mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
SOLEDUM Hustensaft
Inhalt: 200 Milliliter, N1
Anbieter: MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH
Darreichungsform: Saft
Grundpreis: 100 ml 6,90 €
Art.-Nr. (PZN): 3920072
Nachfolge-Produkt vorhanden: Bronchicum Thymian Hustensaft
Wenn Sie SOLEDUM Hustensaft kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
SOLEDUM Hustensaft
Saft
(5)
100 Milliliter 100 ml 8,79 € 10,65 €*
8,79 €
SOLEDUM Hustensaft
Saft
(5)
200 Milliliter, N1 100 ml 6,90 € 16,70 €*
13,79 €

Beschreibung

Hustensaft mit einer auswurffördernden Wirkung

Der Soledum Hustensaft eignet sich zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim sowie zur Besserung der Beschwerden bei akuter Bronchitis.

Das pflanzliche Arzneimittel mit Thymiankraut löst den Schleim und erleichtert das Abhusten.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Schleimlösung und Erleichterung des Abhustens.
  • Zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim und zur Besserung der Beschwerden bei akuter Bronchitis.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.
    • Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich, wenn folgende Bedingungen vorliegen:
      • Bei Beschwerden, die länger als eine Woche anhalten, oder bei Auftreten von Atemnot, bei Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Vor Gebrauch schütteln. Die Einnahme kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt:
    • Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren
      • Einzeldosis: 2 Teel. = 10 ml
      • Tagesdosis: 30 - 40 ml
    • Kinder 6 -12 Jahre
      • Einzeldosis: 1 Teel. = 5 ml
      • Tagesdosis: 15 - 20 ml
    • Kinder 3 - 6 Jahre
      • Einzeldosis: 1/2 Teel. = 2,5 ml
      • Tagesdosis: 7,5 - 10 ml
    • Säuglinge, Kleinkinder
      • Einzeldosis: 1/4 Teel. = 1,25 ml
      • Tagesdosis: 3,75 - 5ml
  • Die Einnahme der Einzeldosis erfolgt 3 - 4 mal täglich.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Die Dauer der Anwendung ist abhängig von Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung. Beachten Sie bitte in jedem Fall die Angaben im Absatz unter "Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich" in Kategorie "Patientenhinweis" sowie die Angaben unter Kategorie "Nebenwirkungen".
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Vergiftungen mit Zubereitungen aus Thymiankrautfluidextrakt sind bisher nicht bekannt geworden.
    • Bei Einnahme zu großer Mengen benachrichtigen Sie bitte gegebenenfalls einen Arzt. Dieser kann über eventuell erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Thymian, andere Lamiaceen (Lippenblütler) oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Schwangerschaft
    • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Aus der verbreiteten Anwendung von Thymian als Arzneimittel und Lebensmittel haben sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken ergeben. Zur Anwendung von Thymian in Schwangerschaft und Stillzeit liegen jedoch keine ausreichenden Untersuchungen vor. Die Anwendung bei Schwangeren und während der Stillzeit wird deshalb nicht empfohlen.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Es können Überempfindlichkeitsreaktionen wie z. B. Luftnot, Hautausschläge, Nesselsucht sowie Schwellungen in Gesicht, Mund und/oder Rachenraum auftreten. Auch kann es zu Magenbeschwerden, wie z. B. Krämpfen, Übelkeit, Erbrechen, kommen.
  • Die Häufigkeit der Nebenwirkungen ist nicht bekannt.
  • Sollten Sie eine der oben genannten Nebenwirkungen beobachten, informieren Sie gegebenenfalls einen Arzt, damit er über den Schweregrad und eventuell erforderliche Maßnahmen entscheiden kann.
  • Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf das Arzneimittel nicht nochmals eingenommen werden.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben, oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
    • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstige Wechselwirkungen sind bisher nicht bekannt.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 88.5 Milliliter.

Wirkstoff Thymian Fluidextrakt, (1:2-2,5), Auszugsmittel: Ammoniak 10% (m/m), Glycerol 85% (m/m), Ethanol 90% (V/V), Wasser (1:20:70:109) 15g
Hilfsstoff Citronensäure 1-Wasser +
Hilfsstoff Povidon +
Hilfsstoff Wasser, gereinigt +
Hilfsstoff Zuckersirup +
entspricht Gesamt Kohlenhydrate +
entspricht Saccharose +
Hilfsstoff Kalium sorbat +
Hilfsstoff Fenchel Aroma +
Hilfsstoff Honig Aroma +
Hilfsstoff Karamell Aroma +
Hilfsstoff Malz Aroma +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


der Hustensaft der schafft

8 von 9 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
snoopydog schreibt am 16.03.2008
bei Erkältungen, Reizhusten und Halsschmerzen wende ich gerne erstmal Naturprodukte an. Dabei habe ich gute Erfahrungen gemacht. Der Geschmack vom Soledum Hustensaft ist dabei sogar noch ganz gut, der Thymian typische Geschmack kommt kaum durch.Ich kann das Produkt nur empfehlen, da eine Wirkung merklich zügig eintritt. Der Kauf des Produktes ist eine gute Entscheidung gewesen.

Hustensaft brauch jeder einmal...

4 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Bergfest schreibt am 15.07.2008
gerade in einer Familie mit Kindern sehr zu empfehlen.Gerade bei meinen Jungs (15 und 17 Jahren) schlägt dieser Saft gut an und die ersten Beschwerden vergehen sehr rasch.

Soledum Hustensaft

4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
dertna schreibt am 17.01.2007
In der heutigen Zeit gibt es immer mehr Allergien, da ist es uns wichtig Naturprodukte zu verwenden, wenn die nicht weiterhelfen (war bei uns bisher nie der Fall) kann man sich immer noch ein Antibiotikum verschreiben lassen. Aber erstmal auf die sanfte Methode probieren.

Frage

3 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 21.10.2015
Was meinen Sie? Dieser Saft hat ziemlich viel Alkohol drin und zwar 5.8 Vol % in 100 ml.Mein Baby ist 7 Monate alt. Kann mir vielleicht jemand helfen. Ich bedanke mich im Voraus.

Soledum Hustensaft

3 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
igorka22 schreibt am 31.03.2008
Soledum hilft und lindert den Husten sehr gut.Ist gut im Geschmack,daß das Kind es nicht wieder rausspuckt,wie manche andere Mittel.Der Kauf des Produktes ist eine gute Entscheidung gewesen.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

E-Rezept1,2
Möchten Sie ein E-Rezept einlösen, scannen Sie dieses bitte hier ein und schließen Ihre Bestellung ab.
Sie haben Fragen zum E-Rezept, dann haben wir hier die aktuellen Informationen für Sie zusammengefasst.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Buchstabe "S" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang