Kohle-Hevert
Inhalt: 300 Stück
Anbieter: Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Tabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,12 €
Art.-Nr. (PZN): 3477398

Wenn Sie Kohle-Hevert kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Kohle-Hevert
Tabletten
(10)
20 Stück 1 Stück 0,25 € 6,48 €*
4,99 €
Kohle-Hevert
Tabletten
(5)
50 Stück 1 Stück 0,20 € 13,94 €*
9,99 €
Kohle-Hevert
Tabletten
(5)
100 Stück 1 Stück 0,15 € 20,56 €*
14,79 €
Kohle-Hevert
Tabletten
(7)
300 Stück 1 Stück 0,12 € 46,80 €*
34,90 €

Beschreibung

Kohle-Hevert Tabletten wirken...

- Bei Durchfallerkrankungen, die durch Bakterien verursacht werden

- Bei Vergiftungen durch Nahrungsmittel, Schwermetalle und Arzneimittel

Durchfall ist keine Erkrankung, sondern ein natürlicher Abwehrmechanismus des Körpers. Durch die häufige Entleerung soll der Darm schnell von krankmachenden Stoffen befreit werden. Allerdings ist die zu häufige Entleerung auch nicht günstig, da wir Flüssigkeit und wertvolle Salze und Mineralien verlieren.

Kohle Hevert Tabletten behandeln akuten Durchfall und Vergiftungen ohne Nebenwirkungen. Durch die Bindung der Giftstoffe an die Kohlepartikel werden diese aus dem Verkehr gezogen und können ausgeschieden werden. Der Körper wird bei seiner natürlichen Abwehrreaktion unterstützt. Wichtig ist, viel zu trinken, damit sich die Kohle im Darm optimal verteilen und gleichzeitig der Flüssigkeitsverlust bei Durchfall ausgeglichen werden kann. 

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Durchfälle, vor allem akut
- Vergiftungen: Verhinderung der Aufnahme und Beschleunigung der Ausscheidung von Giftstoffen
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Durchfälle, die mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, auftreten.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.
Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und nehmen Sie es ein. Dazu verrühren Sie es in reichlich Flüssigkeit.
Bei Vergiftungen: Die Anwendung sollte nur durch Fachpersonal oder unter deren Aufsicht erfolgen.

Dauer der Anwendung?
Bei Durchfall: Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2-3 Tage anwenden.
Bei Vergiftungen: Die Anwendungsdauer bestimmt Ihr Arzt.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Bei Durchfall:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder1-2 Tabletten3-4 mal täglichunabhängig von der Mahlzeit
Erwachsene2-4 Tabletten3-4 mal täglichunabhängig von der Mahlzeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Vergiftungen mit ätzenden Stoffen (starke Säuren und Laugen)

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Fieber

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind in den empfohlenen Dosierungen derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss
  - vor Hitze geschützt
  - vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis)
aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Die Wirkung der Anti-Baby-Pille kann durch das Arzneimittel beeinträchtigt werden. Für die Dauer der Einnahme sollten Sie deshalb zusätzliche Maßnahmen zur Empfängnisverhütung treffen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Medizinsche Kohle bindet ganz unspezifisch gelöste Teilchen, wie z.B. Giftstoffe oder Bakterien. Der Effekt kommt dadurch zustande, dass die medizinische Kohle ein Gerüst darstellt mit ganz vielen Poren. Dadurch steht sehr viel Oberfläche zur Verfügung, die kleine gelöste Teilchen "einfangen" kann. Die Wirkung kommt v.a. im Darm zum Tragen, die gebundenen Stoffe können so mit dem Stuhl zusammen ausgeschieden werden.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Tablette.

Wirkstoff Kohle, medizinische250mg
Wirkstoff Aktivkohle250mg
Wirkstoff Adsorbierende Kohle250mg
Wirkstoff Medizinische Kohle250mg
Hilfsstoff Eisen(III)-oxidhydrat, schwarz+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+
Hilfsstoff Magnesium stearat+
Hilfsstoff Maltodextrin+
Hilfsstoff Hydroxypropyl cellulose, niedersubstituiert+
Hilfsstoff Povidon K25+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 03.03.2011
Kohle-Hevert-Tabletten haben wir immer vorrätig zu Hause. Bei Durchfall nimmt man direkt 2 - 4 Tabletten mit viel Flußigkeit ein. Die sind sehr gut verträglich, haben keine Nebenwirkungen und können sogar während der Schwangerschaft eingenommen werden. Sehr empfehlenswert!
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 16.02.2015
Ich nehme diese Kohletabletten täglich ein, da sie meine störenden Blähungen und alle Nebeneffekte beheben. Seit vielen Jahren haben alle anderen von Ärzten verschriebenen Medikamente das nicht bewirkt
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.09.2013
Im Urlaub haben wir immer diese Kohletabletten mit, damit wir einen ungestörten Urlaub ohne diesen fiesen Durchfall haben. Bisher haben immer ein paar dieser Kohletabletten geholfen und der Urlaub war gerettet, aber auch daheim sind sie immer hilfreich.
0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Ursula Nusshardt schreibt am 03.05.2016
Als Kaufentscheidung für genau dieses Produkt in der Großpackung war letztendlich der günstige Preis ausschlaggebend. Denn Kohletabletten gehören als Mittel der Wahl in die Hausapotheke einer Familie, wenn man unter Durchfall leidet. Die Tabletten zerfallen nicht ganz so gut in Flüssigkeit wie bei anderen Kohle-Tabletten, daher "nur" 4 Sterne.
0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 27.11.2014
Wir haben immer welche zuhause, hilft schnell bei Durchfall und meistens reicht eine Tablette aus. Auch kommt eine Packung Kohle Hevert mit in den Urlaub.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "K" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang