mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Phytohustil Hustenreizstiller
Inhalt: 20 Stück, N1
Anbieter: Bayer Vital GmbH Geschäftsbereich Selbstmedikation
Darreichungsform: Pastillen
Grundpreis: 1 Stück 0,39 €
Art.-Nr. (PZN): 10033408
Wenn Sie Phytohustil Hustenreizstiller kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Beschreibung

Pflanzliche Hilfe bei trockenem Hustenreiz

Die Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen wirken direkt im Mund- und Rachenraum. Die Inhaltsstoffe des traditionellen, pflanzlichen Arzneimittels legen einen Schutzfilm über die geschädigte Schleimhaut und schützen sie so vor weiteren Reizungen. Die Folge: Eine Linderung des trockenen Reizhustens tritt ein und die Heilung der wunden Haut in Mund- und Rachenraum wird durch die pflanzliche Soforthilfe gefördert.

 

Die Vorteile von Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen auf einen Blick

  • Der Trockenextrakt der Eibischwurzel enthält Eigenschaften, die entzündungshemmend und regenerationsfördernd wirken.
  • Die kompakte und einfach dosierbare Form macht die Lutschpastillen optimal für unterwegs.
  • Die Blister sind zu je fünf Pastillen abtrennbar und passen somit leicht in jede Hosen- oder Handtasche.
  • Die schnelle Linderung ist gerade bei nächtlichem Reizhusten eine Wohltat.
  • Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen sind sehr gut verträglich und für Kinder ab sechs Jahren geeignet.
  • Die Pastillen können rezeptfrei in der Apotheke erworben werden und eignen sich für Vegetarier.

Wirkweise der Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen

Phytohustil® wirkt sofort – pflanzlich und stark. Der in den Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen enthaltene Trockenextrakt der Eibischwurzel besitzt Wirkstoffe, die direkt an der wunden Schleimhaut des Mund- und Rachenraums ansetzen. Der gebildete Schutzfilm des pflanzlichen Arzneimittels schafft sofort Linderung – im Gegensatz zu synthetischen Präparaten, die erst über das Gehirn und die Blutbahn zur Schleimhaut gelangen müssen und dadurch eine Wirkverzögerung von 15 bis 20 Minuten haben. Die Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen mit einem angenehmen Cassis-Geschmack (schwarze Johannisbeere) fördern die Regenerationsfähigkeit der Schleimhäute und beruhigen den Hustenreiz ganz ohne zentrale Nebenwirkungen wie Müdigkeit oder Unkonzentriertheit.

Wichtiger Hinweis: Neben der Heilpflanze enthält das Arzneimittel die Zuckeraustauschstoffe Maltitol und Sorbitol, die genau wie Eibisch Unverträglichkeiten auslösen können. Sollten Sie daran leiden, sind die Pastillen des Phytohustil® Hustenreizstiller nicht einzunehmen.

 

Pflichttext

Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen.

Wirkstoff: Eibischwurzel-Trockenextrakt. Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Linderung von Schleimhautreizungen im Mund- und Rachenraum und damit verbundenem trockenen Reizhusten; ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert und zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren bestimmt. Bei fortdauernden Krankheitssymptomen oder beim Auftreten anderer als der in der Packungsbeilage erwähnten Nebenwirkungen sollte der Anwender einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf tätige qualifizierte Person konsultieren. Das Arzneimittel enthält Maltitol-Lösung und Sorbitol-Lösung; Packungsbeilage beachten!

Stand: 04/2017. Bayer Vital GmbH, Kaiser-Wilhelm-Allee 70, 51373 Leverkusen, Deutschland.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Traditionell angewendet zur Linderung von Schleimhautreizungen im Mund- und Rachenraum bei trockenem Reizhusten.
Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung.
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Atemnot, Fieber oder eitriger Auswurf auftreten.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Lutschen Sie das Arzneimittel langsam oder lassen Sie es im Mund zergehen. Nach der Anwendung des Arzneimittels sollten Sie möglichst 30Minuten nichts essen oder trinken.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht über längere als 1 Woche anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bisher sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Allgemeine Dosierungsempfehlung:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder von 6-11 Jahren1 Pastille3-mal täglichbei Bedarf
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene1 Pastillemehrmals täglich (max. 10 Pastillen pro Tag)bei Bedarf

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeit

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Pastille.

Wirkstoff Eibischwurzel-Trockenextrakt160mg
Hilfsstoff Arabisches Gummi+
Hilfsstoff Wachs, gebleichtes+
Hilfsstoff Triglyceride, mittelkettige+
Hilfsstoff Maltitol-Lösung+
Hilfsstoff Sorbitol 70+
entspricht Sorbitol140mg
Hilfsstoff Citronensäure+
Hilfsstoff Schwarze Johannisbeere-Aroma+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Hilft und schmeckt

16 von 17 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 17.02.2017
Mal wieder erwischt worden: der Hals brennt und kratzt und Reizhusten bringt mich um den Schlaf. Ich bin durch Zufall auf diese Halstabletten gestossen. Sie scmecken ähnlich wie Salbeibonbons mit Honig, die Konsistenz ist wie mittelharte Gummibärchen. Ich empfinde beides sehr angenehm und ich habe schon viele ausprobiert. Hier habe ich endlch das Gefühl, das sie helfen. Auf jeden Fall wird der Hustendrang sehr reduziert und das Brennen und Kratzen wird auch weniger. Von mireine klare Kaufentscheidung.

Gegen Husten

16 von 18 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.11.2014
Die PHYTOHUSTIL Hustenreizstiller Pastillen wirken sehr gut und haben keine Nebenwirkungen, da sie auf natürlicher Basis hergestellt sind. Ich kann sie nur weiter empfehlen!

Gut

13 von 13 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 29.08.2017
Kurz vor dem Zubettgehen eingenommen wirken sie super. Trotzdem bin ich in der schlimmen Phase der Erkältung auch nachts aufgewacht und habe kurz eine Pastille im Mund zergehen lassen. Der Reizhusten wird deutlich abgemildert! Das "lustige" daran war, ich bin nachts nach der Einnahme wieder eingeschlafen und die Pastille war noch nicht ganz aufgelöst. Als ich wieder aufgewacht bin, hat diese sich oben am Gaumen so sehr festgesaugt das ich sie gar nicht verschlucken konnte. Guter Nebeneffekt :o).

Wunderbar gegen Reizhusten

12 von 14 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 03.03.2016
Ich habe seit einer Woche mit verschiedenen Präperaten versucht meinen Reizhusten zu stillen.... vergebens. Bis ich auf die Phytohustil Pastillen gestoßen bin. Sie "schmecken" angenehm und beruhigen schnell. Ich würde sie wieder kaufen. Klare Empfehlung.

Super Hustenstiller

9 von 9 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.12.2016
Meinen letzten Husten habe ich ewig mit mir herumgetragen, bis ich eines Tages die Lutschtabletten von Phytohustil verschrieben bekommen habe. Mithilfe dieser Tabletten, würde ich endlich diesen Hustenreiz wieder los. Kann ich nur empfehlen!

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Buchstabe "P" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang