervorragend. Außerdem lassen sich die Tabletten auch gut einnehmen und sind recht geschmacksneutral. Ich nehme jeden Tag profilaktisch Magnesium.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "B" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang