mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Zinksalbe-CT
Inhalt: 35 Gramm
Anbieter: ratiopharm GmbH
Darreichungsform: Salbe
Grundpreis: 100 g 9,69 €
Art.-Nr. (PZN): 3489823
Wenn Sie Zinksalbe-CT kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Zinksalbe-CT
Salbe
(16)
35 Gramm 100 g 9,69 € 4,80 €*
3,39 €
Zinksalbe-CT
Salbe
(9)
100 Gramm 100 g 6,79 € 10,98 €*
6,79 €

Beschreibung

Zur Unterstützung der Wundheilung

Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung.

Zinksalbe-CT enthält Zink (in Form von Zinkoxid) und Vitamin A (in Lebertran enthalten), die eine die Wundheilung unterstützende Wirkung besitzen.

Außerdem bilden Zinksalben nach dem Auftragen einen langanhaltenden Schutzfilm gegen mögliche schädliche Einflüsse von außen.

Anwendung:

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wird Zinksalbe-CT 1-mehrmals täglich auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Traditionell angewendet als mild wirksames Arzneimittel zur Unterstützung der Wundheilung.
Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung.

Anwendungshinweise

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Die mit dem Arzneimittel behandelte(n) Stelle(n) können mit einem Verband bedeckt werden.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung.
Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Alle Altersgruppeneine ausreichende Mengeein- bis mehrmals täglichverteilt über den Tag

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Infektion der Wunde

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  - Juckreiz
  - Hautrötung
  - Austrocknung der Haut
  - Nässen der Haut
  - Kontaktdermatitis (Allergische Hautreaktionen, die erst bei wiederholter Anwendung auftreten)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 12 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
- Antioxidantien (z.B. Butylhydroxyanisol, Butylhydroxytoluol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis), Reizungen der Augen und Schleimhäute hervorrufen.
- Emulgatoren (z.B. Cetyl-/stearylalkohol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
- Lösungsmittel (z.B. Propylenglycol, E 477) können Hautreizungen hervorrufen.
- Wollwachsalkohole (z. B. Wollwachs, Lanolin) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Salbe.

Wirkstoff Zinkoxid100mg
Wirkstoff Lebertran75mg
Wirkstoff Glycerol 85%100mg
Hilfsstoff Paraffin, dünnflüssiges+
Hilfsstoff Cetylstearylalkohol+
Hilfsstoff Wollwachsalkohole+
Hilfsstoff Vaselin, weißes+
Hilfsstoff Butylhydroxytoluol+
Hilfsstoff Palmitoylascorbinsäure+
Hilfsstoff Citronensäure monohydrat+
Hilfsstoff Glycerolmonostearat+
Hilfsstoff Propylenglycol+
Hilfsstoff Vanillin+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Preisleistung perfekt

15 von 17 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Julia P. schreibt am 01.11.2016
Vor längerer Zeit bestellte meine Mutter mir die Zinksalbe, da ich zum Teil starke Hautprobleme hatte. Sobald ich sie auf meine Pickel aufgetragen hatte, musste ich nicht lange warten, bis diese begannen zu heilen. Seit dem wird die Salbe regelmäßig nachgekauft

Hilft 1a bei Hautunreinheiten

12 von 14 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 29.01.2014
Nachts auf starke Hautirritationen und offene Stellen am Hals aufgetragen, bewirkt die Zinksalbe bei mir wahre Wunder. Am nächsten Morgen ist merklich eine Verbesserung des Hautbildes zu sehen! Ich kann sie daher jedem wärmstens empfehlen, der mit hormonell bedingten Hautirritationen zu kämpfen hat.

super Zinksalbe

10 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 02.08.2007
Ich habe das Produkt von Freunden empfohlen bekommen und kann es nur weiterempfehlen. Sehr wirksam, durch die Zusammensetzung. Preis ok. Andere Produkte haben nicht so angeschlagen. Ich benutze es seit mehr als 4 Jahren. Gerade für schlecht heilende Wunden auf der Haut sehr zu empfehlen. Geht damit viel schneller.

Gute Hilfe

10 von 12 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 20.08.2014
Die Salbe wurde mir als Ergänzung für die äußere Anwendung von einer Verwandten empfohlen als ich starke Sonnenallergie am Kinn hatte. Der Juckreiz war direkt gemildert, und die wunden Pünktchen sind nach und nach abgeheilt.

Super für Baby?s Popo

10 von 14 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 22.03.2008
Ich habe die Zinksalbe von meiner Hebamme empfohlen bekommen. Sie hilft sehr gut gegen Babys wunden Popo. Man braucht sie wirklich nur wenige Male nehmen und schon ist eine wesentliche Besserung in Sicht. Im Gegensatz zu anderen Produkten hilft diese Zinksalbe wirklich sehr gut.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "Z" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang