Bromhexin Krewel Meuselbach 8mg/ml
Inhalt: 30 Milliliter, N1
Anbieter: Krewel Meuselbach GmbH
Darreichungsform: Tropfen zum Einnehmen
Grundpreis: 100 ml 15,10 €
Art.-Nr. (PZN): 2417879

Wenn Sie Bromhexin Krewel Meuselbach 8mg/ml kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Bromhexin Krewel Meuselbach 8mg/ml
Tropfen zum Einnehmen
(7)
30 Milliliter, N1 100 ml 15,10 € 4,53 €
Bromhexin Krewel Meuselbach 8mg/ml
Tropfen zum Einnehmen
(2)
50 Milliliter, N2 100 ml 9,38 € 5,16 €*
4,69 €
Bromhexin Krewel Meuselbach 8mg/ml
Tropfen zum Einnehmen
(7)
100 Milliliter, N3 100 ml 5,59 € 6,19 €*
5,59 €

Beschreibung

Schleimlösend

Mit dem Wirkstoff Bromhexinhydrochlorid.

Schmeckt nach Menthol, Fenchel, Anis und Pfefferminze.

Schleimlösende Behandlung bei akuten und chronischen Erkrankungen der Bronchien und der Lunge mit zähem Schleim.

Nicht für Kinder unter 12 Jahren.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Atemwegserkrankungen mit zähem Schleim, wie zum Beispiel ein verschleimter Husten

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel unverdünnt ein.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 4-5 Tage anwenden.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es zu Erbrechen, Sehstörungen, Bewusstseinsstörungen sowie zur beschleunigten Atmung kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche von 12-14 Jahren und Patienten unter 50kg Körpergewicht23 Tropfen3-mal täglichunabhängig von der Mahlzeit
Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene23-46 Tropfen3-mal täglichunabhängig von der Mahlzeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Verminderte Funktion der Flimmerhärchen in den Atemwegen (Malignes Ziliensyndrom, Kartagener Syndrom)
- Eingeschränkte Nierenfunktion
- Lebererkrankungen

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
  - Übelkeit
  - Bauchschmerzen
  - Erbrechen
  - Durchfälle
- Allergische Reaktionen, wie:
  - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
    - Juckreiz
    - Hautausschlag
    - Nesselausschlag
  - Schwellungen im Gesicht
  - Anfälle von Atemnot
  - Fieber

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung
  - bei Raumtemperatur
  - vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis)
aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Ambroxol!
- Das Arzneimittel enthält Alkohol und stellt somit ein Risiko für Leberkranke, Alkoholiker, Epileptiker, Hirngeschädigte, Schwangere, Stillende und Kinder dar.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff löst festsitzenden Schleim in den Atemwegen, weil er die Drüsen anregt, mehr und vor allem auch dünnflüssigeren Schleim zu produzieren. Zudem veranlasst der Stoff den Körper, bestimmte Verbindungen zu bilden, die Fachleute Enzyme nennen. Diese Enzyme zerhacken die langkettigen Stoffe, die den Schleim zäh machen.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 ml Tropfen = 23 Tropfen.

Alkohol: 41 Volumenprozent
Wirkstoff Bromhexin hydrochlorid8mg
entspricht Bromhexin7,293mg
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+
Hilfsstoff Ethanol 96% (V/V)+
Hilfsstoff Saccharose+
Hilfsstoff Kaliumdihydrogenphosphat+
Hilfsstoff Polysorbat 80+
Hilfsstoff Salzsäure zur pH-Wert-Einstellung+
Hilfsstoff Dinatriumhydrogenphosphat-12-Wasser+
Hilfsstoff Aromastoffe, natürlich, naturidentisch+
entspricht Sternanisöl+
entspricht Bitterfenchelöl+
entspricht Levomenthol+
entspricht Thymianöl+
entspricht Minzöl+
entspricht Eucalyptusöl+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
15 von 17 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Margit Pfuhl schreibt am 16.10.2013
Jährlich gibt es im Frühjahr und im Herbst in unserer Familie das große Husten und Schniefen. Um gute über die Runden zu kommen, steht stets Bromhexin bereit. Sogar meinen Mann ! Kann ich überzeugen, die Tropfen zu nehmen. Wir haben mehrfach schon andere Hustenmedizin ausprobiert, greifen aber immer wieder auf Bromhexin zurück.
13 von 15 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 02.10.2007
Bromhexin 8 hilft meiner Tochter (6) wirklich schnell und zuverlässig, wenn zäher Schleim in den Atemwegen sitzt. Der "Frosch im Hals" ist dann am nächsten Tag Geschichte. Nur sollte man schnell handeln und nicht erst, wenn klebriges Nasen- und Rachensekret alle Atemwege verstopft, somit die bakterielle Infektion sich richtig austobt. Aber auch dann wirkt Bromhexin sehr gut, nur dauert die Heilung dann wesentlich länger. Übrigens auch für Katzenschnupfen - geschädigte Katzen mit chronischer Nasennebenhöhlenentzündung als Dauerbehandlung (1 ml Bromhexin 8 pro Tag) sehr gut geeignet: Meine ansonsten Medikamente absolut verweigernde Katze nimmt das Präparat ins Futter gemischt freudig auf!
11 von 12 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 28.02.2013
Bromhexin ist und bleibt schon seit vielen Jahren mein Favorit bei Husten und Heiserkeit. Ich bin sehr zufrieden mit den Hustentropfen. Sie lösen nach meiner Meinung auch den Schleim in den Bronchien und man kann besser abhusten.
7 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.02.2008
Bromhexin 8-Tropfen haben uns schon zu DDR-Zeiten hilfreich bei Husten zur Seite gestanden. Ich kann mich nicht erinnern, jemals ein anderes Hustenmittel als Hustenlöser vom Arzt und Kinderarzt verschrieben bekommen zu haben. Auch meine Enkelkinder haben bei Husten damit Erleichterung erfahren. Es ist ein wirklich empfehlenswertes Hustenmittel.Einmal Bromhexin - immer Bromhexin!!!
5 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 11.03.2016
Als ich vor kurzem eine starke Erkältung hatte, drückte mir meine Bekannte die Tropfen in die Hand. Bei der ersten Einnahme erkannte ich am Geschmack: diese Tropfen habe ich früher auch von meiner Mutter bekommen... Es hilft sehr gut, die Erkältung ist zügig abgeklungen und ich musste dafür nicht zusätzliche Kraft beim Husten lassen.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "B" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang