CORNEREGEL Augengel
Inhalt: 3x10 Gramm
Anbieter: Dr. Gerhard Mann Chem.-pharm.Fabrik GmbH
Darreichungsform: Augengel
Grundpreis: 100 g 37,97 €
Art.-Nr. (PZN): 1224641

Wenn Sie CORNEREGEL Augengel kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
CORNEREGEL Augengel
Augengel
(25)
3x10 Gramm 100 g 37,97 € 15,49 €*
11,39 €
CORNEREGEL Augengel
Augengel
(15)
10 Gramm, N3 100 g 59,90 € 7,89 €*
5,99 €

Beschreibung

Stimulation der Hornhautregeneration

Corneregel enthält zusätzlich zur befeuchtenden Komponente den wundheilungsfördernden Wirkstoff Dexpanthenol.

Dexpanthenol wird im Körper zu Pantothensäure umgewandelt. Pantothensäure ist eine Substanz des Vitamin-B-Komplexes, der auch im menschlichen Körper vorkommt. Die regenerierenden Eigenschaften von Dexpanthenol fördern die schnelle Zellerneuerung und Wundheilung.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Das Präparat ist ein Mittel zur Förderung der Wundheilung.
  • Das Arzneimittel wird angewendet
    • zur Behandlung nichtentzündlicher Hornhauterkrankungen des Auges (Keratopathien), z. B. Hornhautdystrophien (Ernährungsstörungen), Hornhautdegenerationen (Rückbildungen), wiederkehrende Hornhauterosionen (Abschilferungen) und Hornhautläsionen (Verletzungen) bei Kontaktlinsenträgern.
    • als zusätzliche Medikation zur Unterstützung des Heilungsverlaufs bei Hornhaut- und Bindehautschädigung, Verätzung und Verbrennung.
    • als zusätzliche Medikation zu einer spezifischen Therapie infektiöser Hornhautprozesse bakteriellen, viralen oder mykogenen (durch Pilze bedingten) Ursprungs.
  • Das Präparat ist nicht geeignet zur Heilung infektiöser Hornhautprozesse bakterieller, viraler oder mykotischer Genese, sondern nur als zusätzliche Medikation zu einer spezifischen Therapie dieser Hornhauterkrankungen.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich, bei
    • Kontaktlinsenträgern. Sie sollten das Präparat nicht während des Tragens der Linsen benutzen, da dies zur Verschmierung der Kontaktlinse sowie zu Unverträglichkeiten mit dem Linsenmaterial führen könnte.

 

  • Was müssen Sie im Straßenverkehr sowie bei der Arbeit mit Maschinen und bei Arbeiten ohne sicheren Halt beachten?
    • Da dieses Arzneimittel, auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch, kurzzeitig durch Schlierenbildung die Sehleistung und somit das Reaktionsvermögen beeinflusst, sollten Sie in dieser Zeit nicht am Straßenverkehr teilnehmen, nicht ohne sicheren Halt arbeiten und keine Maschinen bedienen.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Vor dem Schlafengehen in den Bindehautsack eintropfen.
  • Die Tube darf nicht ohne Verschlusskappe abgelegt oder aufbewahrt werden.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Je nach Schwere und Ausprägung der Erkrankung 4x täglich und vor dem Schlafengehen einen Tropfen in den Bindehautsack eintropfen.
  • Die Anwendungsdauer ist nicht beschränkt.
  • Die Anwendung soll bis zur subjektiven Besserung der Beschwerden erfolgen.

 

  • Was ist zu tun, wenn das Arzneimittel in zu großen Mengen angewendet wurde (versehentliche oder beabsichtigte Überdosierung)?
    • Die Überdosierung des Präparates ist mit keinen bekannten Risiken verbunden. Die therapeutische Wirkung wird nicht verbessert oder verschlechtert.

 

  • Was müssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig angewendet oder eine Anwendung vergessen haben?
    • Dosieren Sie in diesem Fall beim nächsten Mal nicht das Doppelte, sondern holen Sie die Anwendung so schnell wie möglich nach, und dosieren Sie anschließend mit gleicher Menge und im gleichen Zeitabstand/Rhythmus wie oben angegeben bzw. wie von Ihrem Arzt verordnet weiter.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Wann dürfen Sie das Arzneimittel nicht anwenden?
    • Sie dürfen das Präparat nicht bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe anwenden.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist in der Schwangerschaft und Stillzeit erforderlich.
  • Da nicht bekannt ist, wie viel Dexpanthenol nach lokaler Anwendung am Auge in den Blutkreislauf aufgenommen wird, sollte bei einer Anwendung des Präparates während der Schwangerschaft und Stillzeit durch den Arzt der Nutzen der Anwendung sorgfältig gegen ein mögliches Risiko abgewogen werden.
  • Sie sollten sowohl Ihrem Augenarzt als auch dem Internisten oder Hausarzt alle Medikamente, die Sie einnehmen oder lokal am Auge anwenden, nennen oder vorlegen.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Sehr selten kann es zu Unverträglichkeitsreaktionen gegen einen der Inhaltsstoffe kommen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht genannt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Bei Anwendung des Präparates mit anderen Arzneimitteln:
    • Spezielle Wechselwirkungen mit anderen Mitteln sind nicht bekannt, dennoch sollte bei zusätzlicher Behandlung mit anderen Augentropfen/Augensalben zwischen der Anwendung der unterschiedlichen Medikamente mindestens ein Zeitraum von 15 Minuten liegen.
    • Dieses Arzneimittel sollten Sie auf jeden Fall als letztes verabreichen.
    • Fragen Sie vor der Anwendung des Präparates Ihren Arzt oder Apotheker!

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Wirkstoff Dexpanthenol 50mg
Hilfsstoff Carbomer 980 +
Hilfsstoff Cetrimid +
Hilfsstoff Dinatrium edetat 2-Wasser +
Hilfsstoff Natrium hydroxid +
Hilfsstoff Wasser, für Injektionszwecke +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 26.03.2008
Das Gel ist sehr wohltuend bei trockenen Augen, weil es sich kühlend und erfrischend anfühlt. Nach Kortisonbehandlung oder bei langer Bildschirmarbeit, wenn das Auge austrocknet, habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Nach Aussage meines Augenarztes ist das Gel unbefristet anwendbar. Bei einwandfreier Hygiene und ohne Berührung mit dem Augenlid, ist das Gel auch länger als sechs Wochen nach Anbruch anwendbar.
11 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 17.08.2009
habe schon viele Augentropfen usw. ausprobiert. Hier bei diesem Gel bin ich sehr begeistert. Ob im Sommer vom Salzwasser oder im winter bei trockenem Auge. Dieses Gel mindert die Schmerzen sofort und das unangenehme Kratzen ist weg. Nur zu empfehlen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Emilie1601 schreibt am 04.01.2013
Mein Augenarzt hat mir wegen der vielen Bildschirmarbeit empfohlen meine Augen Nachts mit Corneregel zu "entspannen". Seitdem habe ich nicht mehr ständig rote Augen oder ein trockenes Gefühl. Ich bestelle immer den dreier Pack und komme so lange damit aus.
9 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 28.03.2008
... bei trockenen Augen. Kühlt das Auge, brennt nicht nach dem Auftragen und die Sicht bleibt klar. Wurde mir nach einer Operation an der Bindehaut verordnet und kann beliebig oft am Tag verwendet werden. Seither gehört es zu meinem Standard bei trockenen und angestrengten Auge. Nach Aussage meines Augenarztes kann man Corneregel auch dauerhaft anwenden. Die 3er Packung bei Medpex ist günstig und wunderbar für die Vorratshaltung.
8 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.09.2007
Mir wurde das Medikament für einen von uns gezüchteten Hund von einer Tierärztin für Augenheilhunde empfohlen. Ich selbst nehme das Medikament selbst für meine Augen und bin sehr damit zufrieden.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "C" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang