mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
CETAPHIL Restoraderm Pflegelotion
Inhalt: 295 Milliliter
Anbieter: Galderma Laboratorium GmbH
Darreichungsform: Lotion
Grundpreis: 100 ml 7,39 €
Art.-Nr. (PZN): 9621152
GTIN: 03499320004305

medpex Empfehlung
Wenn Sie CETAPHIL Restoraderm Pflegelotion kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Beschreibung

Pflege für sehr trockene, juckende und gereizte Haut

Trockene gereizte Haut (z. B. bei Ekzemen und zu Neurodermitis neigender Haut) weist nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen häufig einen Mangel an Filaggrin und Ceramiden (Lipiden) auf. Die Hautbarriere ist geschwächt und es kommt zum Feuchtigkeitsverlust. Die Haut ist trocken, anfällig und juckt.

Cetaphil Restoraderm Pflegelotion mit dem speziellen Restoraderm- Komplex versorgt die Haut mit wertvollen Filaggrin- und Ceramid-Bausteinen. Die Haut speichert langanhaltend mehr Feuchtigkeit, die Barrierefunktion wird gestärkt und dem Juckreiz wird entgegen gewirkt. Die Haut beruhigt sich und wird mit wertvollen Inhaltsstoffen versorgt – für ein entspanntes und gepflegtes Hautgefühl.

Dermatologische und hautphysiologische Untersuchungen bestätigen die ausgezeichnete Pflegewirkung und Verträglichkeit bei trockener gereizter Haut (z.B. bei Neurodermitis). Auch für empfindliche Baby- und Kinderhaut geeignet.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
23 von 26 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.05.2013
Ich benutze die Pflegelotion nach Empfehlung durch meine Hautärztin, und bin begeistert! Jahrelanges Ausprobieren und extrem trockene Haut führten oft zu Verzweiflung. Größtenteils lösten sich die äußeren Haitschichten ständig, sodaß häufig Hautschüppchn an der Kleidung zu sehen waren. Neben der täglichen Anwendung der Restoraderm Waschlotion nehme ich auch hin und wieder die Pflegelotion. Zum ständig cremen bin ich zu faul, und sie ist mir als Ganzkörperlotion mit 26 Euro auch etwas zu teuer. Ich benutze sie deshalb hauptsächlich an den Armen und Händen, und das mit großartiger Wirkung: selbst an den trockenen Ellenbogen wieder geschmeidige Haut und der Juckreiz ist auch weg!Immerhin also tolle Wirkung, was selbst in dieser Preisklasse nicht immer gegeben ist!
10 von 20 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 18.10.2014
Von der Kinderklinik wurde uns das Produkt für unsere zwei Jahre alte Tochter zur Neurodermititsbehandlung empfohlen. Wir haben es mehrfach verwendet und jeweils wieder absetzen müssen, weil es die Haut gereizt hat. Unser Kind hat immer wieder geschrien "Aua es brennt!". Unser Kind hat bei Allergie- und Patchtest keinerlei Hautreaktionen gezeigt. Wir gehen daher nicht von einer Unverträglichkeit gegenüber der Lotion aus. Warum also ein teures Kosmetikum verwenden, wenn einfache Salbengrundlagen nach DAC oder die UEA-Grundlage (unguentum emulsificans aquosum) den Zweck erfüllen und nicht brennen? Stress beim Eincremen verschlechtert die Neurodermitis!
8 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Dina Stevanovic-Ernst schreibt am 27.10.2015
Meine Tochter hat seit der Geburt extrem trockene Haut. Alle Cremes die wir bis Dato probiert haben haben leider nicht geholfen. Sie bekommt aufgrund der trockenen Haut regelmäßig Exeme die stark jucken und brennen. Beim Arzt haben wir eine Probe dieser Lotion erhalten und siehe da, es hilft!!!! Leider sehr teuer aber endlich eine Abhilfe für meine Tochter!!!
8 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Sarah1188 schreibt am 19.03.2014
Mein 13 Monate alter Sohn hat seit seiner Geburt Neurodermitis. Wir haben schon jede Art von Lotionen ausprobiert. Auch reine Shea-Butter. Nichts hat richtig geholfen und war nur eine Lösung auf Zeit. Ich bin durch einen Tipp einer Arbeitskollegin auf CETAPHIL Restoraderm Pflegelotion aufmerksam geworden. Gerade wenn mein Kind zahnt oder viel Stress hat macht sich die Neurodermitis sehr stark bemerkbar. Nun nutzen wir CETAPHIL Restoraderm schon über 2 Wochen und eine Linderung ist schon deutlich zu sehen. Ich bin sehr froh, dass diese Lotion meinem Sohn Abhilfe schafft und wir mit dieser Hautkrankheit besser zurecht kommen. Ich würde sie, trotz des stolzen Preises jeder Zeit wieder kaufen.
8 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 04.08.2016
Unser Sohn (18 Jahre alt) hat seit seinem 4. Lebensmonat Neurodermitis. Wir haben wirklich sehr viel ausprobiert. Aber dieses Produkt verwendet er jetzt schon seit einigen Jahren. Anfangs wöchentlich eine Flasche, zwischenzeitlich reduziert auf 1 Flasche im Monat. Er ist sehr zufrieden.!!!!

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "C" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang