mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Euphrasia Augentropfen
Inhalt: 5x0.5 Milliliter, N1
Anbieter: WALA Heilmittel GmbH
Darreichungsform: Augentropfen
Grundpreis: 100 ml 223,60 €
Art.-Nr. (PZN): 1448174
Wenn Sie Euphrasia Augentropfen kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Euphrasia Augentropfen
Augentropfen
(37)
5x0.5 Milliliter, N1 100 ml 223,60 € 6,22 €*
5,59 €
Euphrasia Augentropfen
Augentropfen
(66)
10x0.5 Milliliter, N1 100 ml 176,80 € 10,25 €*
8,84 €
Euphrasia Augentropfen
Augentropfen
(73)
30x0.5 Milliliter, N1 100 ml 114,00 € 20,32 €*
17,10 €

Beschreibung

Anthroposophisches Arzneimittel bei geröteten, gereizten Augen

Der Augentrost wird schon seit dem Mittelalter für Augenleiden verwendet. Er ist bekannt dafür, dass er den Flüssigkeitshaushalt des Auges reguliert.

Potenziertes ätherisches Rosenöl beruhigt und wirkt zusätzlich lindernd.

Die Kombination aus beidem bringt schnelle, zuverlässige Hilfe bei gereizten, geröteten tränenden Augen.

Auch allergische Bindehautentzündung lässt sich auf natürlichem Wege behandeln.

In praktischen Einzeldosen für unterwegs, beim Reisen oder Sport, verpackt.

Apotheker-Tipp

Apotheker-Tipp Zur täglichen Reinigung der Augenlider und sanften Entfernung von Augen-Make-up empfehlen wir die Systane Lid-Care Einzelpads. Die vorbefeuchteten Pads entfernen Verkrustungen und Make-up-Rückstände, die Reizungen hervorrufen können. Die hypoallergenen Pads sind einzeln verpackt und daher auch ideal für unterwegs geeignet.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Katarrhalische Entzündung mit vermehrter Tränenabsonderung am Auge
- Lidödem

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tropfen Sie das Arzneimittel in den Bindehautsack des betroffenen/jedes Auges ein. Legen Sie für die Anwendung Ihren Kopf zurück. Schließen Sie nach dem Eintropfen langsam das Auge und drücken Sie leicht mit dem Finger auf den Tränenkanal zwischen Nase und innerem Augenlid. Vermeiden Sie eine Berührung der Applikatorspitze mit Augen/Gesichtspartien oder Gegenständen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht über einen längeren Zeitraum einnehmen. Die Behandlung sollte innerhalb von 2 Wochen abgeschlossen sein. Tritt innerhalb von 2 Tagen keine Besserung ein, ist ein Arzt aufzusuchen. Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollte das Arzneimittel abgesetzt und ein Arzt konsultiert werden.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Allgemeine Dosierungsempfehlung:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder und Erwachsene1 Tropfen1-2-mal täglichmorgens, mittags und abends

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Augenreizung
- Augenbrennen
- Rötung der Augen
- Juckreiz am Auge
- Schwellung am Auge
- Tränende Augen

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung innerhalb der nächsten Stunde verbraucht werden!
Das Arzneimittel ist nach Anbruch/Zubereitung nur zur einmaligen Anwendung vorgesehen. Reste müssen verworfen werden!

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Es handelt sich um ein anthrophosophisches Arzneimittel. Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das anthrophosophische Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 0,5 ml Lösung = 1 Behältnis.

Wirkstoff Euphrasia ferm 33c50mg
Wirkstoff Rosae aetheroleum50mg
entspricht Euphrasia/Rosae aetheroleum+
Hilfsstoff Natriumchlorid+
Hilfsstoff Kochsalz+
Hilfsstoff Natriumhydrogencarbonat+
Hilfsstoff Natron+
Hilfsstoff Natrium bicarbonat+
Hilfsstoff Wasser für Injektionszwecke+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Augentrost

15 von 15 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 30.01.2014
Euphrasia sollte in jede Hausapotheke. Es hilft bei Augenreizung bei Mensch sowie Tier. Habe es auch bei Bindehautentzündungen angewendet und es hat geholfen. Im Sommer hatte ich juckende Augen ( wohl Allergie ) mit Euphrasia wurde es wieder besser. Nicht umsonst heißt die Pflanze auch Augentrost!

Gut gegen Bindehautentzündung

9 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 25.08.2007
Euphrasia Augentropfen zusammen mit Euphrasia C30 Globuli sind bei uns immer das erste was bei einer beginnenden Bindehautentzündung zum Einsatz kommt. Nachdem meine Kinder schon mehrfach nicht in den Kindergarten bzw. in die Schule konnten weil sie eine Eitrige Bindehautentzündung hatten. Beugen wir jetzt schon bei leicht geröteten Augen mit Euphrasia Augentropfen vor und siehe da seit Monaten musste ich mit den Kindern nicht mehr wegen einer Bindehautentzündung zum Arzt.

gut verträglich und hilft sofort

7 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 03.11.2014
Tolle Augentropfen! Haben mir sogar bei einer angehenden Bindehautentzündung super geholfen. Praktisch ist auch, dass kleine Portionen abgefüllt sind, so kann man immer etwas für den Notfall dabei haben und muss nach Anbruch nicht eine ganze Flasche entsorgen.

Schnell wirksam

4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 22.03.2016
Euphrasia Augentropfen sind immer Retter in der Not. Sie wirken sehr gut und schnell. Für erwachsene und kinder bei allen Reizungen geeignet.....auch bei Heuschnupfen.Sie sind praktisch verpackt in einzeldosen. Man kann sie wenn nicht ganz verbraucht auch tage später noch verwenden.

Euphrasia immer in der Hausapotheke

4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.02.2008
Euphrasia Augentropfen bekam ich einmal von meiner Kollegin empfohlen. Seit dieser Zeit habe ich immer eine Packung zu Hause für den Notfall. Die Tropfen haben meiner Familie schon oft geholfen, wenn etwas in den Augen war oder sie gereizt waren. Eine Ampulle und die Beschwerden waren schnell weg.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Buchstabe "E" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang