BIOTIN RATIOPHARM 5 mg Tabletten
Inhalt: 90 Stück
Anbieter: ratiopharm GmbH
Darreichungsform: Tabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,27 €
Art.-Nr. (PZN): 3659722

medpex Empfehlung

Besuchen Sie den Markenshop von Ratiopharm. Hier finden Sie die ganze Auswahl sowie spezielle Angebote.
Wenn Sie BIOTIN RATIOPHARM 5 mg Tabletten kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
BIOTIN RATIOPHARM 5 mg Tabletten
Tabletten
(3)
30 Stück 1 Stück 0,32 € 15,10 €*
9,49 €
BIOTIN RATIOPHARM 5 mg Tabletten
Tabletten
(8)
90 Stück 1 Stück 0,27 € 40,53 €*
24,59 €

Beschreibung

Das Schönheitsvitamin

Besonders hilfreich beim Wachstum gesunder, schöner Haare, Haut und Nägel.

Es ist zudem an zahlreichen Stoffwechsel- und Zellteilungsprozessen im Organismus beteiligt - z. B. an der Umsetzung von Fettsäuren, Kohlenhydraten und Eiweißen.

Auf ihre Biotinversorgung sollten auch Personen achten, die Diät halten, viel Stress erfahren oder einen hohen Nikotin- oder Alkoholkonsum aufweisen.

Außerdem haben auch Schwangere, stillende Mütter, ältere Menschen und Sportler einen erhöhten Bedarf an Biotin.

Biotin ratiopharm beugt einem Biotinmangel vor und hilft auch bei einer bereits bestehenden Unterversorgung. Zur Prophylaxe sind weniger als 0,2 mg Biotin am Tag ausreichend. Auch zur Therapie von Biotin-Mangelzuständen beim sehr seltenen Biotin-abhängigen, multiplen Carboxylasemangel.

Hinweis: Enthält Lactose!

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Das Arzneimittel ist ein Vitaminpräparat.
  • Es wird angewendet zur Vorbeugung und Behandlung eines Biotin-Mangels. (Zur Vorbeugung sind weniger als 0,2 mg Biotin am Tag ausreichend.)
  • Behandlung eines Biotin-Mangels beim sehr seltenen Biotin-abhängigen, multiplen Carboxylasemangel.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Es liegen keine Erfahrungen hinsichtlich der Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit und der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen vor.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Das Präparat wird unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Wenden Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Die übliche Dosis ist
    • Täglich 1/2 - 1 Tablette (entsprechend 2,5 - 5 mg Biotin). Zur Vorbeugung von Mangelzuständen sind weniger als 0,2 mg Biotin pro Tag ausreichend.
    • Zur Therapie des multiplen Carboxylasemangels:
      • Täglich 1 - 2 Tablette(n) (entsprechend 5 - 10 mg Biotin).
    • Für niedrigere Dosierungen stehen Präparate mit geringerem Gehalt an Biotin zur Verfügung.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Das Präparat wird bis zur Normalisierung der Biotin-Werte eingenommen. Die Dauer der Einnahme ist abhängig vom Verlauf der Grunderkrankung. Befragen Sie hierzu bitte Ihren Arzt.
    • Beim sehr seltenen Biotin-abhängigen, multiplen Carboxylasemangel erfolgt die Einnahme lebenslang.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Sie können die Behandlung mit der angegebenen Dosierung fortsetzen. Bei einer kurzfristigen Überdosierung sind keine unerwünschten Wirkungen zu erwarten.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben
    • Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

 

  • Wenn Sie die Anwendung abbrechen
    • Sie könnten den Behandlungserfolg gefährden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie die Behandlung abbrechen.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden
    • bei Unverträglichkeit gegen einen der Bestandteile.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Wie alle Arzneimittel kann dieses Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig mehr als 1 Behandelter von 10
    • Häufig 1 bis 10 Behandelte von 100
    • Gelegentlich 1 bis 10 Behandelte von 1.000
    • Selten 1 bis 10 Behandelte von 10.000
    • Sehr selten weniger als 1 Behandelter von 10.000
    • Nicht bekannt Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht ab schätzbar.
  • Mögliche Nebenwirkungen
    • Sehr selten wurden allergische Reaktionen der Haut (Nesselsucht) beobachtet.
  • Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Bei Anwendung mit anderen Arzneimitteln
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Es bestehen Hinweise, dass Arzneimittel gegen Krampfanfälle (Antikonvulsiva) den Spiegel von Biotin im Blutplasma senken.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Wirkstoff Biotin 5mg
Hilfsstoff Cellulose, mikrokristallin +
Hilfsstoff Crospovidon +
Hilfsstoff Lactose 1-Wasser +
Hilfsstoff Magnesium stearat +
Hilfsstoff Povidon K30 +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

24 von 26 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 30.04.2012
Hallo,meine Frau hat während ihrer Wechseljahre sehr viele Haare verloren. Der Hausarzt hat ihr geraten Biotin zu nehmen.Die ersten drei Monate täglich eine ganze Tablette, danach jeden Tag eine halbe Tablette. Meine Frau nimmt das Mittel seit dreieinhalb Jahren. Die Haare sind wieder Dichter und sehen sehr Gesund aus. Meine Frau schwört auf Biotin.
15 von 16 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Karin Straatman schreibt am 17.01.2013
Mir sind in den letzten Wochen viele Haare ausgefallen und die Fingernägel waren ständig brüchig. Seit ich Biotin nehme, hat sich beides verbessert. Die Haare gehen beim kämmen und bürsten kaum noch aus und die Nägel sind fester geworden. Ich kann dies Produkt nur wärmstens empfehlen.
8 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 16.09.2013
Ich benutze täglich Biotin und meine Haare und Fingernägel danken es mir. Nur leider ist dieses Produkt zu anderen Konkurenzprodukten einfach zu teuer.
7 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 06.09.2011
In Kombination mit Kieselerde, Zink& Bierhefe ist es eine sehr gute Regenerationskur für beanspruchtes Haar& Nägel. Beide werden widerstandsfähiger& dicker! Angeblich soll es auch positiv auf die Haut wirken.. da konnte ich jedoch bisher noch nie irgendwelche Veränderungen feststellen..
6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.06.2016
Nehme jedes Jahr kurmäßig Biotin ein und muss feststellen, dass sich meine Haut glatter ist, die Haare voller werden und die Nägel kräftiger. Sicher gibt es preiswertere Produkte, aber ich nehme schon seit Jahren nur dieses von ratiopharm. Nebenwirkungen spüre ich keine.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "B" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang