mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Symbioflor 1
Inhalt: 2x50 Milliliter, N2
Anbieter: SymbioPharm GmbH
Darreichungsform: Suspension
Grundpreis: 100 ml 19,65 €
Art.-Nr. (PZN): 8636223

Meinung u. Testbericht zu Symbioflor 1

Für mich leider nichts.

1 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 08.08.2018
Ich kaufte das Produkt aufgrund der vielen positiven Bewertungen. Zunächst störte mich, dass die Flasche sehr schlecht tropfte und dadurch die Einnahme viel Zeit in Anspruch nahm. Nach 4-5 Tagen wurden trotz Lagerung im Kühlschrank für mich Geruch und Geschmack des Produkts unerträglich, sodass ich die Einnahme vorzeitig beendet habe. Daher kann ich über die Wirkung keine Aussage treffen. Werde wieder zu herkömmlichen Mitteln greifen.

Für die oberen Atemwege

8 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.03.2018
Ich habe Symbioflor bei meiner zwei jährigem Tochter angewendet, da sie an heftiger und ständiger Bronchitis litt. Dank einer Heilpraktikerin wurde mir eine 5 monatige Sybioflor-Kur empfohlen... mit Erfolg... ich bin sehr zufrieden und kann es nur empfehlen!

Zur Stärkung des Immunsystems

6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Florian P. schreibt am 22.01.2018
Zweimal im Jahr nehme ich je eine Flasche um meinem Immunsystem und meiner Verdauung etwas gutes zu tun. Das schlechte Tropfen ist ziemlich nervig. Ich stelle die Flasche immer 10-15 Minuten vor der Anwendung aus dem Kühlschrank raus und siehe da, die Tropfen können prima dosiert werden und man verzweifelt nicht weil gar nichts kommt.

Gute Wirkung

6 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 08.12.2017
Nach wiederkehrenden Erkältungen vom Hausarzt empfohlen. Das Ergebnis war verblüffend: das Immunsystem wurde gestärkt, Husten endlich nach 2 Monaten weg. Nehme es als Prophylaxe im Winter ein, ich bekomme trotzdem mal ne Erkältung, die bleibt aber nicht mehr so lang und hartnäckig.

Vorsicht bei Laktoseintoleranz

9 von 13 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 10.09.2017
Das Produkt enthält Lactose. Leider erfährt man das erst nach der Lektüre des Beipackzettels, also kann man es erst nach dem Kauf des Produktes feststellen. Also unnötig rausgeschmissenes Geld.

Auf jeden Fall einen Versuch wert.

6 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 10.08.2017
Das Produkt wurde mir schon vor vielen Jahren vom Hausarzt empfohlen. Gerade bei beginnenden oder auch chronischen Infekten wirkt es oft schnell immunstärkend oder verhindert eine Verschlechterung. Insbesondere in der Alternativmedizin soll es ja einen Zusammenhang zwischen den Nasennebenhöhlen und dem Darm als Immunzentrale geben. Wenn man also den Darm stärkt, können sich bei Entzündunsreaktionen Verbesserungen ergeben. Ich verwende Symbioflor 1 schon lange und es hilft mir immer wieder.

Gute Wirkung

4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.06.2017
Vom Hausarzt empfohlen. Habe gute Erfahrungen damit gemacht und die Tropfen haben gut gewirkt. Der Geschmack ist gewöhnungsbedürftig. Ich würde es weiter empfehlen.

Auch für Kinder geeignet

2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 20.04.2017
Unser Hausarzt hat uns Symbioflor 1 empfohlen, nachdem wir die 11. Scharlachinfektion binnen 7 Wochen hatten (mit 5 Kindern ist das einfach ein Ping-Pong-Spiel!). Die Einnahme per os hat auch bei den kleinsten reibungslos geklappt und wir konnten damit eine Stabilisierung erreichen, welche in einer dauerhaften Genesung resultierte! Wir haben sehr positive Erfahrungen gemacht und die Tropfen sind sehr gut verträglich. Wir lagern sie im Kühlschrank.

erstaunlich gut

7 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 22.02.2017
Normalerweise vertraue ich eher auf Allopatie, aber nachdem ich eine unklare Lungensache habe und immer wiederkehrende Infekte mit starkem Husten und Schnupfen, habe ich mal Symbioflor 1 probiert und schon nach 3 Tagen war ich fast beschwerdefrei. Ich konnte es fast nicht glauben, aber ich bin jetzt happy und total von dem Medikament überzeugt. Habe es auch schon im Freundeskreis weiterempfohlen.

Hilfe für den Darm

7 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 04.11.2016
Leider ist mein Darm mein sog. Schwachpunkt und somit auch mein Immunsystem nicht das Beste. Von meiner Heilpraktikerin wurde mir die Symbioflor-Reihe empfohlen. Ich habe jetzt alle 3 Mittel nacheinander abgeartbeitet und siehe da, es geht bergauf und auch meine Verdauung ist wieder so, wie sie sein sollte. Tolles Mittel!

Gute Erfahrungen gemacht

8 von 9 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Susanne S. schreibt am 28.12.2015
Als mein Sohn klein war, litt er häufig unter Ohrenentzündung, Pseudokrupp, Scharlach und ab 4 Jahren dann Asthma Bronchiale Er wurde deshalb sehr oft mit Antibiotika behandelt. Deshalb machte ich mir große Sorgen, sodass ich beschloss einen Homöopathen aufzusuchen.Der empfahl mir Symbioflor 1 und im Anschluss Symbioflor 2. Die Behandlung dauerte zwar ingesamt 6 Monate, aber es hat sich ausgezahlt. Wenn im Kindergarten oder später in der Schule Krankheiten im Anflug waren, blieb mein Sohn verschont!!!

gute wirkung

4 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 18.11.2015
Zum Aufbauen der DArmflora bestens für Mutter und Kind geeignet. In dieser Erkältungsreichen Zeit hilft das Produkt zum Aufbau eines stabilen Imunsystem. Ich kann es nur empfehlen

sehr gut fürs Immunsystem

18 von 22 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 27.07.2015
Ich habe Symbioflor von meiner Kinderärztin empfohlen bekommen, weil der kleine Mann (damals 1 Jahr) ständig krank war. Immer wiederkehrende obstruktive Bronchitis; kaum gehustet, schon wieder krank. Ich habe mit ProSymbioflor angefangen, dann Symbioflor 1 und dann Symbioflor2 um den Darm komplett einmal zu sanieren. Jetzt bekommt er, wenn er hustet (meißtens ab Herbst bis ins Frühjahr) Abends immer einen Teelöffel Symbioflor1 (weil das gegen Bronchitis ist) und es geht besser. Trotz einigen Erkältungen sind wir weit ab von immer wiederkehrenden Krankheiten (er wird jetzt 3 Jahre alt). Der Geschmack ist gewöhnungsbedürftig. Für mich ist es nichts, dem kleinen Mann scheint es überhaupt nicht zu stören. Es riecht wie "eingeschlafene Füße"... Ich habe das komplette Symbioflor Programm auch schon bekannten Muttis empfohlen, die mit ihren Babys ähnlich e Probleme haben. Ich sage immer: Starker Darm, starkes Immunsystem.

Suprer in der Herbst- Erkältungszeit

2 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 06.11.2014
Gebe es meinem Kind (4 Jahre) immer wenn die Erkältungen so losgehen, als Vorbeugung und während einer Erkältung. Klapp super. Würde dies jeder Zeit wieder kaufen. Gleich im Doppelpack.

Immunstärkend

11 von 12 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 29.10.2014
Das Produkt wurde mir von meiner Heilpraktikerin als Vorstufe für die Autovaccine Therapie empholen (Therapie zum Darmaufbau) Nachdem ich es einnahm fühlte ich mich bereits nach zwei Wochen stärker und bin weniger Krankheitsanfällig. Gibt leider nur 1x50ml Flaschen, liegt wohl daran, damit die E-Colis überlegen, also auch immer im Kühlschrank aufbewahren.

Symbioflor 1

4 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 16.09.2014
ich nehme Symbioflor immer ein wenn ich Antibiotika genommen habe und hoffe das es mir hilft nach dem ich ja selbst im Internet alles lese. Ich habe es schon öfter genommen und werde es immer wieder nehmen

Saniert die Darmflora

23 von 26 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.08.2014
Nach einer längeren Antibiotika-Behandlung bekam ich Durchfall. Daraufhin führte ich die Symbioflor-Therapie durch. Zuerst Pro-Symbioflor, dann zunächst Symbioflor !, im Anschluss in Kombination mit Symbioflor !!. Ergebnis: Durchfall verschwunden, Allgemeinbefinden sehr gut! Nachteil: Tropfen lassen sich schlecht dosieren. Abhilfe: Mit einer Nadel den Austropfkanal nach unten durchstechen.

Unterstützt die Darmsanierung

3 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 11.12.2013
Dieses Produkt wurde mir (im Rahmen der Kur, mit Pro Symbioflor, Symbioflor 1 und 2) von meiner Hautärztin empfohlen. Zur Unterstützung der Darmsanierung und Stärkung des Immunsystems eignet es sich gut. Ein wenig lästig ist leider, dass die Flaschen so klein sind (bei den langen Kuren muss man so ständig nachbestellen) und dass die Tropfen zu Beginn und zum Ende wirklich quälend langsam aus der Flasche rauskommen.

Sehr gut bei permanenten Problemen!

7 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.07.2013
Ich hab schon sehr lange mit dem Magen und dem Darm Probleme und habe eine Lactose-Intoleranz. In letzter Zeit war ich dazu ständig müde und schlapp. Jetzt nahm ich sechs Wochen lang Symbioflor, erst die Vorstufe, dann Symbioflor eins und es geht mir schon jetzt besser! Ich fühle mich leistungsfähiger und vertrage wieder mehr. Super also!

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, wenn Sie eine Meinung zu diesem Produkt abgeben möchten.

Anmelden


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.
zum Seitenanfang