ORALMEDIC Applikatoren
Inhalt: 3 Stück
Anbieter: Omega Pharma Deutschland GmbH
Grundpreis: 1 Stück 4,00 €
Art.-Nr. (PZN): 4042857

krank durch Oralmedic


18 von 36 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Marie schreibt am 04.02.2010
Aufgrund der vielen positiven "Berichte" im Internet habe ich Oralmedic mehrmals ausprobiert - ohne jeden Erfolg. Die Schmerzen waren danach schlimmer als zuvor und neben den schmerzhaft verätzten Stellen wuchsen innerhalb von Stunden (!) neue Aften heran. Laut Hersteller (und Mitarbeiter-) Werbung im Netz soll der Schmerz sofort aufhören. Wer glaubt im Ernst, dass man Schleimhaut verätzen kann und danach ohne jeden Schmerz ist? Die Ätzung hinterlässt in jedem Fall eine Wunde, die auch bis zum Abheilen schmerzt.Wer aufmerksam die vielen Loblieder auf Oralmedic liest, wird gewisse Parallelen zwischen den einzelnen Berichten erkennen. Immer wird der Preis bedauert aber erwähnt (obwohl bzw. gerade weil er völlig im grünen Bereich liegt), gerne wird in Großbuchstaben geschrieben und das Medikament wird stets richtig geschrieben. Teilweise wird die Wirkung sogar dreisterweise mit dem hochwirksamen, aber eben wirklich sehr teuren Albothyl verglichen.Berichte über Oralmedic, die von diesem einheitlichen Stil abweichen, erzählen von Schmerzen, Verschlimmerung des Aftenbefalls und weiträumigen Verätzungen der Mundschleimhaut.Probiert es vorsichtig aus, aber hört auf, das Medikament zu nehmen, wenn die erste Ätzung offensichtlich nicht erfolgreich war. Sonst habt Ihr möglicherweise den schlimmsten Schub ever.Hoffe, ich konnte hier ein wenig Ausgleich in die ewiggleichen kritiklosen Loblieder reinbringen, ohne dass mein Beitrag gelöscht wird.
zum Seitenanfang