mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Regaine Männer
Inhalt: 60 Milliliter
Anbieter: Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Darreichungsform: Lösung
Grundpreis: 100 ml 66,65 €
Art.-Nr. (PZN): 3671025

Meinung u. Testbericht zu Regaine Männer

Hilft teilweise!

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Michael K. schreibt am 17.06.2020
Ich leide unter Geheimratsecken! Ich habe keinen "aggressiven" Haarausfall, weshalb das Produkt dem Haarausfall auf jeden Fall entgegen wirkt! Stoppen tut es ihn allerdings nicht komplett!

Es hilft

1 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 26.02.2018
Mein Mann benutzt Regain, da er auf dem Kopf Haarausfall hat. Mittlerweile trägt er es mehrmals am Tag auf und auch meherer Monate. Man darf mit der Einnahme nicht aufhören, da sonst die Haare wieder anfangen auszufallen.

Gute Erfolge

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 23.01.2018
Ich benutzte Regaine schon 2Jahre. Mit Erfolg. Meine Haare wurden sehr dünn. Eine Freundin empfahl mir es mit Regaine auszuprobieren. Mit Erfolg. Die werden kräftiger aber sie trocknen aus. Zuerst kamen dieSchuppen. Meine Friseuse gab mir die Empfehlung, nach dem waschen sie mit Haaroel einzusprühen. Mit Erfolg. Es wurde besser. Wenn ich heute meine Hände eincreme, streiche ich anschließend über meine Haare. Der einzige Nachteil ist, man darf nicht aufhören. Heute benutze ich Regaine nur einmal am Tag.ich bin trotzdem noch zufrieden. Der Preis könnte etwas günstiger sein. Es gibt auch andere Möglichkeiten den Kunden etwas entgegenzukommen. Rabatte für treue Kunden. Man würde sich damit viel Zeit ersparen um die preisgünstige Apotheke zufinden. Treue sollte man belohnen. Nun zu meinem Mann. Er benutzt Regaine seit 3 Monaten. Sein Haar wurde an den Geheimratsecken sehr dünn. Ich empfahl ihm doch es mal auszuprobieren. Nach so kurzer Zeit kann man sich den Erfolg auch einbilden. Den echten Erfolg sieht man nach einem halben Jahr. Ich hoffe und wünsche es meinen Mann, das er soviel Erfolg hat wie ich. Denn Männer haben nicht soviel Ausdauer.

Es hilft nur teilweise

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 28.08.2017
Das Produkt hilft nur teilweise so wie in der Werbung ganz sicherlich nicht am Anfang werden die Haare zwar dichter aber danach sieht es wie vorher aus dünn

sehr gut!

4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 11.09.2015
Mein Mann hatte am Hinterkopf eine ca. 4cm große Stelle mit Haarausfall. Er hat dann sehr viel ausprobiert, nichts hat wirklich geholfen. Der Hautarzt hat ihm dann Regaine Männer empfohlen und es hat nach 7-8 Anwendungen gewirkt. Die Stelle ist schon fast wieder zu, es sind Haare wieder gewachsen. Man braucht schon etwas Geduld, es geht eben nicht wie viele meinen von heut auf morgen. Der Preis ist schon etwas hoch, aber es hilft. Wir können es weiterempfehlen.

Es wirkt

9 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 06.11.2012
Der Preis könnte etwas günstiger sein, da es sich um ein Produkt handelt welches man als Verbraucher dauerhaft anwendet. Sofern das Produkt wirkt-wie bei meinem Mann bei erblich bedingtem Haarausfall- hört man mit der Anwendung nicht mehr auf, da sich das Wachstum der nach mehreren Wochen mühsam gezüchteten neuen Haare beim Absetzen des Produkt nach ca. 4-8 Wochen wieder einstellt.

Fachwissen ist Voraussetzung

9 von 20 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 05.08.2012
Es gibt nur zwei wirksame und zugelassene Medikamente gegen die androgenetische Alopezie des Mannes (=typischer Haarausfall beim Mann, hormonell bedingt; Geheimratsecken usw.)Eines der beiden Medikamente ist Regaine mit dem Wirkstoff Minoxidil. Dieser greift nicht in den Hormonhaushalt ein und wird lokal angewendet. Ziel der Therapie ist ein Stopp des Haarausfalls. Bei richtiger Anwendung und dauerhafter Therapie läßt sich daher der Haarstatus stabil halten. Es darf nicht abgesetzt werden. Je früher man es verwendet, desto besser sind die Resultate. Nach 12 Monaten sieht man das beste Resultat.

wirkt nur mangelhaft

23 von 29 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 02.09.2009
Ich habe erblich bedingten Haarausfall und habe schon sehr viel ausprobiert, doch bisher gab es kaum ein Mittel das so schlecht geholfen hatte wie Minoxidil. Ich habe während der Anwendung sogar viele Haare verloren, hatte oft eine unangenehm gespannte Kopfhaut: einfach nur nervig von a bis z. Die Anwendung ist auch so umständlich und mies gewesen - einfach pfui. Ich würde statdessen lieber das Aminexil Shampoo benutzen und dazu Sägepalme in Form von Öl-Extrakten zu mir nehmen. Es gibt von den bekannten Sachen her einfach nichts annähernd wirksames.Nicht zu vergessen, dass die Haare von Minoxidil, bzw. die Haarwurzeln abhängig sind und ohne permaneter Weiterbehandlung sehr schnell komplett flöten gehen, deswegen mein Rat: Finger weg, und hört nicht auf die Lobby, die Minox so hochjubelt.

Wir sind nicht überzeugt

27 von 35 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 08.11.2007
Mein Schatz leidet sehr unter seinem Haarausfall und hat von seiner Friseurin dieses Mittel empfohlen bekommen. Leider bis heute (5 Monaten seit Beginn) noch kein positives Ergebnis. Wir haben es jetzt abgesetzt und er hat zum Glück den Hautarzt aufgesucht um nach der Ursache des Haarausfalles zu suchen um ihn dann hoffentlich auch bekämpfen zu können. Schade Regaine hat ihm nicht geholfen.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, wenn Sie eine Meinung zu diesem Produkt abgeben möchten.

Anmelden


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

E-Rezept1,2
Möchten Sie ein E-Rezept einlösen, scannen Sie dieses bitte hier ein und schließen Ihre Bestellung ab.
Sie haben Fragen zum E-Rezept, dann haben wir hier die aktuellen Informationen für Sie zusammengefasst.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.
zum Seitenanfang