mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
EUCABAL Hustensaft
Inhalt: 100 Milliliter
Anbieter: Aristo Pharma GmbH
Darreichungsform: Saft
Grundpreis: 100 ml 4,99 €
Art.-Nr. (PZN): 4582163

Wenn Sie EUCABAL Hustensaft kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
EUCABAL Hustensaft
Saft
(5)
100 Milliliter 100 ml 4,99 € 5,97 €*
4,99 €
EUCABAL Hustensaft
Saft
(3)
250 Milliliter, N2 100 ml 4,00 € 13,15 €*
9,99 €

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?

Das Arzneimittel ist ein pflanzliches Expektorans (schleimlösendes Mittel).

Zur Reizlinderung bei Katarrhen der oberen Luftwege, als auswurfförderndes Mittel, als unterstützendes Mittel bei Krampfhusten.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?

Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich:

Dieses Arzneimittel enthält Alkohol.

Ein gesundheitliches Risiko besteht u.a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Patienten mit organischen Erkrankungen des Gehirns, Schwangeren, Stillenden und Kindern.

Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeinträchtigt oder verstärkt werden.

Das Arzneimittel sollte von der Anwendung ausgeschlossen werden, wenn die sonst leicht trübe Lösung starke Ausfällungen aufweist.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Enfällt.

Aufbewahrung:
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.



Was ist zusätzlich zu beachten?

Hustensaft um Einnehmen
Das Arzneimittel sollte unverdünnt nach den Mahlzeiten eingenommen werden.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?

Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
- Säuglinge und Kleinkinder 3-5 mal täglich 1 Teelöffel,
- Schulkinder 3-5 mal täglich 1 Eßlöffel,
- Erwachsene 3-5 mal täglich 1-2 Eßlöffel.

Die Behandlungsdauer richtet sich jeweils nach Art und Schwere des Krankheitsbildes; sie sollte auch bei leichteren Fällen von Atemwegsentzündungen 2 Wochen betragen und nach Abklingen der Symptome noch 2 - 3 Tage fortgesetzt werden.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie sollten

Da es sich bei diesem Präparat um ein mildwirkendes Arzneimittel handelt, sind Sofortmaßnahmen in der Regel nicht erforderlich. Bei starker Überdosierung sollten Sie jedoch vorsichtshalber Ihren Arzt informieren.

Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen
Ein Abbruch der Behandlung hat - vom fehlenden Therapieerfolg einmal abgesehen, keine weiterreichenden Konsequenzen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?

Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden:
wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels sind.



Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?

Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?

Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10 000
Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10 000
Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar


Bestandteile könnenÜberempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktinen , hervorrufen.

Bisher wurden sonst keine Nebenwirkungen beobachtet.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.



Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?

Bei Einnahme des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln:

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Bei Einnahme des Arzneimittels zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:

Entfällt.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 5 Milliliter.

Wirkstoff Spitzwegerichkraut Fluidextrakt 190mg
Wirkstoff Thymian Fluidextrakt, (1:2-2,5), Auszugsmittel: Ammoniak 10% (m/m), Glycerol 85% (m/m), Ethanol 90% (V/V), Wasser (1:20:70:109) 960mg
Hilfsstoff Invertzucker Sirup +
entspricht Glucose +
entspricht Fructose +
entspricht Saccharose +
Hilfsstoff Methyl 4-hydroxybenzoat +
Hilfsstoff Propyl 4-hydroxybenzoat +
Hilfsstoff Gesamt Kohlenhydrate +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.03.2009
Wir haben dieses Produkt auf der Kur kennengelernt u. ich lasse ihn mir immer wieder verschreiben.Uns hilft er sehr. Das kommt glaube ich immer auf den jeweiligen Patienten an. Es hilft nicht allen alles.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.02.2013
Eucabal ist bei uns DER Familienhustensaft. Die Kombination der Wirkstoffe hat sich gut bewährt, so dass ich ihn gegenüber anderen Pflanzlichen Hustensäften, wie Prospan, vorziehe.
2 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
inebiene58 schreibt am 04.01.2007
Leider war ich mit diesem Hustensaft nicht so zufrieden. Die Wirkung hat nicht lange angehalten. Vor allem nachts mußte ich öfters raus und das fast jede Stunde.
1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 17.12.2011
Ich habe den Hustensaft für meine Tochter (17 Monate) gekauft. Den nächtlichen Reizhusten konnte ich mit dem Produkt stoppen, indem ich ihr ca. 2 h vor dem Schlafen einen Teelöffel voll gegeben habe. Vor allem morgens hilft ihr der Eucabal-Hustensaft beim Abhusten. Nach regelmäßiger Anwendung (3 x täglich) war der Husten nach 1 Woche weg.Der Hustensaft schmeckt meiner Tochter und das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt auch. Sehr zu empfehlen.
1 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Gesine Schneider schreibt am 05.04.2013
Der Saft wurde uns von unserer Kinderärztin verschrieben, doch die Wirkung war nicht wirklich hilfreich. Reizhusten wird nicht gelindert, Schleim wurde nicht gelöst und auch wenn der Geschmack kindgerecht ist, so sind wir letztlich doch umgestiegen. Für längerfristige und rezidivierende Erkältungskrankheiten leider keine Hilfe!

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "E" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang