CHOLECYSMON Silberperlen
Inhalt: 50 Stück
Anbieter: RIEMSER Pharma GmbH
Darreichungsform: Dragees
Grundpreis: 1 Stück 0,18 €
Art.-Nr. (PZN): 1218209

Wenn Sie CHOLECYSMON Silberperlen kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
CHOLECYSMON Silberperlen
Dragees
(2)
25 Stück 1 Stück 0,21 € 5,35 €
CHOLECYSMON Silberperlen
Dragees
(5)
50 Stück 1 Stück 0,18 € 9,25 €*
8,99 €
CHOLECYSMON Silberperlen
Dragees
(6)
100 Stück 1 Stück 0,15 € 15,85 €*
14,69 €

Beschreibung

Unwohlsein nach einer Mahlzeit, Magendruck, Völlegefühl oder vorzeitige Sättigung. Diese Beschwerden quälen regelmäßig 20 bis 30% der deutschen Bevölkerung. Die Ursachen können in einer gestörten Fettverdauung und der damit verbundenen Ansammlung unverdauter Nahrungsfette im Oberbauch liegen.

Fette werden auf ihrem Weg durch den Magen-Darm-Trakt, wie alle anderen Nahrungsbestandteile auch, nach und nach zerlegt und so umgewandelt, dass unser Körper sie verwerten kann. Der Abbau der Fette setzt zu einem geringen Teil bereits im Magen ein. Die eigentliche Fettverdauung beginnt jedoch erst im Zwölffingerdarm, dem ca. 30 cm langen vorderen Teil des Dünndarms. Da die Nahrungsfette wasserunlöslich sind, müssen sie im Darm zunächst emulgiert werden. Dies geschieht durch die Gallensäuren des Gallensaftes, welche die großen Fetttropfen umschließen und sie in kleinste Tröpfchen zerteilen.


Diese feinemulgierten Fettkügelchen bilden eine größere Angriffsfläche für die Enzyme der Bauchspeicheldrüse, die Pankreaslipasen. Diese Lipasen spalten dann die Fette in ihre Bestandteile. Die Gallenflüssigkeit wird in der Leber gebildet, in der Gallenblase gespeichert und über den Gallengang nach Bedarf in den oberen Abschnitt des Dünndarms abgegeben. Je mehr Fett unsere Nahrung enthält, desto mehr Gallenflüssigkeit wird zu ihrer Verdauung benötigt.


Heute wird es immer wichtiger, die natürliche Fettverdauung zu unterstützen. Der tägliche Stress sowie eine einseitige, ballaststoffarme und zu fettreiche Ernährung belasten unser Verdauungssystem. Wenn in der Leber zu wenig Gallenflüssigkeit produziert wird, kann das mit der Nahrung aufge-nommene Fett nicht vollständig abgebaut werden und das Essen liegt uns "Schwer im Magen".

Zur Unterstützung der Fettverdauung gibt es Cholecysmon® Silberperlen.
Der enthaltene Rindergallenextrakt ermöglicht auf natürliche Art und Weise eine feinere und gleichmäßigere Verteilung der Fetttröpfchen im Darm und erleichtert so deren Aufspaltung. Cholecysmon® Silberperlen entschäumen außerdem den Inhalt des Verdauungstraktes und können so das Völlegefühl mindern.

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

79 von 83 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Regina Sperling schreibt am 08.03.2012
Cholecysmon Silberperlen hat es schon in der DDR gegeben und diese waren bei Völlegefühl, Unwohlsein durch Blähungen oder wenn man zu fetthaltig gegessen hatte, damals schon sehr begehrt. Gut, daß es diese Perlen wieder gibt. Man kann sie in der Tasche immer bei sich haben. Sie lassen sich super einnehmen (rutschen von alleine ) und helfen sehr gut und sind sehr verträglich! Nur zu empfehlen!!
69 von 72 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
2013brit schreibt am 01.06.2007
Da ich mich bedingt durch meine Erkrankung nicht ausgewogen ernähren kann bereitete mir die Galle oft starke Probleme. Vor 25 Jahren begann ich mit der Einnahme von Cholecysmon und seit dem habe ich mit der Verdauung keine Probleme mehr, egal was ich esse. Diese Silberperlen bedeuten für mich ein Stück mehr Lebensqualität. Ich kann sie nur jedem empfehlen.
47 von 50 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
subsi09 schreibt am 24.10.2007
Bei Cholecysmon sage ich nur: Gallenprobleme ade!!! Gerade wenn man eine empfindliche Galle hat, wirken diese kleinen Silberperlen wahre Wunder! Manchmal isst man ja doch etwas fettreicher, als man das sollte... und damit die Galle dann nicht streikt, sollte man sie umgehend zu sich nehmen. Helfen sofort und langanhaltend! Sehr zu empfehlen!
29 von 29 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rgoldali schreibt am 10.09.2007
Seit mehr als 20 Jahren nehme ich Cholecysmon wenn ich mal etwas fettiges gegessen habe. Besonders zu Weihnachten, wenn man sich etwas fettreicher als sonst ernährt, bekomme ich Verdauungsprobleme/Gallenkoliken. Cholecysmon kann die Fettverdauung unterstützen und Koliken verhindern.
23 von 25 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.03.2016
Ich habe Cholecysmon für meine Mutter bestellt, die diese "Silberperlen" schon seit ewiger Zeit (DDR-Zeit) verwendet. Sie schwört darauf. Ihr helfen die Silberperlen bei Völlegefühl, Gallebeschwerden und Unwohlsein, vor allem wenn sie für ihre Verhältnisse zu fett gegessen hat, besonders am Abend. Auch ich habe die Pillen schon mal verwendet und auch mir haben sie geholfen. Ich kann sie nur empfehlen, zumindest sollte man sie mal ausprobieren, wenn man oft unter Völlegefühl und Ähnlichen leidet.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "C" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang