mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
ELMEX ProClinical A1500 elektrische Zahnbürste
Inhalt: 1 Stück
Anbieter: CP GABA GmbH
Darreichungsform: Zahnbürste
Art.-Nr. (PZN): 1312635
GTIN: 07610108058952

Meinung u. Testbericht zu ELMEX ProClinical A1500 elektrische Zahnbürste

bin nicht so zufrieden

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 13.06.2016
Die Zahnbürste wurde mir von nur noch 2 Tage!!! Nicht empfehlemmeinem Zahnarzt empfohlen. Ich muss sagen..anfangs war es sehr gut mit dem Putzten. Der akku hällt nicht was er verspricht!! Die Zahnbürste soll ja nicht ständig in der JLadestation stehen. Anfangs hielt der Akku eine Woche bei einem 2 Personen Haushalt. Heute 2,5 Jahre später nur noch 2 Tage!! Nicht empfehlemnswert!!

Welche Schallzahnbürste

3 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Claudia schreibt am 21.04.2014
Meine erste Schallzahnbürste war eine von Braun aber die ging nach knapp 2 Jahren kaputt. Jetzt hab ich mir die die A1500 hier geholt und die ist sogar nochmal ein Stückchen besser in meinen Augen.

Gutes Putzergebnis, aber stark gewöhnungsbedürftige Bedienun

6 von 9 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
incendent schreibt am 17.08.2013
Ich habe die Elemex ProClinical A1500 im Rahmen eines Produkttests über trnd zur Verfügung gestellt bekommen.Ich hatte bisher noch keine Zahnbürste, die ein so sauberes Gefühl auf die Zähne gezaubert hat. Das Putzergebnis ist also hervorragend.Ansonsten ist diese Zahnbürste sehr gewöhnungsbedürftig.Fangen wir mal mit der Ladestation an, die Zahnbürste steht relativ sicher, mit ein wenig höherem Rand, könnte man sie aber aus Versehen nicht mehr so leicht umstoßen. Die Ladeanzeige zeigt nur an, dass geladen wird, aber keinen Ladestand oder eine automatische Abschaltung. Das kann man besser lösen.Ich habe sowohl den Sensitiv-Bürstenkopf, als auch den Intensivreinigung Bürstenkopf getestet. Während der Sensitiv-Bürstenkopf sehr angenehm ist, ist dir Reinigung mit dem Intensivierung Bürstenkopf sowohl intensiv, als auch geringfügig schmerzhaft, bzw. unangenehm. Das Putzergebnis ist für beide Köpfe gut. Eine aufhellende Wirkung vom Intensivreinigung Bürstenkopf konnte ich im Testzeitraum von bisher 3 Wochen nicht wirklich feststellen.Beim Putzen habe ich normalerweise den automatischen Modus der Zahnbürste verwendet, dabei wird je nach gehaltenem Winkel einer von 3 Putzmodi von eingebauten Sensoren gesteuert eingeschaltet. Genau diese Steuerung ist allerdings extrem Gewöhnungsbedürftig.Was ich persönlich als sehr nervig empfinde ist der eingebaute Timer von 2 Minuten. Danach stellt sich die Bürste einfach aus. Zusammenfassend keine Kaufempfehlung von mir

Schallzahnbürste mit Köpchen?

2 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.08.2013
Ich teste gratis für trnd die neue ProClinical A1500 seit ca.3 Wochen.1-2 Wochen braucht man als Gewöhnungsphase. Seit ca. 10 Jahren putze ich mit einer elektr. ZB die Zähne. Eine Schallzahnbürste war für mich jetzt eine neue Erfahrung.Da hier schon sehr ausführlich über die neue Schallzahnbürste berichtet wurde, von mir kurz und knapp:positiv: sie ist sehr leicht Akkuladegerät ist sehr kleindie Bürstenköpfe sind kompakt , also keine offenen Stellen - wo Speichel und Zahncreme reinlaufen könnte- keine Verletzungen am Zahnfleisch - 45 Grad Winkel für Zahnfleischrand ist super - - 2 Minuten Timer - ich bin immer sehr erstaunt, wie schnell doch 2 Minuten vergehen negativ: Display am Handstück kann man nicht einsehen, wenn man putzt - man sieht nicht, wann der Akku geladen werden muss- Bürstenkopfhalter sind nur 2 vorhanden - Reinigungsleistung im Vergleich zu einer Oszilierenden Zahnbürste ist sie nicht so gut, besonders merke ich es an den Innenflächen im OK an den Frontzähnen , da habe ich nichht mehr dieses glatte Gefühl , vielleicht liegt es auch an meiner Putztechnik UVP 159 Euro würde mir etwas zu teuer sein

Mit einem Wort: Zufrieden.

3 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Sahneschnitte92 schreibt am 14.08.2013
Ich probiere die neue Zahnbürste von Elmex nun seit etwa 2 Wochen aus, im Rahmen eines Marketing-Projekts. Tolles Putzerlebnis:Der neuen Technologie mit der Putzerkennung und dem Schall stand ich zunächst jedoch skepisch gegenüber - unberechtigterweise wie sich nun herausgestellt hat. Ein rundum glattes (eher schon wie auf Hochglanz poliertes Gefühl) im Mund, angenehme Massagen für das Zahnfleisch in dem einen Modus, Tiefenreinigung in dem anderen. Oder eben ganz bequem: Automatik. Der Timer (4 mal 30Sek) ist für meine Putzgewohnheiten und die Routine einfach ideal: 1. Kauflächen 2. Außen rechts 3. Außen links 4. Innenflächen. (und manchmal gönne ich mir dann noch eine Zahnfleischmassage, hihi)Zu der Akkuladezeit und -dauer kann ich nichts sagen, da ich die Zahnbürste einfach immer in der Station stehen habe und sie somit immer am Strom ist.Die einzige Kritik die ich äußern muss, ist, dass die Ladestation etwas wackelig ist. Wenn ich die Zahnbürste hineinstelle habe ich das Gefühl, dass ein leichtes versehentliches Stoßen bereits bewirken würde, dass sie umfällt - also am besten an einem Platz stehen haben, wo sonst nicht viele Dinge stehen, die man regelmäßig benutzt ;)Im Allgemeinen bin ich aber sehr zufrieden mit der Zahnbürste und würde sie weiterempfehlen.

sehr gute Reinigungsleistung - technisch Verbesserungsbedarf

4 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.08.2013
Nach 3 Wochen Eingewöhnungszeit, die ich auch wirklich brauchte, um mich an die Zahnbürste zu gewöhnen hier nun meine Erfahrungen:Der erste optische Eindruck ist positiv, die Zahnbürste liegt gut in der Hand und ist schön leicht, die mitgelieferte Ladehalterung ist allerdings sehr wackelig.Leider ist die Ladezeit recht lang, ca. 16Std, es wird weder angezeigt, wann der Akku vollständig geladen ist, noch gibt es eine Vorwarnung, wenn der Akku leer ist.Die Lautstärke während des Betriebs ist erschreckend laut, da gibt es Ultraschallzahnbürsten, die deutlich leiser arbeiten.Gut finde ich das akkustische Signal nach jeweils 30sec, dass das Gerät sich nach 2 Minuten automatisch ausschaltet finde ich dagegen überflüssig.Handhabung:Die Handhabung erfordert schon ein wenig Übung, was nicht zuletzt an den neuartigen sogenannten Smart-Sensoren liegt, die die Putzgeschwindigkeit anhand des Putzwinkels dem zu putzenden Mundbereich anpasst. Beim ersten Putzen hatte ich das Gefühl, dass die Zahnbürste wahllos zwischen den verschiedenen Modi herspringt. Nach 3 Wochen Testzeit erlebt man dann aber ein sehr angenehmes Reinigungsgefühl, besonders gut gefällt mir der Putzmodus im 45 Grad Winkel zur Reinigung des Zahnfleischrandes, eine echte Zahnfleischmassage!Fazit: was die Reinigungsleistung betrifft ist diese Zahnbürste wirklich sehr gut - wenn man sich erst einmal mit der Zahnbürste angefreundet hat!

Elmex ProClinical A1500 einfach empfehlenswert

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Carinchen1989 schreibt am 14.08.2013
Mein Fazit:Man hat nach dem Zähne putzen ein super sauberes Gefühl, wie nach einer Professionellen Zahnreinigung. Die Zähne sind super glatt und man bekommt sogar die Zahnzwischenräume sauber. Der Atem ist super frisch. Das Design der Zahnbürste ist wirklich schick, im Gegensatz zu anderen elekrtischen Schallzahnbürsten. Durch ihren rutschfesten Griff ist ein abrutschen schier unmöglich. Toll finde ich auch, dass sie die Putzgeschwindigkeit im Mund anpasst, durch die Smart Sensoren. Allerdings dauert es eine Zeit sich daran zu gewöhnen um auch mit der 45Grad Haltung gut zurecht zukommen. Die Akkuleistung ist zwar akzeptabel, aber noch ausbaufähig, dennoch deutlich länger als bei anderen elektrischen Zahnbürsten. Es ist ein eingebauter 2 Minuten Timer vorhanden. Dies ist sehr hilfreich für Personen, die sonst nicht solange putzen. Ich allerdings putze immer sehr lange Zähne, aber super das es den 2 Minuten Timer gibt. Also, kurze Zusammenfassung: Ich würde die Elmex ProClinical A1500 auf jeden Fall weiterempfehlen, aber nicht gleich aufgeben wenn es nicht auf Anhieb klappt.

Sehr gewöhnungsbedürftige Schallzahnbürste

0 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.08.2013
Negativ:Zum einen ist sie sehr laut. Zum anderen steht sie wackelig in der Ladestation. Auch die nur 2 Bürstenköpfe sind offen bei der Ladestation.Leider weiß man nicht wie lange man laden muss, da die Kontrollleuchte nie ausgeht. Während des Zähneputzens verstellt sich andauernd der Putzmodus, schon wenn ein einzelner Zahn leicht hervorsteht. Die eigentlichen Putzmodi sind daher quatsch, weil man nie mit geraden Kopf dasteht, sondern man neigt sich immer etwas nach vorn um die Zahnpasta ins Becken zu spucken. Das Display mit der 45 Grad-Winkel-Anzeige ist uneinsichtig. Mir persönlich haben die Zähne sowas von weh getan noch längere Zeit nach dem Zähneputzen. Was ich auch weniger bemerkt habe, ist die 30 Sekunden-Intervallschaltung, damit man weiß man muss zu einem anderen Quadrant im Zahnraum wechseln. Diese ist so leise gegen das laute Zahnputzgeräusch, dass ich sehr oft länger als nötig an einer Stelle verweilt habe. Was ich auch unschön finde ist, dass die Zahnbürste sich automatisch nach 2 Minuten abschaltet, da man doch selber bestimmen möchte, wie lange man seine Zähne putzt. Gut man muss sie halt dann manuell noch einmal neu anschalten, wenn einem das zu kurz war.159 Euro als unverbindliche Preisempfehlung und die Bürstenköpfe zum Nachkaufen mit ca. 15 Euro für 3 Stück finde ich zu teuer.Positiv:Sie reinigt sehr gut, wobei meine bisherigen Schallzahnbürsten anderer Hersteller genauso gut gereinigt haben.Das Reiseetui ist sehr löblich.

gelungende Ultraschallzahnbürste, aber...

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
sfa1981 schreibt am 13.08.2013
Bedienung:Vor der ersten Nutzung muss die ProClinical A1500 16 Stunden aufgeladen werden!Dieser Vorgang soll laut Bedienungsanleitung wöchentlich wiederholt werden. 6 Stunden zum Aufladen eines Akkus finde ich heutzutage viel zu lang.Die Nutzung sonst ist sehr einfach.Die gewünschte Bürste ausstecken, Startknopf betätigen und los gehts.Nach 30 Sekunden macht sich die ProClinical durch einen kurzen Aussetzer bemerkbar.So kann man den Mundraum in 4 Zonen einteilen und alle 30 Sekunden den Bereich wechseln.Nach 2 Minuten geht die Zahnbürste leider komplett aus,sodass man,wenn man noch weiter putzen möchte/muss,die Zahnbürste erneut starten muss.Die ProClinical ist mit einem Smart-Sensor ausgestattet. Dieser erkennt,wie bei einem Smartphone,in welcher Position die Bürste gehalten wird (hoch,quer,45 Grad Winkel zum Zahnfleisch).Wird die ProClinical im "AUTO" Modus benutzt, erkennt sie die Position und ändert das Reinigungsprogramm.Diese 3 Stufen sind zur Reinigung der Kauflächen (sehr schnelle Auf- und Abbewegungen), Zahnfleischrand (leuchtet am Griff auf,mit kreisenden Bewegungen) und im Querformat zur normalen Reinigung (langsame Seitwärtsbewegungen).Fazit:Die ProClinical ist eine gute Ultraschallzahnbürste. Ich werde aber zukünftig auf das automatische Reinigungsprogramm verzichten und die Stufen manuell einstellen.Die Reinigungsleistung hat mich sehr überzeugt.Weiterhin finde ich, dass eine Akkuladezeit von 16 Stunden viel zu lang ist.

Super Zahnbürste mit hoher Reinigungsleistung

2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Sebastian Weber schreibt am 12.08.2013
Die Zahnbürste liegt sehr gut in der Hand, ist weitaus leichter als die Oral-B Triumph 5000 und das Putzergebnis ist gefühlt auch besser. Man hat nach dem Putzen sehr glatte Zähne, was sich einfach sehr gut anfühlt. Sehr angenehm finde ich auch den relativ schmalen Bürstenkopf, dadurch kann man auch gut die hinteren Backenzähne erreichen. Außerdem werden auch die Zahnzwischenräume sehr gut gereinigt. Trotz meines empfindlichen Zahnfleisches habe ich mit der ProClinical A1500 mit dem Bürstenkopf "Intensivreinigung" keine Probleme wie Zahnfleischbluten oder ein unangenehmes Gefühl. Dazu trägt auch die automatische Geschwindigkeitsanpassung bei, die jedoch nur richtig funktioniert, wenn man die Zahnbürste waagerecht zum Boden hält. Dies ist anfangs gewöhnungsbedürftig, aber nach 3-4 Tagen hat man den Dreh raus. Die A1500 ist im Betrieb lauter als andere elektrische Zahnbürsten, jedoch liegt die Lautstärke für mich noch im Rahmen und ist nicht wirklich störend. Ansonsten ist das Gerät ähnlich ausgestattet wie die Oral B mit Putz-Timer (alle 30 Sekunden ein Signal zum wechseln des Kieferquadranten).Der einzige große Nachteil ist für mich die lange Ladezeit von 16h, wobei diese bei der Oral-B Triumph 5000 mit 24h noch länger ist. Außerdem fehlt eine Ladezustandsanzeige, um zu sehen, wie hoch noch die Restkapazität des Akkus ist. Ich kann euch die ProClinical A1500 nur weiterempfehlen! Die Reinigungsleistung und Handhabung ist spitze.

Elmex, vergleichbar mit einer professionellen Zahnreinigung

1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Anna-Kristin schreibt am 06.08.2013
Ich habe seit kurzem diese Elmex-Zahnbürste. Ich bin von der Zahnbürste begeistert. Sie liegt sehr gut in der Hand und ist sehr leicht. Vielleicht deshalb ist auch die Ladestation etwas wackelig, das kenne ich von der Oral-B nicht. Da ist alles viel kompakter. Aber ausschlaggebend ist ja das Putzergebnis. Dank der Modus-Taste kann man den Putzmodus für die verschiedenen Bereiche einstellen. Ich finde den Deep Clean super. Er ist zwar meiner Meinung nach der härteste, aber auch der Beste. Der Auto-Modus ( empfohlen ) passt sich automatisch den verschiedenen Bereichen im Mund an. Auch nicht schlecht. Man muss die ersten Tage einfach experimentieren. Ich hatte am Anfang Zahnfleischbluten, das wird jetzt aber langsam weniger. Man merkt, dass der Zahnfleischrand durch den 45-Grad-Winkel total sauber wird. Was ich aber zu bemängeln habe, dass man beim Putzen leider die kleine Anzeige zu wenig sieht. Ich muss mich immer ganz verbiegen, damit ich sehe, ob ich im Winkel bin. Aber ich denke, dass wird mit ein bisschen Übung auch noch. Die Zähne sind nach dem Putzen glatt und rein. Was ich schade finde ist, dass die Zahnbürste keine Ladeanzeige hat. Ich habe sie nach 5 Tagen einfach in das Ladegerät gestellt, weil ich mir eingebildet habe, dass die Putzleistung nachgelassen hat. Alles in Allem ( aufgrund der super Reinigungsleistung ) ist das eine super Zahnbürste, die man nur weiterempfehlen kann.

Unterstützt nach der professionenllen Zahnreinigung

2 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
JuliaC schreibt am 05.08.2013
Gesunde eigene Zähne sorgen für einen ersten guten Eindruck und sind für das eigene Wohlgefühl unbezahlbar. Deshalb pflege ich meine mit der nötigen Sorgfalt und dem richtigen Equipment wie der Schallzahnbürste elmex ProClincal A1500, damit sie mir lange erhalten bleiben.Ich darf die elmex ProClincal A1500, die erste elektrische Zahnbürste, die die Putztechnik automatisch anpasst - je nachdem, wie sie im Mund positioniert ist, z. Z. für trnd testen.Kurz nach der professionellen Zahnreinigung bin ich ja immer super motiviert für Vorreinigung mit der Zwischenraumbürste, Hauptreinigung mit Schallzahnbürste morgens mit Aronal Zahnpasta sowie abends Elmex Zahnpasta, Nachspülen mit der Munddusche inkl. Mundspülung und am Wochenende zusätzlich Elmex Gelee.Und das schönste ist, die Schallzahnbürste elmex ProClincal A1500 reinigt die Zähne mit automatischer Anpassung der Putztechnik. Sie unterstützt mich super bei meiner Zahnpflege für ein strahlendes Lächeln.

Das etwas andere Putzerebnis

1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Dominic Brenz schreibt am 02.08.2013
Die elmex ProClinical A1500 ist meine erste elektrische Zahnbürste überhaupt: und ich war gleich überzeugt.Im Lieferumfang waren zusätzlich drei Bürstenköpfe: zwei intensive und ein sanfter. Das Problem bei den intensiven Bürstenköpfen ist nur, dass die Borsten sehr spitz sind und somit bei empfindlichem Zahnfleisch recht schnell das Bluten beginnt.Die Zahnbürste an sich hat mächtig Power! Auch die unterschiedlichen Putzmodi sorgen für eine ordentliche Zahnpflege! Aber am Besten finde ich persönlich die Automatik-Funktion: Hier ändert sich die Anzahl der Schwingungen je nachdem, wie man gerade die Bürste hält. Das war fürmich etwas komplett Neues.Ein kleines Manko hat die elmex ProClinical A1500 in meinen Augen aber schon (ich weiß nicht, wie das bei anderen Geräten ist): Und zwar die automatische Abschaltung bereits nach zwei Minuten!!! Beim Zahnarzt bekommt man vom Kleinkindalter an beigebracht, die Zähne mindestens 3 Minuten zu putzen. Vielleicht wäre es sinnvoller gewesen, den Timer auch so zu programmieren.Aber ansonsten kann ich nur sagen: UNBEDINGT KAUFEN UND SELBST TESTEN!!!

Restlose Begeisterung

1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Eric schreibt am 29.07.2013
Obwohl ich Erfahrung mit elektrischen Zahnbürsten besitze, war das erste Putzen zunächst gewöhnungsbedüftig. Je nach Winkel der Bürste am Zahn verändert sich die Intensität des Putzens. Hat man sich doch einmal daran gewöhnt, erreicht man ein geniales Putzergebnis. Das Mundgefühl gleicht dem einer professionellen Zahnreinigung. Die Bedinung ist denkbar leicht. Man hat zum einen den Automatikmodus, in dem sich die Intensität an den Bürstenwinkel anpasst. Außerdem besitzt man noch zwei weitere Modi der Intensität unabhängig vom Putzwinkel ist. Das wars, was man zur Bedienung wissen muss.Ich kann die Zahnbürste bedenkelos weiterempfehlen!!!

Putzwunder mit Schalltechnologie

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Cocorico schreibt am 29.07.2013
Die elmex ProClinical A1500 ist eine empfehlenswerte, innovative elektrische Schallzahnbürste mit Smart-Sensoren. Sie erkennt automatisch, an welcher Stelle im Mund man sich gerade befindet und passt ihre 3Putzmodi automatisch an. Problematisch empfinde ich die schnelle Wechseldauer von 30Sekunden, nach denen man den Putzbereich wechseln soll (ich bin dann z.B. immer erst halb fertig mit den Kauflächen o.Ä.). Auch sollte man sich einige Tage Zeit geben um sich an die Handhabung und die anfangs schnell auftretenden Irritationen des Zahnfleisches zu gewöhnen.Das saubere Ergebnis und das gute Pflegegefühl nach dem Putzen entschädigt dafür 10fach.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Name:*
Bitte anmelden, wenn Sie diese Meinung Ihrem Kundenkonto zuordnen möchten.
Anmelden
E-Mail:*
Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.
Anonym:
Ich möchte anonym bleiben (in diesem Fall erscheint Ihr Name nicht auf der Webseite).
Titel der Meinung:*
Tipp: Möglichst aussagekräftig und prägnant.
Bewertung:*
Wie bewerten Sie das Produkt?
Meinung:*
z.B. Wurde Ihnen das Produkt empfohlen u. würden Sie es weiter empfehlen? Erfahrungen mit dem Produkt, Preis-/Leistungsverhältnis, Häufigkeit u. Länge der Einnahme, Alternativprodukte, nützliche Hinweise...

Verbleibend: Zeichen
Sicherheitsfrage:*
Sicherheitsfrage
Bitten geben Sie hier die Buchstaben-/Zahlenkombination aus dem Bild oben ein. So kann medpex automatische Anfragen verhindern und die Sicherheit erhöhen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass alle aufgespielten Bewertungen den Bestimmungen unterliegen, die in unserem Leitfaden für Produktbewertungen dargelegt sind. Ihre Bewertungen sind innerhalb von zwei bis fünf Tagen auf der Webseite zu sehen. Bitte beachten Sie, dass wir Bewertungen, die nicht unserem Leitfaden für Produktbewertungen entsprechen, nicht auf unserer Webseite veröffentlichen.

* Pflichtfeld


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.
zum Seitenanfang