mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Lophakomp B12 3.000 µg Injektionslösung
Inhalt: 20x2 Milliliter, N3
Anbieter: Köhler Pharma GmbH
Darreichungsform: Injektionslösung
Grundpreis: 100 ml 37,48 €
Art.-Nr. (PZN): 1293257


Dieser Artikel ist derzeit leider nicht lieferbar. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.
Wenn Sie Lophakomp B12 3.000 µg Injektionslösung kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Beschreibung

LOPHAKOMP B-12 3000 µg Injektionslösung

Anwendungsgebiete:
Vitamin-B12-Mangel, der ernährungsmäßig nicht behoben werden kann. Vitamin-B12-Mangel kann sich in folgenden Krankheitsbildern äußern:
- Hyperchromer makrozytärer Megaloblasten- anämie (Perniciosa, Biermer-Anämie, Addison-Anämie)
- Funikulärer Spinalerkrankung
Ein labordiagnostisch gesicherter Vitamin-B12-Mangel kann auftreten bei:
- Jahrelanger Mangel- und Fehlernährung (z.B. durch streng vegetarische Kost)
- Malabsorption
- ungenügende Produktion von Intrinsic factor
- Erkrankungen im Endabschnitt des Ileums, z.B. Sprue,
- Fischbandwurmbefall oder
- Blind-loop-Syndrom
- Angeborenen Vitamin-B12-Transportstöungen

Gegenanzeigen:
Lophakomp®-B12-Depot (1000 µg) darf nicht angewendet werden bei Unverträglichkeit eines Bestandteils.
Was muss in Schwangerschaft und Stillzeit beach- tet werden?
Die empfohlene tägliche Vitamin-B12-Zufuhr in Schwangerschaft und Stillzeit beträgt 4 µg. Nach den bisherigen Erfahrungen haben höhere Anwendungsmengen keine nachteiligen Auswirkungen auf das ungeborene Kind. Vitamin B12 wird in die Muttermilch ausgeschieden.

Nebenwirkungen:
In Einzelfällen wurden Akne, ekzematöse und urtikarielle Arzneimittelreaktionen sowie anaphylak- tische bzw. anaphylaktoide Reaktionen beobachtet. Bisher sind keine Wechselwirkungen bekannt.

Dosierungsanleitung und Art der Anwendung:

Lophakomp®-B12 (3000 µg):
1 ml zweimal wöchentlich (entsprechend 3000 µg Cyanocobalamin).
Lophakomp®-B12 (3000 µg) wird in der Regel intramuskulär verabreicht. Sie können aber auch langsam intravenös oder subkutan gegeben werden.
Bei guter Verträglichkeit ist die Dauer der Anwendung nicht begrenzt. Bei nachgewiesener Vitamin-B12-Aufnahmestörung im Darm wird Vitamin B12 in der Regel lebenslang substituiert.

Menge:
Injektionslösung 20 x 2 ml

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
internetty schreibt am 17.12.2016
Preiswertes Produkt. Zur Wirkung kann ich noch nichts sagen, aber ich habe mich für Spritzen entschieden, da ich Veganer bin und die B12 Tabletten so abartig stinken, dass ich sie nicht mehr einnehmen konnte uns wollte. So muss ich nur einmal im Monat daran denken. Ich hatte nach dem spritzen einen brennenden leichten Schmerz und auch einen roten Fleck. Ob das normal ist weiß ich nicht. Angenehm War es nicht.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "L" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang