mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
ICHTHOLAN T Gel
Inhalt: 20 Gramm, N1
Anbieter: Ichthyol-Gesellschaft Cordes Hermani & Co. (GmbH & Co.) KG
Darreichungsform: Gel
Grundpreis: 100 g 59,45 €
Art.-Nr. (PZN): 2238668

Wenn Sie ICHTHOLAN T Gel kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?

Das Präparat ist ein Antiphlogistikum (Mittel gegen Entzündungen der Haut) mit einem Wirkstoff aus der Gruppe der sulfonierten Schieferöle.

Es wird angewendet bei lokalisierten, kleinflächigen bakteriell bedingten Hauterkrankungen, bei denen Natriumbituminosulfonat angezeigt ist (z. B Impetigo).

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?

Besondere Vorsicht ist bei der Anwendung erforderlich:

  • Ein Kontakt mit Augen ist zu vermeiden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:

  • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.



Was ist zusätzlich zu beachten?

Anwendung auf der Haut.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?

Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Das Präparat kann bei Kindern ab den 4. Lebensmonat und bei Erwachsenen angewendet werde.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, sollte das Arzneimittel zweimal täglich auf die erkrankte Haut aufgetragen werden und kann, je nach Lage der Hautentzündung, mit einen Verband abgedeckt werden.

Behandlungsdauer:

Die Anwendung des Präparates sollte nicht länger als 14 Tage erfolgen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder schwach ist.

Überdosierung:

Bei Hautreaktionen ist das Präparat abzusetzen. Gegebenenfalls wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, der -falls erforderlich- eine symptomatische Behandlung durchführen wird. Bei Kontakt mit den Augen hilft Spülen mit Wasser, gegebenenfalls wird Ihr Arzt hier auch symptomatisch behandeln.

Vergessene Anwendung:

Nach einer vergessenen Einzeldosis wenden Sie bei der folgenden Behandlung bitte nicht die doppelte Menge an, sondern nehmen die Behandlung mit der vorgesehenen Gabe wieder auf.

Therapieabbruch:

Besprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt die weitere Vorgehensweise, da der Behandlungsverlauf gefährdet ist.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Präparates haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?

Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,

  • wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie eine nachgewiesene Überempfindlichkeit gegen sulfonierte Schieferöle wie z. B. Ammonium- und/oder Natriumbituminosulfonat und/oder einen der sonstigen Bestandteile haben
  • bei Neigung zu ekzematösen und allergischen Reaktionen
  • wenn Sie schwanger sind oder stillen


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?

Während der Schwangerschaft und Stillzeit darf das Arzneimittel nicht angewendet werden, weil bisher beim Menschen keine ausreichenden Erkenntnisse über Risiken bei der Anwendung von Natriumbituminosulfonat, hell während der Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen.

Mögliche Auswirkungen auf die Entwicklung des ungeborenen Kindes und auf die Zeit nach der Geburt, Wirkungen auf die Fruchtbarkeit sowie der Übergang des Wirkstoffs in die Muttermilch sind bisher nicht untersucht worden.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Patienten auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

  • Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
  • Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
  • Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
  • Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10.000 Behandelten
  • Sehr selten: weniger als 1 von 10.000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle

Sehr selten kann es zu Unverträglichkeitsreaktionen der Haut kommen, die sich in Jucken, Brennen und stärkerer Rötung der Haut zeigen Falls derartige Erscheinungen auftreten, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf.

Hinweis:

Bei eitrigen Hautentzündungen besteht die Möglichkeit einer Ausbreitung durch Schmierinfektion. Mit einer sorgfältigen Verbandtechnik, Sauberkeit, eventueller Reinigung und Desinfektion der umliegenden gesunden Haut und Anlegen eines gut deckenden, nicht rutschenden und nicht scheuerden Verbandes kann einer solchen Schmierinfektion vorgebeugt werden.

Infromieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht aufgeführt sind.



Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Der gleichzeitige Gebrauch von anderen örtlich anzuwendenden Mitteln kann die Wirkung des Präparates beeinträchtige. Natriumbituminosulfonat, hell kann die Löslichkeit anderer Wirkstoffe erhöhen und somit deren Aufnahme in die Haut verstärken.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Gramm.

Wirkstoff Natrium bituminosulfonat, hell 200mg
Hilfsstoff Carbomer 980 +
Hilfsstoff Natrium hydroxid +
Hilfsstoff Parfumöl (Kräuter Natura) +
Hilfsstoff Propylenglycol +
Hilfsstoff Wasser, gereinigt +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 16.12.2009
Schnelle Beseitigung der Schmerzen, nachlassen der Schwellung bzw. Entzündung, das Gelenk ist spürbar besser beweglich. Es ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Man braucht nicht zum Arzt. Das ist ein absoluter Vorteil.
1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
DB_KA schreibt am 20.08.2014
Das Gel wurde mir als geruchsarme und wäscheschonende Alternative zur Ichtholan Salbe empfohlen. Es wirkt allerding nicht so gut, und Flecken gibt es auch, wenn auch weniger schwarz. Von daher würde ich lieber die Salbe kaufen und die Stelle entsprechend abdecken.
0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 26.09.2014
Da ich immer wieder mit Ekzemen - vorallem an den Händen und Armen - zu kämpfen habe, entschloss ich mich Ichtolan T Gel zu testen. Die Wirkung trat schon nach einer Anwendung auf und die Entzündungen gingen sichtbar zurück. Das Gel riecht allerdings wirklich extrem und auch wenn man am Anfang denkt, es sei nicht so schlimm... es verfliegt so gut wie gar nicht und irgendwann kriegt man den Geruch einfach nicht mehr aus der Nase. Daher mein Fazit: Wirkt schnell und gut, ist aber nichts für "empfindliche Nasen", von daher besser nur anwenden, wenn man an dem Tag nichts mehr vor hat..

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "I" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang