Entero-Teknosal
Inhalt: 200 Gramm
Anbieter: Sophien Arzneimittel GmbH
Darreichungsform: Saft
Grundpreis: 100 g 5,00 €
Art.-Nr. (PZN): 1347792

Wenn Sie Entero-Teknosal kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Traditionell angewendet zur Unterstützung der Darmfunktion bei Durchfall.
Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung.
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Beschwerden wie Durchfälle, die mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, auftreten.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel unverdünnt ein. Sie können das Arzneimittel aber auch mit Wasser oder Tee verdünnen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer ist nicht begrenzt. Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Tage anwenden, wenn keine Besserung der Beschwerden nach dieser Zeit eingetreten ist.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder ab 6 Jahren1/2-1 Teelöffel Saft2-5 mal täglich20 Minuten vor der Mahlzeit
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene1-2 Teelöffel Saft2-5 mal täglich20 Minuten vor der Mahlzeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Parabene (Konservierungsstoffe z.B. E 214 - E 219) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung, hervorrufen.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 5 g Saft.

Broteinheiten: 0,2

Wirkstoff Siliciumdioxid, hochdisperses875mg
Hilfsstoff Glucose+
Hilfsstoff Saccharose+
Hilfsstoff Methyl-4-hydroxybenzoat+
Hilfsstoff Propyl-4-hydroxybenzoat+
Hilfsstoff Citronensäure, wasserfreie+
Hilfsstoff Riboflavin+
Hilfsstoff Apfelsinenschalenöl+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
7 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 10.03.2008
Enteroteknosal hilft ganz gut bei Darmproblemen, auch wenn man sehr empfindlich bzw. allergisch ist, da es nur wenige Stoffe beinhaltet. Habe lange nach einem Produkt gesucht, dass ich vertrage und es hiermit gefunden (gibts auch ls Pulver, dann sind noch weniger Stoffe drin).
4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Michael Duschner schreibt am 07.06.2016
vor etwa 15 Jahren bekam ich das Mittel von einem naturkundlichen Apotheker als in einer größeren Stadt ein Darmvirus grasierte. Da ich schon immer naturheilkundlich unterwegs bin, probierte ich den Entero Tecnosal Saft aus und nach nur 3 mal 1 Teelöffel war der Durchfall weg. Auch bei Übelkeit ohne ersichtlichen Befund wirkt der Saft sofort. Seit dieser Zeit nehme ich den Saft (gibt es auch als Pulver & Tabletten) mit in den Urlaub und auf Reisen. Hat auch hier nach dem Genuss einer verdorbenen Paella sofort geholfen und der Urlaub war nicht versaut. Nun was soll ich sagen auch bei meinem Hund war der Durchfall vor zwei Wochen in zwei Tagen weg, einfach ins Futter (z. B. Reis mit Frischkäse) und unser Hund ist wieder gesund. Tja, das alles ohne den üblichen Nebenwirkungen, ein super Saft gegen Übelkeit, Durchfall und Bauchgrummeln.
3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Carmen schreibt am 11.02.2013
Ich kann mich meinen beiden Vorgängern nur anschließen. Der Entero Teknosal Saft hilft wirklich richtig gut und bringt keine Nebenwirkungen mit sich ( auch nicht, wenn der Magen normalerweise sehr empfindlich reagiert). Ich gebe den Saft jetzt schon länger meinen 3 Kindern gegen Erbrechen und Durchfall und habe damit immer sehr gute Erfolge erzielt. Ich habe bisher kein anderes Produkt oder Hausmittelchen gefunden, dass es mit diesem Saft aufnehmen kann.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 18.08.2015
Mir wurde der Saft vor ca. 10 Jahren empfohlen und seitdem lasse ich ihn nie mehr ausgehen. Ob bakterielle Verstimmungen oder Bauchkrämpfen, innerhalb kürzester Zeit vergehen die Beschwerden, Durchfall oder Erbrechen ebenfalls. Wer den Saft nicht mag kann auch die Tabletten oder das Pulver einnehmen. Das Beste daran ist: keinerlei Nebenwirkungen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 27.12.2012
Hallo, mir wurde der Saft für meine Tochter (8) empfohlen, da sie auf Reisen häufig unter Durchfall leidet. Da ich meinem Kind natürlich nicht wahllos alles gebe, was ich so finde, hab ich erst mal meinen Arzt befragt. Der meinte, dass ich ihr Entero Teknosal ganz ohne Bedenken meiner Tochter geben kann, lediglich bei Kindern unter 6 Jahren sollte es immer separat mit dem Arzt abgeklärt werden. Da sie nun mal nicht mehr 6, sondern schon 8 ist, war das bei ihr also gar kein Problem. Die Reise konnte also bedenkenlos starten. Natürlich hat der Durchfall nicht lange auf sich warten lassen, also hab ich ihr den Entero Teknosal Saft gegeben und er hat tatsächlich sehr schnell geholfen und meiner Kleinen ging es im Handumdrehen wieder gut und wir konnten unseren Urlaub genießen. Seitdem gebe ich ihr bei Durchfall, aber auch bei Erbrechen, den Entero Teknosal Saft. Sie kann gar nicht genug davon bekommen, denn der Saft schmeckt nach Orange und ist sehr süß, also genau das, was die Kleinen lieben. Außerdem enthält der Saft viel Zucker, sodass der Körper ein bisschen zusätzliche Energie erhält, nachdem er durch den Durchfall so viel verloren hat. Nebenwirkungen gibt es, meines Erachtens nach, keine. Der einzige Nachteil, der mir persönlich bisher aufgefallen ist, ist, dass der Saft nicht von den Krankenkassen bezahlt wird. Aber er kostet zum Glück nicht die Welt, und so wende ich die paar Euro gerne auf, Hauptsache meiner Süßen geht es dann schnell wieder gut.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "E" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang