mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
MOMETASONFUROAT Glenmark 1 mg/g Creme 50 Gramm N2
MOMETASONFUROAT Glenmark 1 mg/g Creme
Inhalt: 50 Gramm, N2
Anbieter: Glenmark Arzneimittel GmbH
Darreichungsform: Creme
Grundpreis: 100 g 36,78 €
Art.-Nr. (PZN): 9516975
rezeptpflichtig
Wenn Sie MOMETASONFUROAT Glenmark 1 mg/g Creme kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
MOMETASONFUROAT Glenmark 1 mg/g Creme
Creme
20 Gramm, N1 100 g 70,90 € 14,18 €
MOMETASONFUROAT Glenmark 1 mg/g Creme
Creme
50 Gramm, N2 100 g 36,78 € 18,39 €
MOMETASONFUROAT Glenmark 1 mg/g Creme
Creme
100 Gramm, N3 100 g 25,04 € 25,04 €

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Die Creme gehört zu einer Arzneimittelgruppe, die topische Kortikosteroide genannt wird. Das Präparat ist als ?stark wirksames Kortikosteroid" eingestuft. Diese Arzneimittel werden auf die Haut aufgetragen und dienen der Linderung von Rötungen und Juckreiz, die durch bestimmte Hauterkrankungen verursacht werden.
  • Die Creme wird bei Erwachsenen und Kindern im Alter von 2 bis 18 Jahren zur Reduzierung von Rötungen und Juckreiz, die durch bestimmte Hauterkrankungen wie Psoriasis und Dermatitis verursacht werden, angewendet.
  • Psoriasis ist eine Hauterkrankung, die durch das Auftreten von juckenden, schuppigen rosafarbenen Flecken an Ellbogen, Knien, Kopfhaut und anderen Körperteilen gekennzeichnet ist. Dermatitis ist eine Erkrankung, die durch Reaktionen der Haut auf externe Substanzen, wie z. B. Reinigungsmittel, ausgelöst wird, wobei diese Rötungen und Hautjucken verursachen.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Wenn Sie dieses Arzneimittel zur Behandlung einer Psoriasis anwenden, kann es zu einer Verschlimmerung der Beschwerden kommen (z. B. zu einer pustulösen Form der Erkrankung). Gehen Sie regelmäßig zum Arzt, damit dieser den Verlauf der Krankheit beurteilen kann, da diese Art der Behandlung sorgfältig kontrolliert werden muss.
    • Wenn Ihre Haut auf die Anwendung der Creme mit Irritationen oder Überempfindlichkeit reagiert, sollten Sie die Anwendung einstellen und Rücksprache mit Ihrem Arzt halten.
    • Wenn bei Ihnen verschwommenes Sehen oder andere Sehstörungen auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
    • Kinder und Jugendliche
      • Das Arzneimittel ist nicht für Kinder unter 2 Jahren geeignet.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Reiben Sie die betroffenen Hautstellen einmal täglich mit einer dünnen Schicht Creme ein.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Wenden Sie die Creme immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Erwachsene, einschließlich ältere Patienten und Kinder ab 2 Jahren:
    • Reiben Sie die betroffenen Hautstellen einmal täglich mit einer dünnen Schicht Creme ein.
    • Sie benötigen nur eine geringe Menge Creme.
    • Eine Fingerspitze (ein Strang von der Spitze des Zeigefingers eines Erwachsenen bis zur ersten Falte) ist ausreichend zur Behandlung einer Fläche, die doppelt so groß ist wie die Hand eines Erwachsenen. Sie dürfen nicht mehr als diese Menge Creme und diese nicht häufiger als von Ihrem Arzt oder Apotheker angewiesen auftragen.
  • Besondere Vorsicht ist geboten:
    • Tragen Sie die Creme im Gesicht nicht länger als 5 Tage auf.
    • Tragen Sie die Creme bei Kindern an keiner Körperstelle länger als 5 Tage auf.
    • Tragen Sie die Creme nicht unter der Windel Ihres Kindes auf, da dies die Aufnahme des Wirkstoffs durch die Haut erleichtert und möglicherweise zu unerwünschten Nebenwirkungen führt.
    • Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie behandelte Flächen mit einer Bandage oder einem Pflaster bedecken. Behandelte Hautflächen im Gesicht von Kindern dürfen nicht mit einem Pflaster bedeckt werden.
    • Sie sollten die Creme nicht großflächig oder über lange Zeit (z. B. täglich über mehrere Wochen oder Monate) anwenden.
    • Tragen Sie die Creme nicht in oder um die Augen herum auf (einschließlich der Augenlider).
  • Anwendung bei Kindern
    • Die Creme ist nicht für Kinder unter 2 Jahren empfohlen.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie (oder jemand anderes) die Creme versehentlich schlucken, sollten keine Probleme auftreten. Wenn Sie dennoch beunruhigt sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
    • Wenn Sie die Creme häufiger anwenden, als Sie sollten, oder auf großen Flächen, kann dies Ihre Hormone beeinflussen. Bei Kindern können Wachstum und Entwicklung beeinflusst werden.
    • Wenn Sie die Creme nicht den Anweisungen gemäß, d. h. zu oft und/oder über längere Zeit angewendet haben, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben
    • Wenn Sie die Anwendung der Creme zur richtigen Zeit vergessen, holen Sie die Anwendung sobald als möglich nach und setzen Sie die Anwendung dann wie gewohnt fort.

 

  • Wenn Sie die Anwendung von Mometasonfuroat Glenmark Creme abbrechen
    • Wenn Sie die Creme über einen längeren Zeitraum angewendet haben und Ihre Hautbeschwerden sich offensichtlich gebessert haben, sollten Sie die Anwendung nicht plötzlich abbrechen.
    • Ein plötzliches Absetzen der Creme kann zu Rötungen, Stechen oder Brennen der Haut führen. Um dies zu vermeiden, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, da er die Anwendung der Creme schrittweise verringern wird, bis Sie die Anwendung schließlich ganz einstellen können.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden
    • wenn Sie allergisch (überempfindlich) auf Mometasonfuroat oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels oder auf ähnliche Arzneimittel sind.
    • bei anderen Hauterkrankungen, da es zu einer Verschlechterung dieser Beschwerden kommen kann. Dies betrifft vor allem
      • Rosacea (Hauterkrankung im Gesicht)
      • Akne
      • Hautatrophie (Dünnerwerden der Haut)
      • Dermatitis im Mundbereich
      • Jucken im Genitalbereich
      • Windelausschlag
      • Fieberbläschen
      • Gürtelrose
      • Windpocken
      • Warzen
      • Hautulzerationen
      • Wunden
      • andere Hautinfektionen.
  • Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bei manchen Patienten führt die Anwendung der Creme zu einer oder mehreren der folgenden Nebenwirkungen:
    • allergische Hautreaktionen
    • bakterielle und sekundäre Hautinfektionen
    • Akne
    • Entzündung und/oder Infektion der Haarbälge
    • Dünnerwerden der Haut
    • Hautrötung im Zusammenhang mit Hitzebläschen
    • Verlust der Hautfarbe
    • Brennendes Gefühl
    • Stechendes Gefühl
    • Juckreiz
    • Kribbeln
    • übermäßiges Haarwachstum
    • Aufweichen der Haut und Dehnungsstreifen.
    • verschwommenes Sehen
  • Andere Nebenwirkungen, die im Zusammenhang mit topischen Kortikosteroiden auftreten können, sind Hauttrockenheit, Hautreizung, Dermatitis, Dermatitis im Mundbereich und kleine, erweiterte Blutgefäße.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben, oder beabsichtigen, andere Arzneimittel anzuwenden.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Gramm.

Wirkstoff Mometason furoat 1mg
entspricht Mometason 0.82mg
Hilfsstoff 2-Methylpentan-2,4-diol +
Hilfsstoff 3-sn-Phosphatidylcholin (Sojabohne) +
Hilfsstoff Phosphorsäure 85% +
Hilfsstoff Poly (O-oct-1-enylhydrogensuccinyl) stärke, Aluminiumsalz +
Hilfsstoff Titan dioxid +
Hilfsstoff Vaselin, weiß +
Hilfsstoff Wachs, gebleicht +
Hilfsstoff Wasser, gereinigt +

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Buchstabe "M" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang