OMNI BiOTiC 10 AAD Pulver
Inhalt: 7x5 Gramm
Anbieter: INSTITUT ALLERGOSAN Deutschland (privat) GmbH
Darreichungsform: Pulver
Grundpreis: 100 g 30,83 €
Art.-Nr. (PZN): 11070050
GTIN: 09120001433056

Wenn Sie OMNI BiOTiC 10 AAD Pulver kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
OMNI BiOTiC 10 AAD Pulver
Pulver
(2)
14x5 Gramm 100 g 25,70 € 21,20 €*
17,99 €
OMNI BiOTiC 10 AAD Pulver
Pulver
(1)
7x5 Gramm 100 g 30,83 € 11,50 €*
10,79 €

Beschreibung

OMNI BiOTiC 10 AAD Pulver

Was ist eine antibiotika-assoziierte Diarrhoe (kurz AAD)?

Unter dem Begriff antibiotika-assoziierte Diarrhoe (durch Antibiotika verursachter Durchfall) versteht man alle Magen- und Darmprobleme, welche durch die Gabe von Antibiotika ausgelöst werden. Laut Studien ist je nach Präparat bei 25 bis 50 % der Patienten mit Auftreten von Durchfall zu rechnen. Bei Kindern kann die Häufigkeit noch höher liegen.

Was lässt sich bei einer antibiotika-assoziierten Diarrhoe tun?

Besonders wichtig ist es, die Darmflora schnell wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Idealerweise nehmen Sie ein Synbiotikum, das gewährleistet, dass speziell ausgewählte probiotische Bakterienstämme in den Darm gelangen, sich dort vermehren und die krankheitsauslösenden Keime zurückdrängen. Das gelingt mit OMNi-BiOTiC® 10 AAD.

Halten Sie sich am besten einfach an die Formel: Kein Antibiotikum ohne Probiotikum.

Aktive und vermehrungsfähige Bakterienstämme in OMNi-BiOTiC® 10 AAD:

Bifidobacterium bifidum W23

Bifidobacterium lactis W18

Bifidobacterium longum W51

Enterococcus faecium W54

Lactobacillus acidophilus W37

Lactobacillus acidophilus W55

Lactobacillus paracasei W72

Lactobacillus plantarum W62

Lactobacillus rhamnosus W71

Lactobacillus salivarius W24

Zutaten: Maisstärke, Maltodextrin, Inulin, Kaliumchlorid, Magnesiumsulfat, Fructooliosaccharide, Enzyme, Vanille als natürliches Aroma, Mangansulfat

Dosierung: Die Einnahme erfolgt am Besten vor einer Mahlzeit, möglichst immer im Abstand von 3 Stunden zur Antibiotikaeinnahme.

Während der Antibiotikatherapie: 2x täglich 1 Beutel.

Nach Abschluss der Antibiotikatherapie: 2 Wochen lang täglich 1 Beutel.

Das Produkt ist vegan.

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

1 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Llilian schreibt am 13.09.2016
Wer Antibiotika nehmen muss kennt das: Antibiotika-assoziierte Diarrhoe. Doch wenn man wirklich Antibiotika nehmen muss, hat man das meist in Kauf genommen. Die Omni BiotiC sollen da Abhilfe schaffen. Dieses Mittel enthält Darmsymbionten, die die Darmflora schützen und stärken und einer Entkräftung durch die Antibiotika-assoziierte Diarrhoe vorbeugen sollen. Während der Antibiotika Therapie sollen dazu einfach zweimal am Tag 1 Beutel des Omni-BiotiC in 1/8 l Wasser eingerührt werden (aber erst 2 Stunden nach Einnahme der Antibiotika). Dann wartet man 10 Minuten ehe man es zu sich nimmt. Ich persönlich musste mich stark überwinden das Mittel zu trinken und es gibt wirklich angenehmeres. Mein Sohn hat das Mittel ebenfalls nur mit Mühe trinken können und musste sich davon später leider übergeben. Auch bei der zweiten Einnahme war das so, er kann dieses Mittel also nicht nehmen. Ich hatte bei meiner Antibiotika Therapie damit zwar keine Probleme und konnte auch keine weitere Nebenwirkung feststellen, dennoch war es für mich immer eine Überwindung das Mittel zu nehmen und nach dem Verbrauch der Packung haben wir auch keine weitere nachgekauft. Wer wirklich starken Durchfall durch die Einnahme von Antibiotika hat, der ist sicher gut beraten nebenher diese diätische Behandlung durchzuführen, allerdings sollte zunächst nur eine Probe versucht werden, falls es ebenfalls zu Übelkeit wie bei meinem Sohn kommen sollte. Das Mittel ist gut gedacht, aber nicht so gut gemacht. Schade

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "O" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang