Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster 140mg
Inhalt: 5 Stück, N1
Anbieter: ratiopharm GmbH
Darreichungsform: Pflaster
Grundpreis: 1 Stück 1,60 €
Art.-Nr. (PZN): 3500921


Besuchen Sie den Markenshop von Ratiopharm. Hier finden Sie die ganze Auswahl sowie spezielle Angebote.
Wenn Sie Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster 140mg kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster 140mg
Pflaster
(13)
5 Stück, N1 1 Stück 1,60 € 13,49 €*
7,99 €
Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster 140mg
Pflaster
(13)
10 Stück, N2 1 Stück 1,34 € 22,00 €*
13,39 €

Beschreibung

Bei Sportverletzungen

Das Schmerzpflaster schmiegt sich optimal an die Haut an, kühlt langfristig, wirkt schmerzlindernd und ist schnell aufgeklebt.

Mit dem Wirkstoff Diclofenac-Natrium dient das Pflaster der örtlichen, symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen infolge stumpfer Gliedmaßverletzungen.

Hinweis: Enthält Butylhydroxytoluol und Propylenglycol.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Sport- und Unfallverletzungen, wie:
  - Prellungen
  - Verstauchungen und Zerrungen

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Kleben Sie das Arzneimittel auf eine saubere, trockene und unverletzte Hautstelle auf. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene1 Pflaster2-mal täglichmorgens und abends

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Geschwüre im Verdauungstrakt, die akut Beschwerden machen
- Geschwüre im Verdauungstrakt, auch in der Vorgeschichte
- Entzündliche Darmerkrankungen, auch in der Vorgeschichte, wie:
  - Colitis ulcerosa
- Blutgerinnungsstörung
  - Morbus Crohn
- Herzschwäche
- Eingeschränkte Nierenfunktion
- Eingeschränkte Leberfunktion

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 15 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Ältere Patienten ab 65 Jahren: Das Arzneimittel ist mit besonderer Vorsicht anzuwenden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  - Juckreiz
  - Brennen auf der Haut
  - Hautrötung
  - Hautausschlag
- Kontaktdermatitis (Allergische Hautreaktionen, die erst bei wiederholter Anwendung auftreten)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss
  - vor Hitze geschützt
  - vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis)
  - im Dunkeln (z.B. im Umkarton)
aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 4 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung
  - bei Raumtemperatur
  - vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis)
  - im Dunkeln (z.B. im Umkarton)
aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt.
- Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel!
- Vorsicht bei Allergie gegen Bindemittel (z.B. Carboxymethylcellulose mit der E-Nummer E 466)!
- Antioxidantien (z.B. Butylhydroxyanisol, Butylhydroxytoluol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis), Reizungen der Augen und Schleimhäute hervorrufen.
- Lösungsmittel (z.B. Propylenglycol, E 477) können Hautreizungen hervorrufen.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff wirkt schmerzstillend, fiebersenkend und entzündungshemmend zugleich. Der Arzneistoff weist zudem antirheumatische Eigenschaften auf. Er blockiert die Bildung bestimmter Botenstoffe im Körper, so genannte Prostaglandine. Diese sind an der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 140 cm2 Pflaster = 1 Pflaster.

Wirkstoff Diclofenac natrium140mg
entspricht Diclofenac130,33mg
Hilfsstoff Glycerol+
Hilfsstoff Propylenglycol1,4g
Hilfsstoff Diisopropyladipat+
Hilfsstoff Sorbitol-Lösung 70% (kristallisierend)+
Hilfsstoff Carmellose natrium+
Hilfsstoff Natriumpolyacrylat+
Hilfsstoff Butylmethacrylat-Copolymer, basisches+
Hilfsstoff Dinatrium edetat-2-Wasser+
Hilfsstoff Dinatriumsulfit+
Hilfsstoff Butylhydroxytoluol2,8mg
Hilfsstoff Aluminiumkaliumsulfat+
Hilfsstoff Siliciumdioxid, hochdisperses+
Hilfsstoff Kaolin, leichtes+
Hilfsstoff Macrogol-9-laurylether+
Hilfsstoff Levomenthol+
Hilfsstoff Weinsäure+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+
Hilfsstoff Polyestervlies+
Hilfsstoff Polypropylen+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
18 von 19 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 06.01.2009
Die günstigere Variante als andere "Marken-" Schmerzpflaster! Vor allem deswegen eine gute Sache, weil man den Wirkstoff Diclofenac, den viele Menschen magentechnisch nicht besonders gut vertragen, direkt von außen auf die schmerzende Stelle (Rücken, etc.) kleben kann und daher nicht mit der Einnahme als Tabletten den ganzen Organismus belasten muss. Durch den okklusiven Effekt eines Pflasters ist eine bessere Wirkung als bei einer bloßen Salbe angedacht, was wohl auch zutrifft.
3 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.11.2015
Ich hatte eigentlich Voltaren-Schmerzpflaster bestellt, aber Divclofenac-Pflaster bekommen. Ich bin nicht begeistert. Die Schmerzlinderung ist zwar recht gut, aber die Pflaster halten nicht gut. Sie rollen soch auf und sind auch schon abgefallen. Ich werde sie nicht wieder kaufen.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 18.03.2016
ich bin begeistert von diesen Produkt,die Anwendung ist Kinderleicht. Schmerzen werden rasch gelindert,habe ein Pflaster immer in der Handtasche dabei.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Astrid Seiberth schreibt am 16.04.2013
Ich suchte nach einer preiswerten Alternative für das Schmerzpflaster Flector, da ich nicht ständig das Diclofenac einnehmen kann.Das Schmerzpflaster von Ratiopharm erfüllt bei regelmäßiger Anwendung genau so gut seinen Zweck. Einziges Manko ist, dass der Verpackung kein Netz zum Fixieren beiliegt.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Michelle Klaus schreibt am 09.07.2015
Das Preis/Leistungsverhältniss ist sehr gut,vor allem im Vergleich mit anderen Produkten.Die Klebeleistung könnte etwas besser sein,das erste Pflaster habe ich nachts getragen und es hat sich im Schlaf hochgerollt.Ansonsten tritt sofort ein angenehmes kühlendes Gefühl auf. auch nach längerem Tragen entsteht kein Pflasterausschlag

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "D" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang