mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Ibuflam 40mg/ml
Inhalt: 100 Milliliter, N1
Anbieter: Zentiva Pharma GmbH
Darreichungsform: Suspension zum Einnehmen
Grundpreis: 100 ml 3,29 €
Art.-Nr. (PZN): 9731739

Meinung u. Testbericht zu Ibuflam 40mg/ml

Hilft sehr schnell

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Jasmin L. schreibt am 05.10.2021
Der Fiebersaft von Ibuflam hilft sehr schnell und effektiv. Fieber sinkt sehr schnell und Schmerzen werden gelindert. Der Saft schmeckt nicht so süss wie von anderen Marken, dies finde ich persönlich sehr gut, denn es ist ein Arzneimittel und sollte nicht Kinder schon dazu verleiten, mehr als nötig davon einzunehmen!

Saft hilft super

2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Birte L. schreibt am 28.04.2021
Senkt sofort das Fieber bzw lindert Schmerzen. Der Geschmack ist für meine Kinder ok. Kann ihn nur weiterempfehlen. Wir bekommen diesen Saft auch immer von den Kinderärzten verschrieben für Zahn- und andere Fieberschübe. Nebenwirkungen haben wir bisher noch nicht feststellen können.

Vorsicht! Scharf und bitter!

16 von 20 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
michelle k. schreibt am 14.06.2020
Mein Sohn hatte eine Entzündung im Kiefer und diesen Saft gegen die Schmerzen verschrieben bekommen. Wir hatten nie Probleme mit der Einnahme von Medikamenten, was sich nach diesem Präparat schnell änderte. Nach der ersten Einnahme hat mein Sohn sich erbrochen. Ich habe den Saft probiert und wusste sofort warum.. Der Saft ist nicht nur scharf und brennt im Mund/Rachen.. er schmeckt auch fürchterlich. Für Kleinkinder absolut nicht zu empfehlen.

Hilft ... aber der Geschmack!!

5 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Elke W. schreibt am 11.04.2020
Hatten leider nur dieses Medikament zuhause, nicht den Ibuflam-Saft für Kinder. Schmeckt schrecklich und brennt sehr im Mund - nur unter gleichzeitiger Gabe von Wasser möglich. Hat gewirkt, aber es gibt deutlich kindgerechtere Säfte auf dem Markt.

Brennt im Mund

18 von 25 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Stefanie P. schreibt am 19.12.2019
Der Saft wirkt gut und schnell, aber er brennt auf der Zunge und im Rachen. Meine Tochter (3) hat es mir erzählt, ich habe probiert und es brennt tatsächlich ordentlich. Wir werden jetzt ein anderes Medikament verwenden, da es wirklich eine Qual ist für Kinder.

Hält was er verspricht

7 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
nadine m. schreibt am 05.11.2019
Der Saft hält was er verspricht... Er senkt Fieber. Geschmack. Sicher verbesserungswürdig aber mit hinterher nachtrinken klappt es gut. Die Kinder wissen er hilft ihnen und sie nehmen ihn dann brav ein

Scheint nicht zu schmecken

4 von 12 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 04.09.2017
Ich habe das Medikament zur Einnahme über mehrere Tage verschrieben bekommen. Leider hat sich mein Kind nach zwei Einnahmen geweigert, die Flüssigkeit zu schlucken. Selbst ein Verdünnen mit anderen Flüssigkeiten hat nichts gebracht.

Vorsicht- Hautausschlag!

9 von 17 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.03.2017
Mein Sohn, 11, hat nach der 3. Anwendung Hautausschlag bekommen. Wir haben das Mittel sofort abgesetzt. Wirklich geholfen hatte es auch nicht. Desweiteren waren Übelkeit, Bauchschmerzen und Schlaflosigkeit die Folge.

Tochter lehnte es ab

8 von 15 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Carmen G. schreibt am 10.11.2016
Hallo, meine Tochter lehnte den Fiebersaft komplett ab da er auch schwer zu verabreichen ist, und sie den von Dolormin gewohnt war auch Geschmacklich kann der hier nicht mithalten. Leider hat unsere Krankenkasse ein Rabattvertrag mit der oben genannten Firma und wir bekamen von der Apotheke diesen Saft anstatt den Dolormin was sehr schade ist. Werde in Zukunft mir den anderen per Aut idem kennzeichnen lassen.Da dieser auch nicht so half wie der gewohnte.

Wirken kann es nur, wenn es im Mund bleibt

38 von 53 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 09.11.2016
Der Saft ist für Kleinstkinder ungeeignet. Habe den Saft meiner Tochter nachts gegeben. Sie hat sich gewehrt mit allen Mitteln und versucht es auszuspucken. Als ich probiert habe, wusste ich warum: Er brennt scharf im Mund. Das hat mit schmecken nichts zu tun, es ist für ein Kleinkind sicher schmerzhaft, wenn es für einen Erwachsenen schon sehr unangenehm ist. Mag sein, dass man da mit 5 Jährigen verhandeln kann, aber nicht mit 1 oder 2 jährigen Kindern. Vor allem ist es - euphemistisch formuliert - etwas unfair, wenn man so etwas verabreicht, wenn es dem Kind sowieso schon schlecht geht und es einfach schlafen will. Ich hoffe, sie merkt sich das Erlebnis nicht zu gut und wird ein anderes Präparat beim nächsten mal noch annehmen.

Wirkt....aber die Verabreichung ist verbesserungswürdig

4 von 13 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 30.10.2016
Das Produkt wirkt schnell, schmeckt halbwegs den Kindern und hat eine interessante pinke Farbe. Fieber hält es gut im Zaum und ermöglicht einen ruhigen Schlaf. An sich kann man am Produkt nicht beanstanden. Lediglich die Verabreichung finde ich persönlich hinderlich. Man hat eine Art Kanüle zum aufziehen des Saftes um es in den Mund zu drücken. Klappt auch reibungslos. Nur um sie aufzuziehen muss man die Flasche auf den Kopf stellen und dabei läuft dann etwas Saft aus den Luftlöchern rings um die Öffnung heraus.

Wirkt, aber Reizt den Gaumen

13 von 22 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.10.2016
Der Fiebersaft senkt das Fieber und lindert die Schmerzen, auch wenn er wirklich widerlich schmeckt. Größere Kinder können ihn einnehmen und etwas leckeres hinterher bekommen, das sollte funktionieren. Aber: Mein Kleinkind nimmt den Saft (und seit der Gabe des Saftes auch alle anderen Arzneimittel) nur unter starkem Zwang und erbricht danach. Das hilft dann mal gar nicht. Ich habe den Saft selbst probiert, das Problem ist weniger der Geschmack als solches, sondern eine Bitterkeit / Schärfe, die tatsächlich im Hals reizt. Da es alternative Säfte gibt, würde ich diesen Saft nicht weiterempfehlen.

Saft soll wirken...

5 von 12 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 10.03.2016
... und nicht schmecken. Ich empfehle dieses Produkt ohne Einschränkungen. Es wirkt und der Geschmack wird akzeptiert. Dazu sei aber gesagt das meine Kinder Medikamente grundsätzlich nehmen müssen, egal wie diese schmecken. Im Zweifel gibt's eben einen Schluck Saft hinterher.

Hilft und wird genommen

4 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
schokospunk schreibt am 18.01.2016
Mein Sohn nimmt diesen Saft freiwillig ein wenn er krank ist. Der Saft tut, was er soll, Fieber senken und Schmerzen lindern. Ich kaufe ihn gerne wieder, da es kein Theater gibt und schnelle Linderung eintritt.

hilft und wirkt gut

3 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 11.11.2015
bei meiner tochter hilft es sehr gut bei Fieber und schmerzen.auch die einnahme ist bei meiner tochter kein problem. ich nehme diesen saft sehr gerne....

Kinder streiken nach einer Einnahme

13 von 26 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 25.11.2014
Ich kann dieses Produkt nicht empfehlen. Es schmeckt einfach schrecklich, meine Kinder verweigern die Einnahme nachdem ich das Mittel einmal gegeben habe. Die Wirkung ist, denke ich wie jedes andere Medikament, es senkt das Fieber. Jetzt nehmen wir Ibuprofen Saft. Das nehmen sie gerne und ich bin erleichtert.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, wenn Sie eine Meinung zu diesem Produkt abgeben möchten.

Anmelden


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

E-Rezept1,2
Möchten Sie ein E-Rezept einlösen, scannen Sie dieses bitte hier ein und schließen Ihre Bestellung ab.
Sie haben Fragen zum E-Rezept, dann haben wir hier die aktuellen Informationen für Sie zusammengefasst.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.
zum Seitenanfang