mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
HEUMANN Magentee SOLU-VETAN
Inhalt: 30 Gramm
Anbieter: Zentiva Pharma GmbH
Darreichungsform: Pulver
Grundpreis: 100 g 19,97 €
Art.-Nr. (PZN): 1518667

Wenn Sie HEUMANN Magentee SOLU-VETAN kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
HEUMANN Magentee SOLU-VETAN
Pulver
(4)
30 Gramm 100 g 19,97 € 6,81 €*
5,99 €
HEUMANN Magentee SOLU-VETAN
Pulver
(2)
60 Gramm 100 g 14,98 € 11,40 €*
8,99 €

Beschreibung

Bei krampfartigen Beschwerden im Magen-Darm-Bereich

Insbesondere bei Reizmagen.

Bei Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder regelmäßig wiederkehren, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Hinweis: Enthält Fructose, Glucose und Sucrose (Zucker). Packungsbeilage beachten.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Krampfartige Verdauungsstörungen, insbesondere bei Reizmagen
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Schwarzfärbung des Stuhls auftreten.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Bereiten Sie den Tee zu und trinken Sie ihn gleich. Lösen Sie dafür das Teepulver in siedendem Wasser (ca. 150ml) auf.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden, wenn keine Besserung der Beschwerden nach dieser Zeit eingetreten ist oder die Beschwerden regelmäßig wiederkehren.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Natrium- und Wassereinlagerungen, Kaliumverlusten mit Blutdruckanstieg, Ödemen und Kaliummangel mit Muskelschwäche kommen. Setzten Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit ihrem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene1,2g5-6mal täglichunabhängig von der Mahlzeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Lebererkrankungen mit Gallenstauungen
- Leberzirrhose (Schädigung des Lebergewebes)
- Eingeschränkte Nierenfunktion
- Bluthochdruck
- Kaliummangel

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Gallensteinleiden
- Magengeschwür

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis) aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 3 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung
  - bei Raumtemperatur
  - vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis)
aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination. Pfefferminze löst Krämpfe im Magen-Darm-Bereich, wirken blähungstreibend und regen Gallenfluss und Appetit an. Sie hemmt das Wachstum von Keimen. Süßholz kann Magen-Darm-Beschwerden lindern.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Pulver.

Broteinheiten: 0,067

Wirkstoff Süßholzwurzel-Trockenextrakt (3-4:1); Auszugsmittel: Wasser163-227,25 mg
entspricht Glycyrrhizinsäure16,67mg
Wirkstoff Pfefferminzblätter-Trockenextrakt62,5mg
Wirkstoff Pfefferminzöl4,5mg
Hilfsstoff Maltodextrin+
Hilfsstoff Glucose-Sirup, sprühgetrockneter+
Hilfsstoff Arabisches Gummi, sprühgetrocknet+
Hilfsstoff Saccharose+
Hilfsstoff Fructose+
Hilfsstoff Siliciumdioxid, hochdisperses+
Hilfsstoff Brombeer-Aroma+
Hilfsstoff Ammoniak-Zuckercouleur+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
10 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.04.2014
Heumann Magentee habe ich bereits als Kind von meiner Mutter bekommen, wenn ich Magenschmerzen hatte. Dieser Tee befindet sich immer in meiner Hausapotheke, da er sowohl bei Magenverstimmungen durch falsches Essen, als auch bei einer richtigen Magenschleimhautentzündung recht schnell hilft. Ich trinke eine Tasse und mache dann eine "Rollkur", so dass der Tee sich im ganzen Magen verteilen kann. Mir hat der Tee stets sehr gut geholfen und ich empfehle ihn auf jeden Fall weiter.
7 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 20.05.2008
Dieser Tee ist sehr hifreich bei akute Magenkrämpfen - er ist sehr bekömmlich und dazu schmeckt er nicht wie andere Magentees bitter sondern etwas süßlich pfefferminzig. Sollte man wirklich probieren bei Magenproblemen.
6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
monk1982 schreibt am 28.05.2008
Dieser Tee ist für alle, die unter Magenbeschwerden leiden, sehr hilfreich. Ob bei akuten Magenproblemen, wie einer Gastritis oder aber bei chronischen Beschwerden, wie etwa einer Übersäuerung oder einem Reizmagen, schafft der Tee schnelle und natürliche Linderung. Die Anwendung als Rollkur über mehrere Tage hilft sehr effizient auch bei schon länger bestehenden Magenbeschwerden. Dabei ist er außerdem noch äußerst angenehm im Geschmack und hilft außerdem bei akuter Übelkeit. Sehr zu empfehlen!!!
3 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
dingan0_1 schreibt am 20.11.2012
Habe diesen Tee vor vielen Jahren von meiner Ärztin Zwecks einer Rollkur verschrieben bekommen. Hat meinem nervösen Magen durchaus geholfen. Nun habe ich ihn hier wieder gefunden und helfe mir bei Übersäuerung, Übelkeit oder bei vom Magen bedingten Kopfschmerzen.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "H" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang