SPENGLERSAN Kolloid G
Inhalt: 50 Milliliter, N2
Anbieter: Spenglersan GmbH
Darreichungsform: Einreibung
Grundpreis: 100 ml 53,80 €
Art.-Nr. (PZN): 1563739

Wenn Sie SPENGLERSAN Kolloid G kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
SPENGLERSAN Kolloid G
Einreibung
(3)
10 Milliliter, N1 100 ml 74,90 € 8,97 €*
7,49 €
SPENGLERSAN Kolloid G
Einreibung
(22)
20 Milliliter, N1 100 ml 56,95 € 14,30 €*
11,39 €
SPENGLERSAN Kolloid G
Einreibung
(8)
50 Milliliter, N2 100 ml 53,80 € 33,64 €*
26,90 €

Beschreibung

Spenglersan Kolloid G 50 ml

Wirkungsweise:
Durch die Zuführung von Antigenen wird der Körper angeregt, Antikörper zu bilden. Dieser Vorgang kommt daher einer aktiven Immunisierung gleich. Durch die Aufnahme von Antitoxinen findet eine passive Immunisierung statt, da der Körper nicht von selbst aktiv werden muss, sondern durch das zugeführte Gegengift einen Schutz gegen Krankheitserreger bekommt.

Anwendungsgebiete:
Eines der wichtigsten Spenglersan Kolloide mit großer Anwendungsbreite; wird vor allem bei Erkältungskrankheiten, Schnupfen, Hauterkrankungen, allen entzündlichen Erkrankungen sowie zur Infektprophylaxe eingesetzt. Des weiteren kann es bei Mundschleimhautaffektionen, Insektenstichen, Mittelohrentzündungen, Ekzemen, Herpes, gynäkologischen Erkrankungen, Wunden, Verbrennungen sowie bei entzündlichen Magen-Darm-Erkrankungen angewendet werden.

Anwendungsart:
Die Spenglersan Kolloide werden perkutan („durch die Haut hindurch“) eingesetzt. Das entsprechende Spenglersan Kolloid wird vom Patienten selbst (!!!) mit dem Daumenballen an einer möglichst zarten Hautstelle eingerieben. Oft wird dazu die Innenseite der Ellenbeuge benutzt, das Medikament kann jedoch auch in die Innenseiten der Oberschenkel oder in Bauchhaut eingerieben werden. Bei Säuglingen und Kleinkindern werden die Tropfen mit dem Unterarm des Kindes in dessen Bauchhaut eingerieben.
Vorteile der perkutanen Anwendung: da die Spenglersan Kolloide nicht oral angewendet werden, d.h., nicht geschluckt werden müssen, belasten sie den Magen nicht. Dies ist besonders für ältere sowie magenempfindliche Patienten sehr wichtig.
Auch für Kinder ist die perkutane Anwendung von Vorteil, da sich viele Kinder weigern, Medikamente zu schlucken. Dagegen freuen sie sich oft, das Medikament selbst einreiben zu dürfen, da dies ja nicht weh tut.

Dosierung:
Die bei den einzelnen Spenglersan Kolloiden genannten Dosierungsempfehlungen sind Mittelwerte aus jahrzehntelangen Erfahrungen. Eine individuelle Anpassung der Dosierung ist unerlässlich, da die Anwendung nicht nur von der Konstitution und vom Alter des Patienten, sondern auch von der Dauer und der Schwere der Erkrankung abhängt. Allgemein gilt für die Anwendung: bei akuten Erkrankungen werden die Spenglersan Kolloide in höheren Dosen und kürzeren Abständen gegeben, bei chronischen Erkrankungen in geringeren Dosen und höheren Abständen. Wichtig ist es, während der Spenglersan Kolloid Therapie viel zu trinken.
Säuglinge erhalten als Dosis pro Einreibung grundsätzlich nur einen Sprühstoß bzw. einen Tropfen (seit Anfang 2005 gibt es die Spenglersan Kolloide zum Sprühen; hierbei entspricht ein Sprühstoß genau einem Tropfen), Kinder bis zu 12 Jahren erhalten aufsteigend entsprechend dem Alter bis zur Hälfte der Erwachsenendosis.
Wenn mehrere Spenglersan Kolloide verordnet werden, ist es wichtig, diese nicht miteinander zu vermischen, sondern entweder im Abstand von 2 Stunden oder im täglichen Wechsel einzureiben.

Menge:
Einreibung 50 ml

 

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

8 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 17.01.2007
bin immer noch überrascht, wie ein mittel gegen starker Erkältung aus den Armbeugen her wirken kann. Kein einnehmen, nur einsprühen und nach 3 Tagen ist fast alles vergessen :o)
6 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 26.04.2012
Seid mir meine Heilpraktikerin Kolloid G empfohlen hat, nutze ich es regelmäßig. Ich hab Probleme mit empfindlichem und gereiztem Zahnfleisch, manchmal hat man ja auch so störende Bläschen im Mund die unangenehm sind... 10 Sprühstöße in ein halbes Glas Wasser und damit den Mund spülen/gurgeln. Bei mir hilft es Super, innerhalb von 2, spätestens 3 Tagen geht es dem Zahnfleisch besser und die Bläschen verschwinden. Bei Erkältungen nutze ich es auch in der Armbeuge, aber da kann ich nicht viel zu sagen, da ich es als Erkältungsvorbeugung seltender einsetze, sondern eher bei Zahnfleischproblemen. Was auch Super hilft ist, wenn man als Frau ein unangenehmes Jucken im Intimbereich verspürt, einfach Kollogid G sprühen (kann man lt. der Heilpraktikerin auch auf ein Tampon sprühen und einführen), das Jucken oder eine drohende Pilsinfektion verschwindet bei mir auf diese Art und Weise schnell und zuverlässig. Ich bin sehr zufrieden und ein Fläschen Kolloid G steht bei uns immer im Bad.
5 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 18.03.2013
Das SPENGLERSAN Kolloid G hat sehr schnell und gut bei beginnender Grippe bzw. Erkältung gewirkt. Die Symtome waren innerhalb kurzer Zeit verschwunden.
5 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
DB_KA schreibt am 26.02.2014
Dieses Produkt wurde mir von meinem Heilpraktiker empfohlen, weil ich immer wieder hartnäckige Atemwegsinfekte hatte. Erst kam mir die Anwendung in den Ellenbeugen komisch vor, aber es hat wirklich geholfen, die Infekte heilten besser ab. Die neue Sprühfunktion finde ich allerdings weniger praktisch als die frühere Tropferspitze.
4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
A.Wolf schreibt am 27.09.2010
Habe Kolloid G auch bei einer Hautentzündung, die mit herkömmlicher Salbe nicht wegging, angewandt.Nach 14 Tagen regelmäßigem einreiben der betroffen Stelle war die Entzündung abgeklungen.Auch bei Schnupfen und Halsschmerzen habe ich sehr gute Erfahrungen mit Kolloid G gemacht.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "S" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang