mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Soledum Kapseln forte 200mg
Inhalt: 50 Stück, N2
Anbieter: MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH
Darreichungsform: Kapseln magensaftresistent
Grundpreis: 1 Stück 0,35 €
Art.-Nr. (PZN): 744278
GTIN: 4008617223962
Wenn Sie Soledum Kapseln forte 200mg kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Soledum Kapseln forte 200mg
Kapseln magensaftresistent
(47)
20 Stück, N1 1 Stück 0,39 € 10,14 €*
7,86 €
Soledum Kapseln forte 200mg
Kapseln magensaftresistent
(38)
50 Stück, N2 1 Stück 0,35 € 22,18 €*
17,49 €
Soledum Kapseln forte 200mg
Kapseln magensaftresistent
(32)
100 Stück, N3 1 Stück 0,27 € 38,60 €*
26,73 €

Beschreibung

Bei Entzündungen der Atemwege wie Bronchitis

Erkältung, Entzündungen der Nebenhöhlen, Bronchitis und Sinusitis - Soledum forte Kapseln lindern die Beschwerden und vermeiden, dass Komplikationen, wie eine Nasennebenhöhlenentzündung, entstehen.

Der reine Naturstoff Cineol hilft dabei, die Erkältung recht- und frühzeitig zu behandeln.

Die dank Cineol von zähem Schleim und von der Entzündung befreite Schleimhaut kann nun wieder ihre übliche Aufgabe als Schutzbarriere gegen den erneuten Angriff von Viren und Bakterien ausüben. 

Anwendung:

Die kleinen Kapseln lassen sich leicht schlucken - unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (1 Glas Wasser) etwa 30 Minuten vor dem Essen einnehmen. Bei empfindlichem Magen empfiehlt sich die Einnahme während der Mahlzeit.

Apotheker-Tipp

Apotheker-Tipp Bei Schnupfen und einer verstopften Nase erleichtert Ihnen nasic die Atmung. Neben einem abschwellenden Arzneistoff enthält das Nasenspray noch den heilenden Wirkstoff Dexpanthenol. Dieser unterstützt die Heilung der vom Schnupfen geschädigten Schleimhaut. Bitte beachten Sie, dass abschwellende Nasensprays nur kurzzeitig angewendet werden sollten.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Erkältungskrankheiten der Atemwege, wie:
  - Schnupfen
  - Husten
- Nasennebenhöhlenentzündung, unterstützende Behandlung
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Atemnot, Fieber, eitriger oder blutiger Auswurf auftreten.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene1 Kapsel2-4 mal täglichvor der Mahlzeit (ca. 30 Minuten)

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Pseudokrupp
- Keuchhusten

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Bronchien, die überempfindlich reagieren, wie:
  - Asthma bronchiale

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
  - Übelkeit
  - Durchfälle

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff löst festsitzenden, zähen Schleim in den Atemwegen. Gleichzeitig bewirkt er, dass sich dünnflüssigerer Schleim bildet, der besser abgehustet werden kann. Krankmachende Erreger können sich dadurch nicht mehr so gut festsetzen und vermehren. Laut Herstellerangaben hat die Substanz zudem entzündungshemmende Eigenschaften, die die Schleimhäute abschwellen lassen.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Kapsel.

Wirkstoff Cineol200mg
Hilfsstoff Triglyceride, mittelkettige+
Hilfsstoff Gelatine+
Hilfsstoff Glycerol 85%+
Hilfsstoff Sorbitol 70+
entspricht Sorbitol18mg
Hilfsstoff Ethylcellulose+
Hilfsstoff Ammoniumhydroxid+
Hilfsstoff Ölsäure+
Hilfsstoff Natrium alginat+
Hilfsstoff Stearinsäure+
Hilfsstoff Candelillawachs+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Unterstützung bei Allergien

8 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 04.12.2014
Sorgt auch bei Hausstauballergie für freiere Nase. Im Winter meine Rettung, wenn zur Allergie noch Schnupfen kommt. Nase wird frei, Schleim gelöst und das ohne Magebeschwerden.

gut bei Bronchitis

8 von 9 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 22.03.2010
Soledum Kapseln haben wir verschrieben bekommen, als unsere ganze Familie an Bronchitis gelitten hat. Das Medikament wirkt entzündungshemmend und löst den Schleim. Hat uns allen sehr geholfen!

Vorbeugen ist besser.

6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 10.02.2017
Als chronischem Lungenpatienten wurde mir das Mitteil in der Klinik empfohlen zur Vorbeugung. Im Winter nehme ich es daher, jedes Jahr zwei Packungen, 1x täglich. Ob es nun der Placebo-Effekt ist oder nicht, die beiden Winter verliefen (bis heute) ohne Infekt.

Gut wirksam und verträglich

5 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 30.04.2016
Wenn ich richtig erkältet bin, sind bei mir sofort die Nebenhöhlen dicht. Nasenspray kann man auch nicht ständig anwenden! Ich finde es eine super alternative zu anderen Produkten, weil es viel besser verträglich ist und trotzdem gut löst

Seit Jahrzehnten bewährt

4 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 01.11.2016
SOLEDUM wurde mir von meinem Lungenfacharzt empfohlen. Er selbst hat es schon als Kind von seinem Vater (ebenfalls Arzt) bekommen. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Buchstabe "S" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang