MOSQUITO med Läuse Shampoo 10
Inhalt: 200 Milliliter
Anbieter: WEPA Apothekenbedarf GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Shampoo
Grundpreis: 100 ml 8,94 €
Art.-Nr. (PZN): 10415475

medpex Empfehlung
Wenn Sie MOSQUITO med Läuse Shampoo 10 kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
MOSQUITO med Läuse Shampoo 10
Shampoo
(1)
100 Milliliter 100 ml 11,89 € 13,45 €*
11,89 €
MOSQUITO med Läuse Shampoo 10
Shampoo
(5)
200 Milliliter 100 ml 8,94 € 22,45 €*
17,89 €

Beschreibung

Gegen Läuse und Nissen

Mit den richtigen Maßnahmen sind Läuse in den Griff zu kriegen!

Die physikalisch wirkenden Inhaltsstoffe des Läuseshampoos sorgen dafür, dass Kopfläuse aller Entwicklungsstadien mit einem feinen Ölfilm umhüllt werden. Die Atmungsöffnungen verkleben, die Laus erstickt.

Außerdem wird die Wachsschicht der Laus aufgelöst, sodass sie austrocknet.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Das Arzneimittel wird zur physikalischen Behandlung des Kopfhaares bei Befall mit Kopfläusen verwendet. Bei sachgemäßer Anwendung tötet es Kopfläuse und Nissen.
  • Physikalisches Wirkprinzip
    • Der Wirkstoff in diesem Arzneimittel blockiert die Atmungsöffnungen (Tracheen) der Läuse, so dass sie ersticken. Außerdem löst er die Schutzwachsschicht des Läusepanzers und trocknet sie somit aus.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Warnhinweise
    • Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.
    • Das Arzneimittel ist nur zur äußerlichen Anwendung.
    • Vermeiden Sie Kontakt mit den Augen und Schleimhäuten (Mund und Nase). In seltenen Fällen kann das Arzneimittel schwere Augenreizungen verursachen.
    • Sollte Shampoo in die Augen gelangen, spülen Sie diese sofort gründlich mit Wasser aus.
    • Im Falle einer versehentlichen Einnahme suchen Sie umgehend einen Arzt auf.
    • Da einige Inhaltsstoffe entzündlich sind, sollten sich Personen mit behandelten Haaren nicht in der Nähe von offenem Feuer aufhalten. Bitte nicht während der Anwendung rauchen.
    • Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass dieses Arzneimittel mit einzelnen Haarpflegemitteln und Haartönungsmitteln reagiert.
    • Verwenden Sie das Arzneimittel nicht, wenn Überempfindlichkeiten oder Allergien gegen Mineralöle bekannt sind.
    • Wenn das Arzneimittel versehentlich verschüttet wird, kann es sehr rutschig werden. Reinigen Sie am besten die Stelle direkt.
  • Welche weiteren Maßnahmen sollten Sie ergreifen?
    • Alle Familienmitglieder müssen sorgfältig auf Nissen und Läuse untersucht und können vorsorglich mit diesem Arzneimittel oder einem anderen mitbehandelt werden.
    • Handtücher, Mützen, Kopfkissenbezüge und sonstige Wäsche die im direkten Kontakt mit dem Kopf waren, mit mind. 60 °C waschen.
    • Nicht waschbare Gegenstände (wie z. B. Autositze, Sofa, Fahrradhelm etc.) zur Abtötung von evtl. vorhandenen Läusen mit einem dafür vorgesehenen Spray besprühen, trocknen lassen und anschließend absaugen.
    • Kindergärten, Schulen und alle Kontaktpersonen aus dem Umkreis Ihres Kindes müssen informiert werden. So kann eine weitere Ausbreitung der Läuse verhindert werden.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Die Anwendung des Arzneimittels erfolgt im trockenen Haar!
  • Behandeln Sie die Haare in drei Schritten:
    • Schritt 1: Verteilen Sie das Shampoo auf trockenem Haar
      • Die aufzutragende Menge hängt stark von der Länge und dem Volumen des Haares ab. Stellen Sie sicher, dass die kompletten Haare inklusive der gesamten Haarlänge vollständig mit dem Shampoo durchtränkt sind. Ebenso müssen sämtliche Stellen der Kopfhaut behandelt werden. Achten Sie besonders darauf, dass die Bereiche hinter den Ohren, im Nacken und die Schläfen ausreichend mit Shampoo benetzt sind. Nur dort wo das Arzneimittel aufgebracht wird, kann es auch wirken! Stellen Sie sicher, dass kein Shampoo in die Augen gelangen kann, z. B. können Sie diese mit einem Waschlappen abdecken.
      • Lassen Sie das Shampoo mindestens 10 Minuten im Haar, ohne es abzudecken (kein Handtuch, Haube o.ä.). Das ist sehr wichtig für eine erfolgreiche Behandlung.
    • Schritt 2: Auswaschen des Shampoos
      • Geben Sie eine kleine Menge Wasser auf die Haare und schäumen Sie das Shampoo auf. Danach spülen Sie den Schaum mit lauwarmem Wasser aus.
      • Achten Sie darauf, dass der Schaum nicht in die Augen gelangt. Spülen Sie die Haare gründlich aus, so dass kein Shampoo zurück bleibt. Es ist nicht notwendig, das Haar mit einem handelsüblichen Shampoo nachzubehandeln.
      • Tipp: Eine Spülung verbessert die Kämmbarkeit des Haares. (siehe Schritt 3)
    • Schritt 3: Kämmen Sie das Haar mit einem Läusekamm
      • Ein Läusekamm ist ein spezieller Kamm mit dicht aneinander stehenden Zinken. Starten Sie mit dem
        Kamm direkt an der Kopfhaut und kämmen Sie die Haare strähnchenweise aus. Nach jedem Kämmen, säubern Sie bitte den Kamm mit einem Wattetuch oder Haushaltspapier von Läusen und Nissen.
      • Stellen Sie sicher, dass die Haare während des Auskämmens feucht sind.
    • Wiederholen Sie die Anwendung (Schritt 1, Schritt 2 und 3) nach 7 - 10 Tagen!
  • Welche weiteren Maßnahmen sollten Sie ergreifen?
    • Alle Familienmitglieder müssen sorgfältig auf Nissen und Läuse untersucht und können vorsorglich mit diesem Arzneimittel oder einem anderen mitbehandelt werden.
    • Handtücher, Mützen, Kopfkissenbezüge und sonstige Wäsche die im direkten Kontakt mit dem Kopf waren, mit mind. 60 °C waschen.
    • Nicht waschbare Gegenstände (wie z. B. Autositze, Sofa, Fahrradhelm etc.) zur Abtötung von evtl. vorhandenen Läusen mit einem dafür vorgesehenen Spray besprühen, trocknen lassen und anschließend absaugen.
    • Kindergärten, Schulen und alle Kontaktpersonen aus dem Umkreis Ihres Kindes müssen informiert werden. So kann eine weitere Ausbreitung der Läuse verhindert werden.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Die Anwendung des Arzneimittels erfolgt im trockenen Haar!
  • Behandeln Sie die Haare in drei Schritten:
    • Schritt 1: Verteilen Sie das Shampoo auf trockenem Haar
      • Die aufzutragende Menge hängt stark von der Länge und dem Volumen des Haares ab. Stellen Sie sicher, dass die kompletten Haare inklusive der gesamten Haarlänge vollständig mit dem Shampoo durchtränkt sind. Ebenso müssen sämtliche Stellen der Kopfhaut behandelt werden. Achten Sie besonders darauf, dass die Bereiche hinter den Ohren, im Nacken und die Schläfen ausreichend mit Shampoo benetzt sind. Nur dort wo das Arzneimittel aufgebracht wird, kann es auch wirken! Stellen Sie sicher, dass kein Shampoo in die Augen gelangen kann, z. B. können Sie diese mit einem Waschlappen abdecken.
      • Lassen Sie das Shampoo mindestens 10 Minuten im Haar, ohne es abzudecken (kein Handtuch, Haube o.ä.). Das ist sehr wichtig für eine erfolgreiche Behandlung.
    • Schritt 2: Auswaschen des Shampoos
      • Geben Sie eine kleine Menge Wasser auf die Haare und schäumen Sie das Shampoo auf. Danach spülen Sie den Schaum mit lauwarmem Wasser aus.
      • Achten Sie darauf, dass der Schaum nicht in die Augen gelangt. Spülen Sie die Haare gründlich aus, so dass kein Shampoo zurück bleibt. Es ist nicht notwendig, das Haar mit einem handelsüblichen Shampoo nachzubehandeln.
      • Tipp: Eine Spülung verbessert die Kämmbarkeit des Haares. (siehe Schritt 3)
    • Schritt 3: Kämmen Sie das Haar mit einem Läusekamm
      • Ein Läusekamm ist ein spezieller Kamm mit dicht aneinander stehenden Zinken. Starten Sie mit dem Kamm direkt an der Kopfhaut und kämmen Sie die Haare strähnchenweise aus. Nach jedem Kämmen, säubern Sie bitte den Kamm mit einem Wattetuch oder Haushaltspapier von Läusen und Nissen.
      • Stellen Sie sicher, dass die Haare während des Auskämmens feucht sind.
    • Wiederholen Sie die Anwendung (Schritt 1, Schritt 2 und 3) nach 7 - 10 Tagen!

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Verwenden Sie das Arzneimittel nicht, wenn Überempfindlichkeiten oder Allergien gegen Mineralöle bekannt sind. Im Falle von evtl. Hautausschlägen oder Rötungen brechen Sie die Behandlung bitte ab. Verwenden Sie das Produkt nicht, wenn die Kopfhaut sehr stark gereizt oder verletzt ist.
  • Das Arzneimittel ist nicht für Kinder unter 12 Monaten geeignet. Auf Grund fehlender Erfahrungen raten wir von einer Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit ab.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Auf Grund fehlender Erfahrungen raten wir von einer Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit ab.

Nebenwirkungen

Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass dieses Arzneimittel mit einzelnen Haarpflegemitteln und Haartönungsmitteln reagiert.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Gramm.

Wirkstoff Paraffin, dickflüssig
Hilfsstoff Antischaumemulsion +
Hilfsstoff Parfüm +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
4 von 15 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
kristin Brink schreibt am 15.10.2014
Jetzt fängt wieder die Mützenzeit an. Sobald der Verdacht besteht behandel ich die Kopfhaut mit diesem shampoo, einmal am Tag. Es hat uns bisher nie im Stich gelassen. Die Anwendung ist einfach und es riecht nicht zu streng. Eine Flasche reicht ca. 1 Woche :-)
3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 02.03.2016
Ich habe das Produkt bei meiner zweijährigen Tochter und auch bei mir selbst angewandt, als diese mit Läusen aus der Kita nach Hause kam und mir auch welche beschert hat. Ich habe alles nach Anweisung gemacht (und wirklich reichlich aufgetragen!) und sogar eine halbe Stunde statt 10 min einwirken lassen. Leider hat dies die Läuse nicht abgetötet! Am nächsten Tag war alles, als hätten wir nichts unternommen. Ich habe daraufhin ein anderes Mittel besorgt, welches der Plage dann ein Ende gesetzt hat. Für mich gilt: Nie wieder Mosuqito Läuseshampoo!
1 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Isabelle Richter-Lutzer schreibt am 19.04.2016
Bei meinem Sohn (er hat allerdings kurze Haare) hat das Produkt super gewirkt. Ich habe die Haare vorher ausgekämmt-da hat es noch gewimmelt. Nach einer halben Stunde Einwirkzeit (eschien mir sicherer als nur 10 Minuten) regte sich nichts mehr. Ein paar Tage später haben wir die Anwendung wiederholt und seit dem sind keine Läusemehr aufgetaucht. Daumen hoch und Kaufempfehlung von mir.
1 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 09.09.2016
Habe das shampoo bei mir und meiner Tochter angewandt. Leider nach er ersten Behandlung noch zappelnde Läuse aus den Haaren gekämmt. Nach 10 Tagen die 2. Anwendung weil nochmals Laeuse gefunden. Hoffe nun endlich Ruhe. Mittel zwar einfach in der Anwendung und angenehmer Geruch.
1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 28.03.2016
Meine Tochter arbeitet in einer Kinderkrippe und brachte Kopfläuse mit nach Hause. Da sie lange Haare hat verwendeten wir die doppelte Lösung genau nach Beschreibung. Nach 8 Tagen die ganze doppelte kostenspielige Prozedur wiederholt - Ohne Erfolg! Läuse immer noch da- nur der Geldbeutel schmäler geworden :-( Keine Kaufempfehlung! Bestellten dann bei Medpex die NYDA plus Lösung die sofort bei der ersten Anwendung half :-) und weg sind die Läuse.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "M" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang