mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
KARSIVAN 50 mg für Hunde
Inhalt: 60 Stück
Anbieter: Intervet Deutschland GmbH
Darreichungsform: Filmtabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,37 €
Art.-Nr. (PZN): 3069995
GTIN: 8713184041944

Meinung u. Testbericht zu KARSIVAN 50 mg für Hunde

Gute Wirkung

35 von 38 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Timo R. schreibt am 23.10.2020
Die Wirkung hat bei unserer Hündin etwa nach 2 Monaten eingesetzt.Sie ist auf jedenfall ruhiger und läuft nicht ständig gegen die Wand.Und Ihr Gehör hat sich ein kleines bisschen verbessert.

Sehr gutes Medikament

48 von 50 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Anja G. schreibt am 26.08.2020
Als unser 16jähriger Hund einen Schlaganfall hatte, haben wir Karsivan von der Tierklinik mitbekommen. Das Medikament hat sehr gut geholfen, unserem Hund ging es nach drei Tagen wieder sichtbar besser. Wir geben ihm Karsivan auch bis auf unbestimmte Zeit weiter, da es ihm sehr gut tut. Er kann wieder spazieren gehen und hat sich, dank des Medikamentes, vollkommen von seinem Schlaganfall erholt.

Gutes Produkt für Hundesenioren

101 von 107 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Antje T. schreibt am 09.03.2019
Unser Zwergdackelmix ist 15 Jahre alt und zunehmend verwirrt. Karsivan wirkt keine Wunder, aber sie ist wieder besser unterwegs, frisst mit Appetit und ist insgesamt besser zurecht. Es dauert einige Wochen bis die Wirkung eintritt, aber bei uns ist eine deutliche Verbesserung zu sehen.

Hat meiner Hündin sehr geholfen

80 von 86 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 18.09.2018
Meiner früheren Hündin gab ich schon das Medikament und es tat ihr gut. Meine jetztige fast 8 jährige war lustlos und desinteressiert, seit der Eingabe von je einer halben morgens und abends hat sie viel mehr Spaß am Leben und zeigt mehr Energie.

Steigert bei meiner alten Hündin deutlich die Lebensqualität

99 von 102 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Ursula P. schreibt am 12.03.2018
Meine Tierärztin hat mir dieses Produkt empfohlen, nachdem meine alte Hündin (16 Jahre) nach einer Narkose oft einfach orientierungslos war. Schon nach wenigen Tabletten änderte sich das ganz deutlich und meine Hündin hat wieder eine viel bessere Lebensqualität

Vestibularsyndrom

58 von 65 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Petra B. schreibt am 01.06.2017
Unser Hund hatte vor eineinhalb Jahren ein Vestibularsyndrom. Dadurch wurde auch eine Niereninsuffizienz im Anfangsstadium entdeckt. Sie ist geschätzte 14 Jahre alt. Durch das Karsivan ist das Vestibularsyndrom nur zur Anfangszeit nur noch zweimal abgeschwächt aufgetreten. Danach nicht mehr. Ansonsten habe ich den Eindruck, dass es ihrem Gesammtbefinden sehr gut tut. Ich gebe allerdings eine viertel Tablette mehr als angegeben. Den Veruch auf eine halbe Tablette zu reduzieren hat ihr nicht gut getan.

Gute Hilfe für guten Lebensabend

173 von 187 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 10.08.2016
Ich habe unserer 12,5 jährigen Hündin vor 4 Monaten Karsivan selbst verordnet. Sie zeigte zunehmend Altersstarrsinn und ließ sie sich immer mehr in ihre "Arthroseschmerzchen" fallen. Es gab Tage, da war sie supergut drauf, es gab Tage, da ging überhaupt nichts. Sie freute sich, raus zu gehen, aber ihre anfängliche Steifigkeit machte einen Gassigang richtig schwierig. Die Diagnose links mittlere HD und rechts schwere HD bekamen wir als sie 10 Jahre alt war, durch einen akuten Arthroseschub. Durch ihre Bewegungsfreudigkeit war sie so gut bemuskelt, dass sie nie Probleme hatte. Schmerzmittel gibt es nur bei "richtigen" Schüben, der letzte ist mehr als 7 Monate her. Ca. 2 Jahre nach der Diagnose Arthrose ließ sie sich nur noch schlecht zu irgendwelchen (kleinen) Aktivitäten motivieren. Sie wollte nur noch schlafen und und hatte kaum noch Appetit. Die gleichmäßige, so wichtige Bewegung war kaum noch möglich. Karsivan hat ihren Appetit wieder angeregt, hat sie wieder wacher und interessierter gemacht. Die Spaziergänge wurden wieder länger, die Muskulatur konnte aufgebaut werden (ganz wichtig für diese Erkrankung). Wir haben nun seit 3 Monaten eine junge Hündin bei uns. Es ist sehr schön zu sehen, wie unsere Althündin mit ihr umgeht, sie mit erzieht, mit ihr spielt und eine neue Aufgabe hat. Karsivan hilft ihr beim altern, macht aber aus unserem alten Hund keinen jungen Hund. Unsere Hündin ist nicht so wie "früher", aber sie hat wieder sehr viel an Lebensqualität gewonnen.

Ein tolles Produkt

65 von 72 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 16.06.2016
Karsivan wurde mir von einer Tierärztin empfohlen. Mein Hund, 13 Jahre, ist innerhalb einer Stunde sehr müde gewesen und konnte sich nur schwer und unsicher bewegen. Ich habe ihm Karsivan gegeben und am nächsten Tag, konnte er sich sicherer bewegen. Er bekommt seit 8 Wochen täglich 2 Tabletten und ist wieder wie früher, verspielt und kann ganz normal laufen.

Eines für alle?

68 von 80 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Christina K. schreibt am 26.05.2016
Ob Karsivan nun das Mittel der Wahl für alle Senioren ist, weiß ich nicht. Wir haben mit Karsivan 100 sehr gute Erfolge bei unsrem 14 Jahre alten Labrador gehabt. Unser Pinscher ist 16 und bekommt täglich Karsivan 50. Er ist ebenfalls viel munterer geworden, obwohl er kaum hört und wenig sieht. Unsere Zwerdackeli ist ebenfalls 16 und lebt ohne jegliche Medikation auch sehr munter.

Nicht alles hilft bei jedem

23 von 31 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Silvia H. schreibt am 04.03.2016
Ich habe Karsivan auf einer Tierarztseite entdeckt. Die Produktbeschreibung und die positiven Bewertungen hier veranlassten meine Bestellung. Ich habe einen fast 13-jährigen Pudelmix, der schon 2 Kreuzbandoperationen hinter sich hat, außerdem eine leichte HD, sodass er nur noch sehr langsam seinen Gassigang absolviert. er bekommt Karsivan nun seit etwa 20 Tagen, aber leider bisher ohne Wirkung. Vielleicht ist er doch schon zu alt, um noch eine Verbesserung zu erreichen.

Hilft prima!

110 von 118 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Alexandra K. schreibt am 18.08.2015
Karsivan wurde uns vom Tierarzt für unseren 14jährigen Cairny empfohlen. Altersbedingt war sein Hörvermögen nahezu null! Das Mittel sollte die Durchblutung (vor allem im Gehirn) fördern und damit zumindest den Hörverlust verlangsamen oder sogar stoppen. Nach nur wenigen Tagen konnte man eine deutliche Verbesserung bemerken! Kürzlich haben wir mit der Einnahme pausiert (kurmässige Anwendung war empfohlen worden) mit einer augenblicklichen Verschlechterung bis hin zum völligen Hörverlust. Wir hatten uns schon damit abgefunden, dass es nun nichts mehr zu retten gab, doch jetzt kommts: schon nach der zweiten Gabe konnte unser Senior wieder laute Geräusche hören und es scheint sogar noch besser zu werden! Willkommen zurück im Leben!!! Wir sind total begeistert, pausiert wird ab sofort nichtmehr!!!

Super Wirkung!

45 von 49 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 26.06.2014
Ich habe die Tabletten von unserem TA bekommen, nachdem unser fast 13 Jahre alter Coton einen Schlaganfall hatte. Ich bin von der Wirkung sehr überzeugt, da ich ehrlich gesagt nicht gedacht hätte, dass unser Hund wieder "normal" wird, aber ich muss sagen, er ist fast wieder der "Alte" und das führe ich zu einem großen Teil auf Karsivan zurück!! Ich kann die Tabletten also nur empfehlen.

teuer, aber sehr wirksam

32 von 37 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 05.06.2014
Vom Tierarzt auf dieses Produkt aufmerksam gemacht, bestellte ich bei medpex. Erster angenehmer Punkt: Es ist hier preiswerter als wenn man es vor Ort kauft. Die Wirkung setzte bei unserem 11-jährigen Hund schon nach einer guten Woche ein: Wir konnten wieder längere Spaziergänge machen, der Gang wurde flüssiger, das Aufstehen geschmeidiger. Allerdings riet mir meine Tierärztin, entgegen dem Inhalt des Beipackzettels, Karsivan nicht ununterbrochen zu geben, sondern nur kurmäßig mehrmals im Jahr. Wir "kuren" nun regelmäßig vor unseren Urlauben und kommen so auch mit einem alten Hund prima im Urlaub zurecht, wenn man doch längere Strecken läuft oder sie am Strand rumtobt. Die Tabletten gebe ich einfach mit ins Futter und kontrolliere, wenn der Napf leer ist. Sie werden, trotz ihrer Farbe auch zu 90% mit dem Futter verschlungen. Bei den restlichen 10% helfe ich dann mit einer Scheibe Wurst als "Umverpackung" nach. Eine klare Empfehlung für dieses Produkt!

Toll für ältere Hunde

52 von 61 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 27.09.2011
Habe sie erstmals vom Tierarzt bekommen.Mein Hund ist 18 Jahre alt,leider sehr langsam geworden aber total gesund .die Tabletten haben ihm sehr geholfen.Werde sie weiter geben.

Jungbrunnen für den älteren Hund

70 von 77 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 04.02.2011
Auf Empfehlung habe ich diese Tabletten für unseren 14-jährigen Mischling gekauft. "Opi" war etwas langsam geworden. Nicht nur beim Laufen, auch in all seinem Tun.Nach ca. 1 Woche, in der er die Tabletten laut Vorschrift bekam, war eine zunehmende und deutlich spürbare Verbesserung seiner Vitalität zu bemerken. Er ist wesentlich fitter und sein Verhalten zeugt von mehr Lebensfreude.Ich mische die Tabletten einfach unter das Futter. Trotz anderer Farbe als das Futter werden sie problemlos mitgefressen.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, wenn Sie eine Meinung zu diesem Produkt abgeben möchten.

Anmelden


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

E-Rezept1,2
Möchten Sie ein E-Rezept einlösen, scannen Sie dieses bitte hier ein und schließen Ihre Bestellung ab.
Sie haben Fragen zum E-Rezept, dann haben wir hier die aktuellen Informationen für Sie zusammengefasst.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.
zum Seitenanfang