versandkostenfrei ab 20 € oder mit Rezept schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Abbildung ähnlich
Mobilat Intens Muskel- und Gelenksalbe 3%
Inhalt: 50 Gramm, N1
Anbieter: STADA Consumer Health Deutschland GmbH
Darreichungsform: Creme
Grundpreis: 1 kg 195,80 €
Art.-Nr. (PZN): 3817003

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Mobilat Intens Muskel- und Gelenksalbe 3%
Creme
(35)
50 Gramm, N1 1 kg 195,80 € 9,97 €*
9,79 €
Mobilat Intens Muskel- und Gelenksalbe 3%
Creme
(35)
100 Gramm, N2 1 kg 152,90 € 16,54 €*
15,29 €

Beschreibung

Wirkt bei äußerlicher Anwendung entzündungshemmend und schmerzlindernd

Bei entzündlichen weichteilrheumatischen Erkrankungen wie Sehnenentzündungen und Sehnenscheidenentzündungen.

Pflichtangaben & Zusatzinformationen

Anwendungsgebiete

- Weichteilrheumatismus, z.B.:
  - Sehnen- und Sehnenscheidenentzündung

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach leicht ein. Die mit dem Arzneimittel behandelte(n) Stelle(n) können mit einem Verband bedeckt werden. Nicht unter abschließenden Verbänden anwenden. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken wenden Sie sich umgehend an einen Arzt. Es kann unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen und Atemnot kommen.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Allgemeine Dosierungsempfehlung:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachsene10cm Stranglänge (ca. 3g Creme)3-mal täglichverteilt über den Tag

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Offene Verletzungen, Entzündungen der Haut und Ekzeme

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Porphyrie (Stoffwechselkrankheit)

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  - Hautrötung
  - Juckreiz
  - Brennen auf der Haut
  - Hautausschlag, auch mit Bildung von Pusteln und Quaddeln
  - Kontaktdermatitis (Allergische Hautreaktionen, die erst bei wiederholter Anwendung auftreten)
- Allergische Bindehautentzündung (arzneimittelinduziert)
- Schwindel
- Migräne durch Medikamente
- Anfälle von Atemnot
- Durchfälle
- Bauchschmerzen
- Übelkeit

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 12 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt.
- Konservierungsstoffe (z.B. Sorbinsäure und Sorbate, E 200, E 201, E 202, E 203) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff wirkt schmerzstillend, fiebersenkend und entzündungshemmend zugleich. Der Wirkstoff weist zudem antirheumatische Eigenschaften auf. Er blockiert die Bildung bestimmter Botenstoffe im Körper, so genannte Prostaglandine. Sie sind an der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Creme.

Wirkstoff Flufenaminsäure30mg
Hilfsstoff Bentonit+
Hilfsstoff Glycerol(mono/di/tri)(stearat/palmitat)-Natriumcetylstearylsulfat-Gemisch 90:10+
Hilfsstoff Isopropanol+
Hilfsstoff Salzsäure zur pH-Wert-Einstellung+
Hilfsstoff Sorbinsäure1,5mg
Hilfsstoff Myristylalkohol+
Hilfsstoff Triglyceride, mittelkettige+
Hilfsstoff Rosmarinöl0,6mg
Hilfsstoff Melissen-Aroma0,5mg
Hilfsstoff D-Limonen+
Hilfsstoff Citral+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Hilft gut

66 von 76 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 09.09.2019
Ich habe Gelenkschmerzen und bin mit dieser Salbe sehr zufrieden. Eine Besserung merke ich nach regelmäßiger Anwendung. Hierzu massiere ich die Salbe an den Schmerzpunkten gut ein.

Hilfe bei Kniebeschwerden

49 von 52 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 03.10.2016
Seit Jahren habe ich gelegentlich Beschwerden im rechten Knie. Vor 20 Jahren wollte ein Orthopäde meinen Innenmeniskus operieren. Da sich die Beschwerden stark abmilderten und in meinen Umfeld mehrere Personen trotz Meniskusoperation gelegentliche Beschwerden haben, habe ich bis heute das Knie nicht operieren lassen. Wenn mir bei Überbeanspruchung oder langem Bücken (z. B. bei Gartenarbeit) das Knie schmerzt, hilft mir Mobilat soweit, dass die Beschwerden nach einem Tag nur noch geringfügig sind und mich in meiner Bewegungsfreiheit nicht behindern.

Lindert Gelenk-und Sehnenschmerzen

47 von 48 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 24.09.2017
Mobilat ist seit langer Zeit in unserer Hausapotheke. Diese Salbe hilft sehr gut bei Gelenkbeschwerden, akkut oder chronisch, und ist ebenso wirksam bei Sehnenscheidenentzüngungen oder stark überanspruchten Gelenken. Im Vergleich zu anderen Salben ist sie gut verträglich, ohne Nebenwirkungen, als Alternative zu Produkten für Patienten, die den Wirkstoff Diclofenac nicht vertagen. Sehr effizient über Nacht mit einem Verband hat sich Mobilat für mein stark strapaziertes Handgelenk bewährt. Sehr empfehlenswert.

Mobilat Intens Muskel- und Gelenksalbe 3%

39 von 46 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.12.2018
Mobilat Intens Muskel- und Gelenksalbe 3% sollte in keiner Hausapotheke fehlen. Ich kannte die Salbe noch aus meinen Kindheitstagen von meiner Mutter. Sie hilft bei allen Gelenkschmerzen, der Geruch ist zu ertragen und die Haut verträgt sie auch ohne Probleme.

Endlich keine allergische Reaktion

38 von 41 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 26.01.2017
Wegen meiner Schulterschmerzen hatte ich verschiedene Salben und Gele probiert, musste sie aber wegen allergischer Hautreaktionen sofort wieder absetzen. Nach dem Abheilen der nässenden Pusteln habe ich dann Mobilat probiert, das ich von früher her kannte. Die Schmerzen gehen zurück, ich kann wieder meinen Kaffeebecher halten, allergische Reaktionen sind nichtbaufgetreten. DANKE.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Freiumschläge für Ihre Rezepte können Sie online herunterladen.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihre quittierte Rezeptkopie bei Ihrer Krankenversicherung ein.

E-Rezept1,2
Möchten Sie ein E-Rezept einlösen, scannen Sie dieses bitte hier ein und schließen Ihre Bestellung ab.
Sie haben Fragen zum E-Rezept, dann haben wir hier die aktuellen Informationen für Sie zusammengefasst.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Biozid3
Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Buchstabe "M" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang