Lomaherpan
Inhalt: 5 Gramm, N1
Anbieter: Infectopharm Arzneimittel und Consilium GmbH
Darreichungsform: Creme
Grundpreis: 100 g 139,80 €
Art.-Nr. (PZN): 2589190

medpex Empfehlung
Wenn Sie Lomaherpan kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Beschreibung

Zitronenmelisse zur Linderung der Beschwerden bei Herpes

Das pflanzliche Arzneimittel mit dem Wirkstoff Melissenblätter-Trockenextrakt lindert die Beschwerden von Herpes simplex.

Erwachsene, Schwangere und Kinder ab 1 Jahr können sich von der Kraft der Zitronenmelisse überzeugen - ein gut wirksamer und unbedenklicher Wirkstoff aus der Natur.

Wirkstoffe aus der Zitronenmelisse inaktivieren die Viren und blockieren die Rezeptoren der Hautzellen, sodass ein Eindringen der Viren in die Hautzellen verhindert wird.

LomaHerpan ist die einzige Arzneimittelcreme mit hochkonzentriertem Melissenextrakt. Die Basis bildet eine sanfte, hautberuhigende Cremerezeptur, die die Haut zusätzlich entspannt.

Anwendung:

Beim ersten Kribbeln 4x täglich ca. 1 mm Creme mit einem Wattestäbchen auf die betroffene Stelle auftragen. Großflächig auftragen, um auch angrenzende Hautareale zu schützen.

Wenden Sie die Creme so lange an, bis sich die Hautstelle wieder vollständig beruhigt hat.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Lippenherpes, zur unterstützenden Behandlung

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die Lippen und die angrenzenden, betroffenen Bereiche auf. Die Anwendung sollte nicht vor dem Essen erfolgen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Die Anwendung sollte nach eingetretener Beschwerdefreiheit noch 3-10 Tage fortgesetzt werden.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder ab 1 Jahr und Erwachseneeine ausreichende Menge2-4 mal täglichverteilt über den Tag

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge unter 1 Jahr: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Es gibt dazu keine Erkenntnisse. Lassen Sie sich im Zweifelsfalle von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
- Nesselausschlag
- Hautausschlag
- Hautrötung

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Creme.

Wirkstoff Melissenblätter-Trockenextrakt (65-75:1); Auszugsmittel: Wasser10mg
Hilfsstoff Benzylalkohol+
Hilfsstoff Cetomacrogol 1000+
Hilfsstoff Ethylenglycol(mono/di)stearat+
Hilfsstoff Vaselin, weißes+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 03.12.2013
Ich nehme gegen Herpes nur noch Lomaherpan Creme und kann diese nur weiterempfehlen, da binnen weniger Tage dass Lippenherpes verschwindet. Zudem ist die Creme rein pflanzlich. Ich kann sie empfehlen.
10 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Martina Heinrich schreibt am 21.04.2014
Leider habe ich immer wieder Probleme mi Herpesbläschen an den Lippen. Sehr lästig und schmerzhaft. Andere Produkte haben mir hier nicht wirklich geholfen. Eine Freundin hatte mir Lomaherpan empfohlen und es wirkt. Der Schmerz lässt nach und auch die Bläschen heilen schneller ab. Ab jetzt gehört es für mich zur Hausapotheke
10 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.05.2016
Ich habe durch eine Erkrankung und den dazugehörigen Medikamenten ein sehr geschwächtes Immunsystem und daher sehr häufig Probleme mit Herpes, nicht nur an der Lippe, sondern auch im Gesicht ausgebreitet. Ich hatte bis vor zwei Tagen dicke entzündete Stellen am Kinn und unter dem Auge, alle Salben die ich benutzte halfen nicht. Ich informierte mich über andere Produkte und fand Lomaherpan mit sehr guten Bewertungen. Diese Bewertungen kann ich nur bestätigen! Diese Salbe hat innerhalb von zwei Tagen die Entzündungen beruhigt, sodass ich heute die Verkrustungen sanft lösen konnte und sich die Haut darunter fast vollständig erholt hat ohne Narben zu bilden. Es sind lediglich noch kleine Rötungen vorhanden, die aber sicherlich bei der weiteren Benutzung abklingen werden. Ich bin so glücklich darüber und würde diese Salbe jedem ohne Einschränkung weiterempfehlen!Ich werde diese Salbe nun regelmäßig bestellen!!!
9 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Tobi schreibt am 02.10.2007
Am besten benutzt man die Lomaherpan creme mit den Lomaprotect-Stiften. ich bin sehr zufrieden mit der Creme, und deswegen auch schon seit 4 monaten herpesfrei! endlich! Kann es nur weiterempfehlen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
mupfel schreibt am 31.03.2010
Ich habe schon einiges bei Herpes ausprobiert und kann dieses Produkt nur empfehlen! Wenn man es gleich beim ersten"brennen" oder "kribbeln" nimmt, kann es den Heilungsverlauf deutlich verbesser, bzw. den Ausbruch weitgehend verhindern! Meine ganze Familie nimmt es..und ich werde gleich wieder eine Creme bestellen :o)

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "L" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang