Kamillan
Inhalt: 50 Milliliter
Anbieter: Aristo Pharma GmbH
Darreichungsform: Flüssigkeit
Grundpreis: 100 ml 9,98 €
Art.-Nr. (PZN): 3363967

Wenn Sie Kamillan kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Kamillan
Flüssigkeit
10 Milliliter 100 ml 28,90 € 2,99 €*
2,89 €
Kamillan
Flüssigkeit
(11)
50 Milliliter 100 ml 9,98 € 6,25 €*
4,99 €
Kamillan
Flüssigkeit
(4)
100 Milliliter 100 ml 8,59 € 10,97 €*
8,59 €
Kamillan
Flüssigkeit
(1)
200 Milliliter 100 ml 6,90 € 18,60 €*
13,79 €
Kamillan
Flüssigkeit
(2)
1000 Milliliter 100 ml 3,69 € 48,40 €*
36,90 €

Beschreibung

Extrakt aus Kamillenblüten und Schafgarbenkraut

Für Haut und Schleimhaut - mit dem Plus an Scharfgarbe.

Kamille wirkt entzündungshemmend, antibakteriell, krampflösend und wundheilend.

Schargarbe ist entzündungshemmend, wundzusammenziehend und verstärkt die Wirkung der Kamille - für eine beschleunigte Wundheilung.

Kamillan zur Unterstützung der Hautfunktion, zur Unterstützung der Magen-Darm-Funktion, zur Unterstützung der Funktion der Schleimhäute und zur Unterstützung im Mund- und Rachenbereich.

Die Angaben beruhen auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung.

Hinweis: Enthält 50 Vol.-% Alkohol und Macrogolglycerolhydroxystearat.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Traditionell angewendet zur Unterstützung der Hautfunktion, zur Unterstützung der Magen-Darmfunktion, zur Unterstützung der Funktion der Schleimhäute im Mund- und Rachenbereich
Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung.
Suchen Sie Ihren Arzt auf bei Entzündungen oder offenen Verletzungen der Haut oder der Schleimhäute.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel unverdünnt ein. Sie können das Arzneimittel aber auch mit Wasser oder Tee verdünnen.
Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und gurgeln Sie damit. Geben Sie es dazu in ein Glas warmes Wasser.
Oder: Tropfen Sie das Arzneimittel in die Mundhöhle ein.
Oder: Tropfen Sie das Arzneimittel auf das Zahnfleisch auf.
Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und tropfen Sie es auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf.
Verwenden Sie dazu den Applikator.
Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und spülen Sie damit die betroffene(n) Hautstelle(n).
Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und legen Sie den Umschlag auf die betroffene(n) Körperstelle(n).

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer ist nicht begrenzt. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es zur Alkoholvergiftung kommen. Insbesondere Kleinkinder sind sehr gefährdet. Setzen sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Zum Gurgeln:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene5mlmehrmals täglichbei Auftreten von Beschwerden
Zum Auftropfen:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachseneeine ausreichende Mengemehrmals täglichbei Auftreten von Beschwerden
Zum Spülen, für Umschläge und Teilbäder:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene7,5-15mlmehrmals täglichbei Auftreten von Beschwerden
Zur Einnahme:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachsene2,5-5ml1-3 mal täglichunabhängig von der Mahlzeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille!
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
- Das Arzneimittel enthält Alkohol und stellt somit ein Risiko für Leberkranke, Alkoholiker, Epileptiker, Hirngeschädigte, Schwangere, Stillende und Kinder dar.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 ml Lösung.

Alkohol: 50 Volumenprozent
Wirkstoff Kamillenblüten-Extrakt+
Wirkstoff Schafgarbenkraut-Extrakt+
entspricht Misch-Extrakt aus Kamillenblüten und Schafgarbenkraut (2,4:1)1ml
Hilfsstoff Ethanol+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 13.09.2011
Ich komme aus dem Osten und meine Mutti hatte immer Kamillan im Haus. Es ist einfach für alles gut!Als Kind hat mir meine Mutti immer ein Dampfbad mit Kamillan bereitet wenn ich erkältet war, und das mache ich noch heute!
5 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 28.05.2008
hatte während der schwangerschaft extrem zahnfleischbluten und -entzündungen. kamillan hat gut geholfen: als mundspülung abends nach dem zähneputzen. man spürt die heilende wirkung förmlich.
4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.02.2010
Wir verwenden Kamillan seit Jahrzehnten für Spülungen im Halsbereich bzw. zum Gurgeln bei Erkältungskrankheiten mit großem Erfolg. Es ist sehr sanft und brennt auch bei gereizter Schleimhaut nicht.
4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 13.07.2014
Kamillan begleitet mich seit vielen Jahren, im Notfall immer griffbereit. Wenn es nicht auch mal verfallen würden, würde so eine kleine Flasche ewig reichen. Ein paar Tropfen verdünnt, ein-zweimal angewendet, jede Entzündung im Mund ist weg. Super.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 23.12.2013
Kamillan kenne ich noch aus meiner Kindheit und nun steht es auch bei mir in der Hausapotheke. Es hilft bei Entzündungen im Mund und ich nutze es auch mitunter für Gesichtsdampfbäder bei Schnupfen.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "K" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang