mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Biolectra Magnesium 243mg forte Zitrone
Inhalt: 40 Stück
Anbieter: Hermes Arzneimittel GmbH
Darreichungsform: Brausetabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,39 €
Art.-Nr. (PZN): 6716366
Wenn Sie Biolectra Magnesium 243mg forte Zitrone kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Biolectra Magnesium 243mg forte Zitrone
Brausetabletten
(3)
20 Stück, N1 1 Stück 0,42 € 10,31 €*
8,49 €
Biolectra Magnesium 243mg forte Zitrone
Brausetabletten
(4)
40 Stück 1 Stück 0,39 € 18,45 €*
15,49 €
BIOLECTRA Magnesium 243 forte Zitrone Brausetabl.
Brausetabletten
(11)
60 Stück, N2 1 Stück 0,30 € 24,49 €*
17,89 €

Beschreibung

Bei Muskel- und Wadenkrämpfen durch Magnesiummangel

Magnesium ist ein lebenswichtiger Mineralstoff, der im menschlichen Körper zahlreiche Aufgaben übernimmt. Schon ein leichter Magnesiummangel kann zu unangenehmen Störungen der Muskeltätigkeit führen. Lästige Wadenkrämpfe, aber auch ein anhaltendes Kribbeln in Händen und Füßen, Krämpfe in den Fußsohlen oder Lidflattern sind mögliche, unangenehme Folgen.

Eine Behandlung mit dem sogenannten Muskelmineral Magnesium hilft daher nicht nur die Beschwerden zu lindern, sondern gleichzeitig auch deren Ursache zu bekämpfen. Mit den Brausetabletten gelangt Magnesium bereits in gelöster Form in den Körper. Dieser kann den lebenswichtigen Mineralstoff so einfach und in kurzer Zeit aufnehmen.

Ein positiver Nebeneffekt der Biolectra Magnesium 243 mg forte Brausetabletten ist, dass der Verzehr bei der zusätzlichen Flüssigkeitsaufnahme hilft, was besonders bei älteren Menschen wichtig ist, die häufig zu wenig trinken.

Video

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Neuromuskuläre Störungen und Wadenkrämpfe durch Magnesiummangel

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Trinken Sie das Arzneimittel nach Auflösen bzw. nach Zerfallenlassen in Wasser (z.B. ein Glas).

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt.

Überdosierung?
Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Allgemeine Dosierungsempfehlung:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder ab 6 Jahren1 Brausetablette1-mal täglichunabhängig von der Mahlzeit
Jugendliche und Erwachsene1 Brausetablette1-2 mal täglichunabhängig von der Mahlzeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Eingeschränkte Nierenfunktion
- Nervenerkrankung mit Muskelerschlaffung (Myasthenia gravis )
- Neigung zur Bildung von Nierensteinen
- AV-Block (gestörter Herzschlag bei der Überleitung vom Vorhof zur Kammer)
- Austrocknung

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- weicher Stuhl
- Magen-Darm-Beschwerden
- Durchfall
- Erschöpfung

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis) aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Cyclamat (E-Nummer E 952)!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Magnesium ist ein für unseren Körper lebensnotwendiger Mineralstoff, er wird in Form seiner Salze aus der Nahrung aufgenommen. Magnesium spielt eine wichtige Rolle zum Erhalt der Funktionstüchtigkeit von Muskel- und Nervenzellen und ist an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Ein Magnesiummangel kann unter anderem zu Muskelkrämpfen, vor allem in den Waden, und Konzentrationsstörungen führen. Auch der Herzmuskel wird von Magensium in seiner Funktion unterstützt.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Tablette.

Wirkstoff Magnesiumoxid, leichtes+
entspricht Magnesium-Ion243,05mg
entspricht Magnesium-Ion10mmol
Hilfsstoff Citronensäure+
Hilfsstoff Natriumhydrogencarbonat+
Hilfsstoff Natron+
Hilfsstoff Natrium bicarbonat+
Hilfsstoff Natriumcarbonat+
Hilfsstoff Kaliumhydrogencarbonat+
entspricht Kalium-Ion136mg
Hilfsstoff Äpfelsäure+
Hilfsstoff Mannitol+
Hilfsstoff Reisstärke+
Hilfsstoff Saccharin natrium+
Hilfsstoff Natrium cyclamat+
Hilfsstoff Natriumchlorid+
Hilfsstoff Kochsalz+
entspricht Natrium-Ioninsgesamt 169mg
Hilfsstoff Simeticon+
Hilfsstoff Zitronen-Aroma, sorbitolhaltig+
entspricht Sorbitol0,59mg

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Wirkung ohne Erfolg

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 28.08.2016
Das Produkt hat seine Wirkung auch nach mehreren Wochen Einnahme noch nicht gezeigt. Die Muskelkrämpfe treten nachts unvermindert auf. Der Geschmack der Brausetabletten ist angenehm, am besten im Wasser oder Mineralwasser aufzulösen.

Sehr empfehlenswert

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Bärbel F. schreibt am 18.01.2020
Ich verwende Biolectra forte schon seit längerer Zeit und bin sehr zufrieden. , Meine Wadenkrämpfe in der Nacht sind zurückgegangen. Ich kann das Produkt nur weiterempfehlen, auch der Geschmack ist sehr angenehm und erfrischend.

Wadenkrämpfe

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
helena h. schreibt am 28.11.2020
Da ich seit längerer Zeit an Wadenkrämpfen , besonders Nachts leide, benutze ich Magnesium Biolectra . Es hilft mir gut. Man sollte es aber über einen längeren Zeitraum nehmen.Der Zitronengeschmack ist super.

Empfehlenswert

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 16.11.2018
Ich verwende Biolectra forte schon seit längerer Zeit und bin sehr zufrieden, der Geschmack ist sehr angenehm und erfrischend. Meine Wadenkrämpfe in der Nacht sind zurückgegangen. Ich kann das Produkt nur weiterempfehlen.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Buchstabe "B" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang