mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Hametum Wund- und Heilsalbe
Inhalt: 200 Gramm
Anbieter: Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Salbe
Grundpreis: 100 g 9,00 €
Art.-Nr. (PZN): 429068


Besuchen Sie den Markenshop von Hametum. Hier finden Sie die ganze Auswahl sowie spezielle Angebote.
Wenn Sie Hametum Wund- und Heilsalbe kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Hametum Wund- und Heilsalbe
Salbe
(14)
25 Gramm, N1 100 g 23,56 € 6,50 €*
5,89 €
Hametum Wund- und Heilsalbe
Salbe
(36)
50 Gramm, N2 100 g 13,78 € 8,69 €*
6,89 €
Hametum Wund- und Heilsalbe
Salbe
(35)
100 Gramm, N3 100 g 9,49 € 13,51 €*
9,49 €
Hametum Wund- und Heilsalbe
Salbe
(13)
200 Gramm 100 g 9,00 € 23,98 €*
17,99 €

Beschreibung

Pflanzliches Arzneimittel zur Wundversorgung

Hametum Wund- und Heilsalbe kann - durch ihre vielseitige Wirkung - eine ganze Reihe von Hautproblemen positiv beeinflussen und wirkt durch die Verbindung von pflanzlichem Wirkstoff und reichhaltiger, verträglicher Salbengrundlage besonders effektiv.

Hametum - die pflanzliche Alternative - hat sich als zugelassenes Arzneimittel bewährt bei:

- trockener, rissiger und entzündeter Haut, z.B. verursacht durch die Einnahme von Medikamenten oder durch die natürliche Hautalterung,
- kleineren Verletzungen und zur Wundheilung z.B. bei Schürfwunden oder Schnittwunden,
- ersten Anzeichen von Wundsein und Windeldermatitis von Säuglingen und Kleinkindern.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Leichte Hautverletzungen
- Oberflächliche Haut- und Schleimhautentzündungen
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie eine sich ausbreitende Entzündung oder nässende oder eitrig infizierte Wunden auftreten.

Anwendungshinweise

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Die Anwendung sollte bis zum Abklingen der Symptome fortgesetzt werden.
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 4 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden, wenn keine Besserung der Beschwerden nach dieser Zeit eingetreten ist.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Alle Altersgruppeneine ausreichende Mengemehrmals täglichverteilt über den Tag

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
- Antioxidantien (z.B. Butylhydroxyanisol, Butylhydroxytoluol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis), Reizungen der Augen und Schleimhäute hervorrufen.
- Emulgatoren (z.B. Cetyl-/stearylalkohol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
- Lösungsmittel (z.B. Propylenglycol, E 477) können Hautreizungen hervorrufen.
- Wollwachsalkohole (z. B. Wollwachs, Lanolin) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Hamamelis und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:
  - Aussehen: etwa 3m hoher Strauch oder kleiner Baum, dessen leuchtend gelbe, schmalblättrige Blüten gleichzeitig mit den Früchten des letzten Jahres am Strauch verbleiben; die Blätter können leicht mit Haselnussblättern verwechselt werden.
  - Vorkommen: Nordamerika
  - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Gerbstoffe
  - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: hauptsächlich Extrakte und Tinkturen von Blättern, Rinde und Zweigen. Gerbstoffe reagieren mit den Proteinen der (Schleim-)Haut. Sie dichten durch Bildung einer dünnen Schutzschicht auf der Oberfläche kleine Verletzungen ab und hemmen Entzündungen sowie leichte Blutungen.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Salbe.

Wirkstoff Hamamelis-Blätter-, -Zweige-Frischdestillat62,5mg
Hilfsstoff Cetylstearylalkohol+
Hilfsstoff Citronensäure-Glycerolmonooleat-Glycerolmonostearat-L-(+)-6-O-Palmitoylascorbinsäure-all-rac-alpha-Tocopherol-Lecithin (2,5:7,5:20:20:25:25)+
Hilfsstoff Dinatrium edetat-2-Wasser+
Hilfsstoff Parfümöl Hamamelis+
Hilfsstoff Glycerol(mono/di/tri)[adipat, alkanoat(C6-C20)isostearat]+
Hilfsstoff Paraffin, dickflüssiges+
Hilfsstoff Dickflüssiges Paraffin+
Hilfsstoff Paraffinöl+
Hilfsstoff Kohlenwasserstoffe, mikrokristallin (C40-C60)+
Hilfsstoff Propylenglycol+
Hilfsstoff Vaselin, weißes+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+
Hilfsstoff Wollwachs+
entspricht Butylhydroxytoluol+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
4 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.05.2015
Ich benutze die Salbe schon länger und werde auch nicht mehr wechseln. Von allen Wundsalben die ich bisher hatte heilt diese am schnellsten. Außerdem lindert sie kurz nach dem Auftragen die Schmerzen, z. B. bei Schnittwunden. Sie färbt auch nicht an der Kleidung, nur der Geruch ist gewöhnungsbedürftig, aber das stört mich persönlich überhaupt nicht.
3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 20.05.2013
- Hallo,ich finde diese hametum-salbe unheimlich gut PFLEGEND, insbesondere auch bei Haut-Schleimhautübergängen.auch das Preis__-Leistungsverhältnis finde ich - angesichts der ausgesprochen guten Pflegewirkung dieser hamamelis ="Zaubernuss"- hältigen Salbe wirklich seriös und gut.dankeschön...
3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 31.07.2013
- ich habe nun schon länger Erfahrung mit dieser Wund- und Heilsalbe "HAMETUM mit dem darin enthaltenen Natru-wrikstoff Hamamelis, und bin sehr dankbar für diese Wund-Heilsalbe.#Finde sie eine wirklich ausgesprochen gut , sehr gut pflegende Salbe (auch im gesamten Intimbereich, also speziell für empfindliche Haut, - auch)...
3 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
kuecken_03 schreibt am 14.03.2008
Die Salbe hat bei uns Familientradition. Sie hilft nahezu bei allem. Ob offene Schrifwunden, spröde Haut oder als Grundlage für Lippenstift oder als einfache Lippenpflege. Nicht mehr wegzudenken aus unserem Haushalt!!!
1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 19.01.2014
Die Salbe hat fast keinen Eigengeruch und wenn die Salbe eine Weile auf der Haut ist , kann ich einen leicht medizinischen und frischen Geruch wahrnehmen. Da der Geruch nur dezent ist, stört mich das nicht wirklich. Außerdem soll die Salbe ja helfen und nicht gut riechen. Die Salbe hat einen leichte Konsistenz, zwar fest aber auch ein wenig luftig. Dadurch lässt sich die Salbe exakt und sparsam dosieren und leicht auf der Haut verteilen. Das Produkt zieht wie andere Salben auch nur sehr langsam ein und es entsteht ein leichter Fettfilm auf der Haut. Ich gebe diese Salbe immer auf meine kleinen Kratzer, die Haut spannt vorher oft sehr stark und leider heilen Wunden bei mir auch nur sehr schlecht. Wenn ich die Salbe auftrage, spannt die Haut natürlich nicht mehr und nach 1 bis 2 Tagen sind die kleinen Verletzungen dann auch verschwunden. Ohne Hilfsmittel dauert das mindestens doppelt so lange. Für andere Beschwerden habe ich die Salbe bis dato noch nicht verwendet, außer wenn ich im Sommer nach der Gartenarbeit sehr raue und rissige Hände habe. Dann sorgt diese Salbe ziemlich schnell dafür, dass die Haut nicht mehr spannt oder rau ist. Dieser Effekt hält ziemlich lange vor, so dass ich oft nur 2 oder 3 mal am Tag nochmals Salbe auf die entsprechenden Hautstellen auftragen muss.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "H" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang