INFECTOCIPROCORT 3mg/ml+0,25mg/ml Ohrentropfen 10 Milliliter N2
INFECTOCIPROCORT 3mg/ml+0,25mg/ml Ohrentropfen
Inhalt: 10 Milliliter, N2
Anbieter: Infectopharm Arzneimittel und Consilium GmbH
Darreichungsform: Ohrentropfen
Grundpreis: 100 ml 192,50 €
Art.-Nr. (PZN): 10126280

rezeptpflichtig
Wenn Sie INFECTOCIPROCORT 3mg/ml+0,25mg/ml Ohrentropfen kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Das Arzneimittel ist eine Lösung für die Anwendung am Ohr. Diese enthält:
    • Ciprofloxacin, ein Antibiotikum der Wirkstoffgruppe der Fluorchinolone. Ciprofloxacin wirkt, indem es Bakterien abtötet, die Infektionen verursachen
    • und Fluocinolonacetonid, ein Corticosteroid mit entzündungshemmenden und schmerzstillenden Eigenschaften zur Behandlung von Schwellungen und Schmerzen.
  • Das Präparat ist eine Ohrentropfen-Lösung. Diese wird bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Monaten zur Behandlung einer akuten Otitis externa (Infektion des äußeren Gehörgangs) und Otitis media (Infektion des Mittelohrs) mit eingelegtem Paukenröhrchen (Trommelfellröhrchen) bakteriellen Ursprungs angewendet.
  • Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie sich nach Ende der Behandlung nicht besser oder gar schlechter fühlen.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Dieses Arzneimittel darf nur am Ohr angewendet werden. Es darf nicht geschluckt, injiziert oder inhaliert werden. Es darf nicht am Auge angewendet werden.
    • Falls bei Ihnen nach Beginn der Behandlung Urtikaria (Nesselausschlag), Hautausschlag oder andere allergische Beschwerden (z. B. plötzliches Anschwellen von Gesicht, Rachen oder Augenlidern, Atembeschwerden) auftreten, müssen Sie die Behandlung sofort abbrechen und einen Arzt aufsuchen. Schwerwiegende Überempfindlichkeitsreaktionen können eine sofortige Notfallbehandlung erfordern.
    • Informieren Sie Ihren Arzt, falls sich die Beschwerden bis zum Ende der Behandlung nicht bessern. Wie bei anderen Antibiotika können manchmal zusätzliche Infektionen durch Krankheitserreger auftreten, auf die Ciprofloxacin keine Wirkung hat. Im Fall einer solchen Infektion sollte Ihr Arzt eine entsprechende Behandlung einleiten.
    • Kindern
      • Zur Anwendung des Arzneimittels bei Kindern unter 6 Monaten stehen nur begrenzte Informationen zur Verfügung. Halten Sie daher Rücksprache mit Ihrem Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel bei Ihrem Kind in diesem Alter anwenden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Aufgrund der Eigenschaften und Art der Anwendung des Präparates hat dieses Arzneimittel keine Auswirkungen auf die Fähigkeit zum Führen von Fahrzeugen oder zum Bedienen von gefährlichen Maschinen.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Das Arzneimittel ist ausschließlich zur Anwendung im Gehörgang (Anwendung am Ohr) vorgesehen.
  • Hinweise zur Anwendung
    • Die Person, die das Arzneimittel verabreicht, sollte sich die Hände waschen.
    • Wärmen Sie die Tropfen an, indem Sie die Flasche einige Minuten lang in den Händen halten, um Schwindel zu vermeiden, der beim Eintropfen einer kalten Lösung in den Gehörgang auftreten kann.
    • Neigen Sie den Kopf seitlich mit dem betroffenen Ohr nach oben.
    • Bringen Sie die Tropfen mit dem Tropfer in das Ohr ein. Um eine Verunreinigung zu vermeiden, sollte der Tropfer nicht das Ohr oder Ihre Finger berühren.
    • Nach dem Eintropfen folgen Sie bitte den unten stehenden Anweisungen für die jeweilige Ohrinfektion.
      • Patienten mit Mittelohrentzündung und eingesetztem Trommelfellröhrchen (Paukenröhrchen) zur Drainage:
        • Während der Patient auf der Seite liegt, drückt die Person, die das Arzneimittel verabreicht, den Hautlappen am Eingang zum Gehörgang 4-mal mit einer pumpenden Bewegung leicht nach innen. Auf diese Weise können die Tropfen durch das Röhrchen in das Trommelfell und das Mittelohr gelangen.
      • Patienten mit Infektion des äußeren Gehörgangs:
        • Während der Patient auf der Seite liegt, sollte die Person, die das Arzneimittel verabreicht, das äußere Ohrläppchen sanft nach oben und hinten ziehen. Dadurch können die Ohrentropfen nach unten in den Gehörgang fließen.
    • Halten Sie den Kopf etwa 1 Minuten lang zur Seite geneigt, damit das Arzneimittel in das Ohr eindringen kann.
    • Falls notwendig am anderen Ohr wiederholen.
  • Es ist von größter Bedeutung, diese Hinweise zu befolgen, um eine gute Wirksamkeit des Arzneimittels im Ohr zu gewährleisten. Wenn Sie beim Einträufeln der Tropfen den Kopf aufrecht halten oder zu schnell bewegen, kann ein Teil des Arzneimittels verlorengehen, da die Tropfen aus dem Ohr herauslaufen, statt tief in den Gehörgang einzudringen.
  • Bewahren Sie die Flasche bis zum Abschluss der Behandlung auf. Heben Sie diese nicht für einen späteren Gebrauch auf.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis für Erwachsene und Kinder beträgt dreimal täglich 6 bis 8 Tropfen in das betroffene Ohr. Die Behandlung dauert 7 Tage.
  • Wenden Sie das Arzneimittel nur dann an beiden Ohren an, wenn Ihr Arzt dies angeordnet hat.

 

  • Ihr Arzt sagt Ihnen, wie lange Ihre Behandlung mit dem Arzneimittel fortgeführt werden soll. Um sicherzustellen, dass die Infektion nicht erneut auftritt, brechen Sie die Behandlung nicht vorzeitig ab, auch wenn sich Ihre Ohrbeschwerden gebessert haben.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben als Sie sollten
    • Es sind keine Symptome von Überdosierung bekannt. Wenn das Arzneimittel überdosiert oder versehentlich geschluckt wurde, benachrichtigen Sie unverzüglich Ihren Arzt oder Apotheker oder rufen Sie das Giftinformationszentrum an und nennen Sie das Arzneimittel und die angewendete Menge oder begeben Sie sich in die nächstgelegene medizinische Einrichtung.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben
    • Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.
    • Fahren Sie mit der nächsten Anwendung fort.

 

  • Wenn Sie die Anwendung abbrechen
    • Brechen Sie die Anwendung nicht ab, ohne Ihren Arzt oder Apotheker zu informieren. Es ist sehr wichtig, diese Ohrentropfen so lange anzuwenden, wie es der Arzt verordnet hat, auch wenn sich die Beschwerden bessern. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels vorzeitig abbrechen, ist es möglich, dass die Infektion nicht verschwindet und die Beschwerden erneut auftreten oder sich sogar verschlimmern. Darüber hinaus kann es zur Entwicklung von Antibiotika-Resistenzen kommen.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen Ciprofloxacin, andere Chinolone, Fluocinolonacetonid oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.
    • bei einer Infektion des Ohres, die durch Viren oder Pilze verursacht wird.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Es liegen keine geeigneten kontrollierten Studien an Schwangeren vor. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Stillzeit
    • Bei der Anwendung während der Stillzeit ist Vorsicht geboten, da nicht bekannt ist, ob das Arzneimittel in die Muttermilch übergeht.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Beenden Sie die Behandlung mit dem Arzneimittel und informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt, wenn Sie eine schwere allergische Reaktion erleiden, die sich z. B. durch nachfolgende Beschwerden äußern kann: Schwellung von Händen, Füßen, Knöcheln, Gesicht, Lippen, Mund oder Rachen, Schwierigkeiten beim Schlucken oder Atmen, Hautausschlag oder Nesselsucht, Wunden, Geschwüre.
  • Häufige Nebenwirkungen (betreffen bis zu 1 von 10 Behandelten)
    • Nebenwirkungen am Ohr: Ohrenschmerzen, Missempfinden im Ohr, Juckreiz im Ohr
    • Allgemeine Nebenwirkungen: Geschmacksstörungen
  • Gelegentliche Nebenwirkungen (betreffen bis zu 1 von 100 Behandelten)
    • Nebenwirkungen am Ohr: verminderte Hörfähigkeit, Ohrgeräusche, Ausfluss (Otorrhoe), Stauung von Sekret, Kribbeln im Ohr, Rückstände des Arzneimittels, Verschluss des Paukenröhrchens, Hautausschlag, Rötung, Pilzinfektionen des Gehörgangs, Schwellung der Ohrmuschel, Erkrankung des Trommelfells, Wundheilungsgewebe (Granulationsgewebe), Mittelohrentzündung auf der Gegenseite.
    • Allgemeine Nebenwirkungen: Infektionen mit Hefepilzen (Candidiasis), Schwindel, Kopfschmerzen, Weinen, Rötung der Haut (Flush), Erbrechen, Reizbarkeit, Müdigkeit
    • Sonstige Bestandteile können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
    • Eine gleichzeitige Anwendung dieses Präparates mit anderen am Ohr anzuwendenden Arzneimitteln wird nicht empfohlen.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Milliliter.

Wirkstoff Ciprofloxacin hydrochlorid 1-Wasser 3.5mg
entspricht Ciprofloxacin 3mg
Wirkstoff Fluocinolon acetonid 0.25mg
Hilfsstoff Ethoxydiglycol +
Hilfsstoff Glyceryltris(polyethylenglycol) +
entspricht Glycerol +
entspricht Ethylenoxid +
Hilfsstoff Natrium hydroxid Lösung +
Hilfsstoff Povidon +
Hilfsstoff Salzsäure 1 N +
Hilfsstoff Wasser, gereinigt +
Hilfsstoff Methyl 4-hydroxybenzoat +
Hilfsstoff Propyl 4-hydroxybenzoat +

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "I" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang