TRAUMEEL S Tropfen
Inhalt: 30 Milliliter, N1
Anbieter: Biologische Heilmittel Heel GmbH
Darreichungsform: Tropfen
Grundpreis: 100 ml 27,97 €
Art.-Nr. (PZN): 3515259

Wenn Sie TRAUMEEL S Tropfen kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
TRAUMEEL S Tropfen
Tropfen
(6)
30 Milliliter, N1 100 ml 27,97 € 10,50 €*
8,39 €
TRAUMEEL S Tropfen
Tropfen
(9)
100 Milliliter, N2 100 ml 21,89 € 28,49 €*
21,89 €

Beschreibung

Das natürliche Arzneimittel Traumeel S enthält unter anderem die arzneilich
wirksamen, homöopathischen Bestandteile wie Arnika, Schafgarbe, Ringelblume, Johanniskraut, Beinwell, Echinacea und Kamille. Das allgemein gut verträgliche Präparat Traumeel S, das als Creme, Tabletten oder Tropfen im Handel ist, kann schon bei Kleinkindern und Schulkindern angewendet werden. Eine schnellere und bessere Wirkung wird durch die Kombination von Tabletten und Creme erzielt.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation.
  • Bei Fortdauer der Krankheitssymptome ist medizinischer Rat einzuholen.

Anwendungshinweise

Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Tropfen zum Einnehmen

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Soweit nicht anders verordnet, 3-mal täglich 10 Tropfen.
  • Bei Weichteilschwellungen 3-mal täglich 30 Tropfen.

 

  • Dauer der Behandlung
    • Das Arzneimittel sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 8 Wochen eingenommen werden.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Arzneimittel nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen (Leukosen), entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen Autoimmunerkrankungen.
  • Das Präparat ist bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Achillea millefolium (Schafgarbe), Chamomilla recutita (Kamille), Calendula officinalis (Ringelblume), Bellis perennis (Gänseblümchen), Echinacea (Sonnenhut), Arnica montana (Bergwohlverleih) oder andere Korbblütler nicht anzuwenden.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Wie alle Arzneimittel sollten auch homöopathische Arzneimittel während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Nach Anwendung des Arzneimittels kann Speichelfluss auftreten; das Mittel ist dann abzusetzen.
  • Aufgrund des enthaltenen homöopathischen Wirkstoffes Mercurius solubilis (Quecksilber) können gelegentlich allergische Reaktionen auftreten.
  • In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. In diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt aufsuchen.
  • Bei auftretenden Nebenwirkungen ist das Präparat abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen.
  • Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Keine bekannt.
  • Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.
  • Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt.

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
7 von 13 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 11.01.2008
Bisher kannte ich nur die Traumeel Salbe und mit der bin ich sehr zufrieden. Ich habe die Traumeel Tropfen von meiner Heilpraktikerin empfohlen bekommen, da ich eine Kieferhöhlenentzündung hatte und kein Antibiotika nehmen darf.
6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.11.2007
Traumeel Tropfen helfen mir bei jeglichen kleinen Verletzungen und Verstauchungen. Auch zur Einnahme vor Operationen gut geeignet um im voraus Blutergüsse zu vermeiden.
6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 25.04.2008
Ich leide an einer starken und sehr schmerzhaften Arthrose am Zehgelenk. Nachdem ich unterschiedliche Mittel ausprobierte und nichts half, wurde mir Traumeel emfohlen. Zum ersten Mal seit Monaten spüre ich ein Nachlassen der Schmerzen. Ich bin so dankbar!
3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Inge Ewering schreibt am 21.10.2012
Ich benutze Traumeel bei schmerzhaften Gelenkenzündungen bei meinem Pferd und bin sehr gut damit zufrieden. Traumeel hat keine Nebenwirkung und wird von meinem Pferd gut vertragen.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 11.11.2014
Ich habe das Mittel für unsere Katze gekauft. Sie hatte ein verstauchtes Bein und konnte nicht richtig laufen. Die Tropfen kamen ins Futter und wurden zum Glück auch mitgefressen. Mittlerweile nach ca. 2 Wochen läuft die Katze wieder besser. Wirksamkeit erwiesen!

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "T" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang