mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Inhalt: 3 Stück, N1
Anbieter: Infectopharm Arzneimittel und Consilium GmbH
Darreichungsform: Klistiere
Grundpreis: 1 Stück 2,13 €
Art.-Nr. (PZN): 98878
Wenn Sie Babylax kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Babylax
Klistiere
(6)
3 Stück, N1 1 Stück 2,13 € 7,96 €*
6,39 €
Babylax
Klistiere
(8)
6 Stück, N2 1 Stück 1,75 € 13,64 €*
10,49 €

Beschreibung

Abführmittel zur rektalen Anwendung

Angewendet zur symptomatischen Behandlung von Darmträgheit und Stuhlverstopfung bei Säuglingen und Kindern.

Vor allem, wenn Nahrungsumstellung und diätetische Maßnahmen keine Wirkung erzielen.

3,6 g Rektallösung enthalten 1,8 g Glycerol 85%.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Verstopfung
Das Arzneimittel sollte nur dann eingesetzt werden, wenn die Verstopfung durch Ernährungsumstellung nicht zu beheben ist.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Geben Sie den Einlauf in den möglichst entleerten Darm. Es empfiehlt sich, den Hals des Behälters etwas einzufetten. Beim Herausziehen des Behälters sollten Sie ihn zusammengedrückt lassen, damit der Wirkstoff nicht wieder eingesaugt werden kann. Bei Verwendung eines halben Klistiers, drücken Sie vorher die Hälfte des Inhaltes heraus.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. In der Regel sollte die Behandlungsdauer jedoch so kurz wie möglich sein und nur wenige Tage betragen. Bei länger anhaltenden Beschwerden suchen Sie bitte Ihren Arzt auf.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Säuglinge1/2-1 Miniklistier1/2-1 Miniklistier pro Tagkurz vor der beabsichtigten Stuhlentleerung
Kleinkinder1 Miniklistier1 Miniklistier pro Tagkurz vor der beabsichtigten Stuhlentleerung
Schulkinder1-2 Miniklistiere1-2 Miniklistiere pro Tagkurz vor der beabsichtigten Stuhlentleerung

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Erwachsene: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel ist nach Anbruch/Zubereitung nur zur einmaligen Anwendung vorgesehen. Reste müssen verworfen werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Wenden Sie abführende Arzneimittel ohne ärztliche Empfehlung nur kurzzeitig an. Eine längerfristige Anwendung führt unter Umständen zu einer chronischen Verstopfung und/oder weiteren Problemen. Bleibt der Erfolg nach kurzzeitiger Anwendung aus, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
- Achtung: Abführmittel eignen sich nicht zur Gewichtabnahme.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff regt nach der Einführung in den Enddarm die Schleimproduktion im Darm an, dadurch steigt die Gleitfähigkeit des Stuhls. Er bewirkt auch eine vermehrte Wasseraufnahme in den Darm und somit sowohl die Stuhlaufweichung, als auch eine Volumenzunahme, welche dann reflexartig, durch die Darmwandweitung, eine Stuhlentleerung zur Folge hat.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 3,6 g Lösung = 1 Einlauf.

Wirkstoff Glycerol 85%1,8g
Hilfsstoff Benzalkonium chlorid0,36mg
Hilfsstoff Macrogol 400+
Hilfsstoff Carbomer 934 P+
Hilfsstoff Dinatrium edetat-2-Wasser+
Hilfsstoff Natriumhydroxid zur pH-Wert-Einstellung+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Kleiner Kerl macht GROß

14 von 19 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Schunkerin schreibt am 11.08.2011
Uns ist dieses Produkt vom Kinderarzt empfohlen worden.Mein kleiner Enkel hatte von Geburt an Probleme beim "groß" machen. Bauchweh, Krämpfe und Nahrungsverweigerung waren und sind die Indizien für eine Verstopfung beim Kleinen, der mit seinen 5 Monaten noch nicht sagen kann, was ihn quält.Man sollte auf jeden Fall bedächtig im Umgang mit dem Klistier sein, nicht zu früh einsetzen. Auf jeden Fall mit dem Arzt vor dem 1. "Einsatz" reden und die Dosierung besprechen.Die Anwendung ist dagegen recht einfach, fast wie ein Zäpfchen zu verabreichen.Die Wirkung tritt fast augenblicklich ein.Wir legen dem Kleinen eine Windel unter und lassen ihn eine kurze Weile strampeln, oder wenn es ganz schlimm ist, halten wir ihn ab und unterstützen ihn so beim "drücken".Er ist dann wirklich erleichtert und wir auch!!<< Es gibt übrigens keine Gewöhnug, meist schafft der Kleine sein Geschäft ganz alleine <<

Völlig Wirkungslos

10 von 18 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 27.09.2015
Meine Tochter wird in 3 Monaten 3 Jahre alt und hat seit einigen Tagen das erste mal Probleme mit der Verdauung gehabt, so dass es ihr große Schmerzen bereitet hat kleine Stückchen herauszupressen. Ich hab die Klistiere in der Apotheke gekauft. Ich habe sie nach Anweisung angewendet und es war völlig wirkungslos. Am nächsten Tag (weil die Kleine sich so gequält hat) nochmal, auch da ist rein gar nichts passiert, außer das ein Hauch flüssiger Stuhl ausgetreten ist. Gelöst hat sich da gar nichts.

Super!!!

6 von 9 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Martina schreibt am 08.07.2014
Hilft sehr gut. Nach einigen Tränen, kurzer Einlauf in den Po und das große Geschäft war da. Sehr große Erleichterung bei meiner Tochter.Sie verlangte sogar beim nächsten Mal selbst nach diese "Spritze" in de Po.

Hilft sanft

6 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.10.2018
Babylax hilft sanft bei Verstopfung. Es dauert ein bisschen, bis es wirkt. Ich hatte vorher keine Erfahrung mit Abführmitteln, da mein 6 jähriger Sohn nie Probleme mit dem Stuhlgang hatte. Es ist kein aggressives Abführmittel, sondern eher leicht Stuhlgang fördernd. Geholfen hat es gut.

Naja es geht

4 von 36 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 26.10.2015
Es stand im Internet Lieferung in 24 Stunden. Wenn man sehr dringend was brauch muss man 3Tage warten bis die Lieferung erst bei dir ankommt so war es bei mir und das find ich nicht gut. Die Preise sind ok und die Auswahl auch.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Buchstabe "B" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang