mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
HALICAR Creme
Inhalt: 100 Gramm, N2
Anbieter: DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Creme
Grundpreis: 100 g 16,59 €
Art.-Nr. (PZN): 7511821
Wenn Sie HALICAR Creme kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
HALICAR Creme
Creme
(11)
50 Gramm, N1 100 g 19,98 € 12,95 €*
9,99 €
HALICAR Creme
Creme
(4)
100 Gramm, N2 100 g 16,59 € 21,40 €*
16,59 €
HALICAR Creme
Creme
(3)
200 Gramm, N3 100 g 12,50 € 32,40 €*
24,99 €

Beschreibung

Linderung bei juckenden, entzündlichen Hauterkrankungen

Die Halicar Creme macht Hauterkrankungen erträglicher; der häufig damit verbundene Juckreiz wird bereits kurze Zeit nach Auftragen der Creme gemildert. Rötungen und Schwellungen der Haut lassen nach, Entzündungen klingen ab.

Auch Verdickungen der Haut und ekzemartige Schuppungen bilden sich in der Folge zurück.

Beruhigen Sie Ihre Haut bei Neurodermitis, beruflich bedingten Exzemen oder allergischen Hautreaktionen.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Das Arzneimittel ist ein homöopathisches Arzneimittel zur Anwendung bei Hauterkrankungen.
  • Die Anwendungsgebiete entsprechen dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehören:
    • Entzündungen der Haut mit Juckreiz, z. B. Ekzeme, Neurodermitis (endogenes Ekzem).

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung von dem Arzneimittel ist erforderlich:
    • Bei starker Entzündung der Haut, Hauteiterung oder Fieber sowie bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte medizinischer Rat eingeholt werden.
    • Bei der Anwendung von dem Arzneimittel sollte ein Kontakt der Creme mit Augen, Schleimhäuten oder offenen Wunden vermieden werden. Nach dem Auftragen der Creme sollten die Hände gründlich gereinigt werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.




Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Sie sollten die Creme dünn auftragen und leicht einmassieren.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Falls nicht anders verordnet, ist die übliche Anwendung:
    • Das Arzneimittel sollte 3-mal täglich auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen werden.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet
      werden.

 

  • Wenn Sie die Anwendung von dem Arzneimittel abbrechen
    • Es sind keine schädlichen Auswirkungen zu erwarten, wenn Sie die Anwendung von dem Arzneimittel abbrechen.

 

  • Allgemeiner Hinweis
    • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder
      Apotheker.

 

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile von dem Arzneimittel sind.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Schwangerschaft und Stillzeit
    • Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung in der Schwangerschaft und
      Stillzeit vorliegen, sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • In seltenen Fällen können lokale Unverträglichkeitsreaktionen wie Juckreiz, Brennen, Rötung und Hautauschlag auftreten.
  • Allgemeiner Hinweis: Bei Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht hier angegeben sind.

 



Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Bei Anwendung von dem Arzneimittel mit anderen Arzneimitteln
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor
      kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Eine Beeinflussung der Wirkung von dem Arzneimittel durch andere Arzneimittel ist bisher nicht
      bekannt.
  • Bei Anwendung von dem Arzneimittel zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
    • Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.

 

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Gramm.

Wirkstoff Cardiospermum halicacabum (hom./anthr.) Ø100mg
Hilfsstoff Cetylalkohol +
Hilfsstoff Ethylendistearat +
Hilfsstoff Glycerol 85% +
Hilfsstoff Isopropyl myristat +
Hilfsstoff Kalium hydroxid +
Hilfsstoff Octadecyl (heptanoat, octanoat) +
Hilfsstoff Paraffin, dickflüssig +
Hilfsstoff Wasser, gereinigt +
Hilfsstoff Benzyl alkohol +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Die Salbe hält nicht ganz, was sie verspricht

4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.01.2009
Die HALICAR Creme ist zur Behandlung von entzündlichen und juckenden Hauterkrankungen geeignet. Der Juckreiz wird aber nicht wie versprochen kurze Zeit nach Auftragen der Creme gelindert, sondern erst nach einer ganzen weile. Rötungen und Schwellungen der Haut entwickeln sich aber nach einer Zeit zurück.Das Preis-Leistungs-Verhältnis halte ich für in Ordnung.Es ist zwar nicht so wirksam, wie versprochen aber immerhin wirkt sie ein bisschen.

Empfehlenswert

1 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 08.03.2014
Immer wieder leide ich schubweise unter Entzündungen und Juckreiz der Gesichtshaut. Oft ist es nicht zu vermeiden, dass auch Cortison zum Einsatz kommt. Zwischendurch hat sich aber auch die HALICAR Creme bewährt. Ich brauche seit der Anwendung seltener eine Cortisonbehandlung. Die Creme fettet nicht und ist ergiebig, also Sparsam in der Anwendung.

Super bei Neurodermitis

1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.10.2012
Durch meine Neurodermitis wurde ich lange Zeit von Juckreiz geplagt. Da ich kein Cortison-Fan bin, habe ich mir diese Creme besorgt. Sie ist super! Die Ekzeme verbessern sich bereits nach wenigen Anwendungen merklich und auch der Juckreiz wird gemildert. Die Creme wirkt nicht sofort, aber nach einigen Minuten merke ich schon Linderung und es juckt nicht mehr so sehr. Zudem zieht die Creme auch gut ein und fettet nicht nach. Alles in allem würde ich die Creme jedem weiterempfehlen und werde sie selbst weiter benutzen!

perfekte Alternative zum Kortison

1 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 01.02.2017
ich bin begeistert ! Ich habe seit meiner Lehre (gelernte Frisörin) meine Haut ausschließlich mit Kortison behandeln müssen- seitdem ich Halicar verwende ist Kortison nur noch selten im Gebrauch. Jucken, Brennen, Bläßchen ect. verschwinden und meine Haut fühlt sich angenehm weich an. Die Wirkung ist nicht sofort spührbar, aber nach weniger Zeit beruhigt sich alles. Eine perfekte Alternative zum Kortison!

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "H" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang