versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Abbildung ähnlich
CALCET 475 mg Filmtabletten
Inhalt: 200 Stück, N3
Anbieter: Teva GmbH
Darreichungsform: Filmtabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,07 €
Art.-Nr. (PZN): 1627416

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
CALCET 475 mg Filmtabletten
Filmtabletten
100 Stück, N2 1 Stück 0,07 € 8,65 €*
7,49 €
CALCET 475 mg Filmtabletten
Filmtabletten
200 Stück, N3 1 Stück 0,07 € 15,78 €*
13,99 €

Pflichtangaben & Zusatzinformationen

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Was ist das Präparat und wofür wird es angewendet?
    • Das Arzneimittel bindet Phosphat aus der Nahrung und ermöglicht eine Ausscheidung mit dem Stuhl.
    • Das Präparat wird angewendet
      • zur Senkung erhöhter Phosphatwerte im Blut.
      • bei chronischer Nierenschwäche mit angezeigter Dialyse.
    • Wenn Sie sich nach acht Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Präparateinnehmen.
    • Die Therapie mit diesem Arzneimittel erfordert eine häufige Kontrolle der Calcium-und Phosphatspiegel im Blut. Um eine Erhöhung des Calciumspiegels im Blut über den Normbereich hinaus zu vermeiden, sollte eine weitere Calciumtherapie (z. B. Calcium als Nahrungsergänzung) nur nach Absprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Das Arzneimittel hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit oder das Bedienen von Maschinen.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Das Arzneimittel sollte während oder gleich nach einer Mahlzeit eingenommen werden.
  • Die Tabletten müssen unzerkaut und mit etwas Flüssigkeit geschluckt werden.
  • Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da das Präparat sonst nicht wie erwartet wirken kann!

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die empfohlene Dosis:
    • Erwachsene
      • zum Frühstück: 1 - 2 Filmtabletten
      • zu einer Zwischenmahlzeit: 1 - 2 Filmtabletten
      • zur Hauptmahlzeit: 2 - 6 Filmtabletten
      • zum Abendbrot: 2 - 4 Filmtabletten
    • Die Dosierung ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Da das Arzneimittel das Phosphat aus der Nahrung bindet, ist die Anzahl der Filmtabletten entsprechend der eingenommenen Nahrungsmenge (Portionsgröße) und somit der eingenommenen Phosphatmenge anzupassen. So würden z. B. 4 Filmtabletten zum Frühstück mit nur einem Marmeladenbrot zu einem Calciumüberschuss und damit zu einem Risiko der Erhöhung des Calciumspiegels im Blut führen.
    • Andererseits können nur 2 Filmtabletten zu einem reichhaltigen Mittagsmahl zu wenig sein, um die in der Hauptmahlzeit aufgenommene größere Phosphatmenge zu binden (also nicht ausreichend wirksam).

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie eine größere Menge des Präparats eingenommen haben, als in dieser Gebrauchsinformation angegeben ist oder von ihrem Arzt verschrieben wurde.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Setzen Sie die Behandlung wie von Ihrem Arzt verordnet fort.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Das Präparat darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Calciumacetat oder einen der genannten Bestandteile dieses Arzneimittels sind
    • bei niedrigen Phosphatkonzentrationen im Blut
    • bei erhöhten Calciumkonzentrationen im Blut
    • bei vermehrter Ausscheidung von Calcium mit dem Urin verbunden mit dem Auftreten calciumhaltiger Nierensteine
    • bei entkalkenden Geschwülsten und Tochtergeschwüren in den Knochen (Metastasen im Knochengewebe)
    • bei schwerem Nierenversagen ohne Dialysebehandlung
    • bei Verstopfung
    • bei bekannten Dickdarmverengungen
    • bei abnormer Knochenentkalkung als Folge langen Bewegungsmangels (Liegen, Rollstuhl).


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit einer Hypercalcämie bei schwangeren Frauen, die gleichzeitig Calcium und Vitamin D einnehmen, erhöht.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
    • Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen):
      • Weichteilverkalkungen (z. B. im Fettgewebe unter der Haut) in der Regel erst nach vielen Jahren der Einnahme und mit häufig erhöhten Calciumspiegeln im Blut
      • Erhöhte Calciumspiegel im Blut, insbesondere nach Überdosierungen
    • Selten (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen):
      • Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit und Verstopfung, insbesondere bei zu hohen Dosierungen

 

  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.
    • Ein zeitlicher Abstand von 1 - 2 Stunden zwischen der Einnahme von diesem Präparat und anderer Arzneimittel muss immer eingehalten werden.
    • Die gleichzeitige Einnahme von diesem, mit anderen Arzneimitteln kann deren Aufnahme im Körper beeinträchtigen, zum Beispiel bei:
      • Arzneimitteln zur Behandlung von Infektionen (Tetracycline und Doxycyclin, Chinolone)
      • Arzneimitteln gegen Osteoporose (Bisphosphonate)
      • Arzneimitteln zur Kariesvorbeugung (Fluoride)
      • der Behandlung mit Arzneimitteln, die zur Gruppe der Anticholinergika gehören, wie Atropin
      • der Behandlung mit Vitamin D-Präparaten.
    • Die gleichzeitige Einnahme von dem Arzneimittel kann eine Verstärkung der Wirksamkeit von Herzglykosiden zur Folge haben, die zur Behandlung von Herzschwäche, eingesetzt werden.
    • Eine Abschwächung der Wirksamkeit von Calciumantagonisten, die ebenfalls zur Behandlung von Herzschwäche eingesetzt werden, ist möglich.
    • Es besteht ein größeres Risiko erhöhter Calciumwerte im Blut bei der Behandlung mit harntreibenden Arzneimitteln, den so genannten Thiaziddiuretika. Die Anwendung von Adrenalin kann bei erhöhtem Calciumspiegel zu schweren Herzrhythmusstörungen führen.
    • Eine Zufuhr von größeren Mengen Calciumsalzen kann die Ausfällung von Fett- und Gallensäuren als Calciumseifen bewirken. Dadurch kann die Resorption von Urso- und Chenodeoxycholsäure und von Fetten sowie fettlöslichen Vitaminen beeinträchtigt werden.
  • Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
    • Das Präparat sollte während oder gleich nach einer Mahlzeit eingenommen werden.
    • Die Tabletten müssen unzerkaut und mit etwas Flüssigkeit geschluckt werden.

 

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Stück.

Wirkstoff Calcium diacetat 475mg
entspricht Calcium Ion 120.36mg
Hilfsstoff Carboxymethylstärke, Natriumsalz Typ A +
Hilfsstoff Croscarmellose, Natriumsalz +
Hilfsstoff Gelatine +
Hilfsstoff Hypromellose +
Hilfsstoff Magnesium stearat +
Hilfsstoff Maisstärke +
Hilfsstoff Rizinusöl, raffiniert +
Hilfsstoff Saccharin, Natriumsalz +
Hilfsstoff Saccharose +
Hilfsstoff Talkum +
Hilfsstoff Gesamt Natrium Ion +
entspricht Gesamt Natrium Ion +
Hilfsstoff Apfelsinen Aroma +
entspricht Bergamottöl +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Zu diesem Produkt wurde noch keine Meinung hinterlegt.


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Freiumschläge für Ihre Rezepte können Sie online herunterladen.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihre quittierte Rezeptkopie bei Ihrer Krankenversicherung ein.

E-Rezept1,2
Möchten Sie ein E-Rezept einlösen, scannen Sie dieses bitte hier ein und schließen Ihre Bestellung ab.
Sie haben Fragen zum E-Rezept, dann haben wir hier die aktuellen Informationen für Sie zusammengefasst.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Biozid3
Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Buchstabe "C" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang