versandkostenfrei ab 20 € oder mit Rezept schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Abbildung ähnlich
Ibutop Schmerzcreme
Inhalt: 50 Gramm, N1
Anbieter: axicorp Pharma GmbH - Geschäftsbereich OTC (Axicur)
Darreichungsform: Creme
Grundpreis: 1 kg 135,80 €
Art.-Nr. (PZN): 9750607

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Ibutop Schmerzcreme
Creme
(14)
50 Gramm, N1 1 kg 135,80 € 7,76 €*
6,79 €
Ibutop Schmerzcreme
Creme
(14)
100 Gramm, N2 1 kg 112,90 € 13,90 €*
11,29 €
Ibutop Schmerzcreme
Creme
(14)
150 Gramm, N3 1 kg 85,27 € 17,54 €*
12,79 €

Beschreibung

Bei rheumatischen Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen und Arthrose

  • Bei entzündlich- rheumatischen Erkrankungen der Gelenke und Wirbelsäule
  • Bei Arthrose
  • Bei Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Bei Schwellungen und Entzündungen von gelenknahen Weichteilen (z. B. Schleimbeutel,Sehnen, Sehnenscheiden, Bänder und Gelenkkapseln)
  • Bei Kreuzschmerzen, Hexenschuss oder Schultersteife
  • Entzündungshemmend & schmerzlindernd
  • In 50 g, 100 g und 150 g erhältlich
  • Deutsche Herstellung



Langanhaltend und tiefenwirksam*
Rheumatoide Arthritis und Arthrose sind unterschiedliche Gelenkerkrankungen, die jedoch beide Schmerzen und Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates hervorrufen. Die Finger-, Hand oder Kniegelenke sind hierbei häufig schmerzhaft. Aber auch andere Gelenke wie z. B. an der Schulter oder im Arm können davon betroffen sein. Erkrankungen wie eine Schleimbeutelentzündung oder Sehnenscheidenentzündung gehen ebenfalls unangenehm mit Schmerzen einher. In diesen Fällen unterstützt die ibutop Schmerzcreme. Als Creme ermöglicht sie gezielte Anwendung auf das erkrankte Gelenk. Insbesondere bei chronischen Schmerzen kann sie helfen, diese zu lindern.

Mit dem bewährten Wirkstoff Ibuprofen
Ibuprofen erweist sich als bekannter und bewährter Wirkstoff innerhalb der allgemeinen Schmerzbehandlung, was vor allem auf seine schmerzlindernden, aber auch entzündungshemmenden Eigenschaften zurückzuführen ist. Die Schmerzen werden hauptsächlich durch die Freisetzung von Prostaglandinen verursacht. Dies sind lokale Hormone, die im Bereich der Verletzung oder Erkrankung ausgeschüttet werden. Hier kommt Ibuprofen ins Spiel, weil es die Produktion dieser Hormone
hemmt, was wiederum Schmerzen lindert. Auch werden durch diesen Wirkmechanismus Entzündungen gehemmt, was auch den Einsatz bei rheumatischen Gelenkserkrankungen erklärt. ibutop Schmerzcreme kann so Entzündungen und Schmerzen gezielt und
nachhaltig lindern.

 


* Berner G et al.: Drugs Exptl. Clin. Res.1989, XV (11/12): 559-564);
Vögtle-Junkert U et al.: Akt Rheumatol 1990; 15(2): 56-62; Stahl J
et al.: BMC Pharmacology 2011, 11:12



Anwendung:
ibutop Schmerzcreme wird 3- bis 4-mal täglich angewendet.
Die maximale Tagesgesamtdosis beträgt 20 g Creme entsprechend 1000 mg Ibuprofen.

 

Hinweis
Nur zur äußerlichen Anwendung. Nicht einnehmen. ibutop Schmerzcreme wird auf die Haut aufgetragen und leicht in die Haut eingerieben. Über die Dauer der Behandlung entscheidet der behandelnde Arzt. In der Regel ist eine Anwendung über 2 – 3 Wochen ausreichend. Der therapeutische Nutzen einer Anwendung über diesen Zeitraum hinaus ist nicht belegt. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von ibutop Schmerzcreme zu stark oder zu schwach ist.

Pflichtangaben & Zusatzinformationen

Anwendungsgebiete

Zur äußeren Anwendung, wenn folgende Erkrankungen vorliegen:
- Muskelschmerzen (Muskelrheumatismus)
- Arthrose, vor allem der großen Gelenke
- Rheumatische Beschwerden, vor allem in den Gelenken
- Entzündlich-rheumatische Wirbelsäulenleiden
  - Schwellungen und Entzündungen der gelenknahen Weichteile (z.B. von Schleimbeutel, Sehnenscheiden, Bänder)
- Reizzustände bei Wirbelsäulenleiden durch falsche Belastung, wie:
  - Rückenschmerzen
  - Hexenschuss (Lumbago)
  - Schmerzhafte Schultersteife
- Sport- und Unfallverletzungen
  - Prellungen
  - Verstauchungen und Zerrungen

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach ein. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Die empfohlene Anwendungsdauer beträgt 2-3 Wochen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene4-10cm Stranglänge3-4 mal täglichverteilt über den Tag

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Offene Verletzungen, Entzündungen der Haut und Ekzeme

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 14 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Das Arzneimittel sollte nicht auf die Brust aufgetragen werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  - Hautrötung
  - Juckreiz
  - Brennen auf der Haut
  - Hautausschlag
  - Hautausschlag mit Eiterbläschen
  - Nesselausschlag (Urtikaria) durch Medikamente
- Entzündung der Haut durch Chemikalien/Allergie (Kontaktdermatitis)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 3 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt.
- Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel!
- Parabene (Konservierungsstoffe z.B. E 214 - E 219) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung, hervorrufen.
- Lösungsmittel (z.B. Propylenglycol, E 477) können Hautreizungen hervorrufen.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff gehört zu einer Gruppe von Stoffen, die sowohl gegen Schmerzen, als auch gegen Entzündungen wirken und Fieber senken können. Alle drei Wirkungen beruhen vor allem auf der Hemmung eines körpereigenen Stoffes, genannt Prostaglandin. Dieser Stoff muss als Botenstoff vorhanden sein, damit Schmerz empfunden, Entzündungsreaktionen gestartet oder die Körpertemperatur angehoben werden kann.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Creme.

Wirkstoff Ibuprofen50mg
Hilfsstoff Triglyceride, mittelkettige+
Hilfsstoff Glycerolmonostearat 40-50%+
Hilfsstoff Propylenglycol50mg
Hilfsstoff Polyoxyethylen (100) monostearat+
Hilfsstoff Polyoxyethylen (1500) monostearat+
Hilfsstoff Xanthan gummi+
Hilfsstoff Natrium-4-methoxycarbonylphenolat+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


stark lindernd

29 von 29 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Petra S. schreibt am 11.11.2013
Die Schmerzcreme hat eine sehr gut Wirkung. Ich habe die Erfahrung bei meinem Mann gesammelt, diesen plagt ein Bandscheibenvorfall. Durch die Unterstützung mit Ibutop Schmerzcreme bekam er sehr gute Erleichterung.Auch bei mir konnte ich gute Wirkung im Lendenwirbelbereich feststellen, ich verstärke die Wirkung noch indem ich mit einer Wärmflasche die Stelle nach dem Einreiben noch wärme.Nur weiter zu empfehlen

schnelle Wirkung angenehm auf der Haut

23 von 26 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Bine9464 schreibt am 02.06.2016
ich habe schon seit längerer Zeit ibutop Schmerzcreme und lasse sie schon garnicht mehr ausgehen, lindert sehr schnell Schmerzen und ist außerdem angenehm auf der Haut, ich empfehle sie auf jedem Fall

Top!!!

22 von 22 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Peter M. schreibt am 03.11.2018
Top Salbe gegen Schmerzen und Entzündungen!!! Benutze seit einige Wochen wegen Fußschmerzen (Fersensporn). Funktioniert bei mir sehr gut und schnell !!! Top Preis!!! Sehr schnelle Lieferung (wie immer)!!!

Gut wirksam

17 von 19 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 22.05.2016
Die Schmerzcreme hat eine sehr gut Wirkung. Durch die Unterstützung mit Ibutop Schmerzcreme bekam er sehr gute Erleichterung. ich kannwieder ohne Schmerzen auftreten dank Ibutop Schmerzcreme.

Gut wirksam

15 von 15 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
dbratsherrin schreibt am 01.12.2013
Ich habe eine schwere Prellung am Knie, die ich regelmäßig mit Ibu-Gel eingerieben habe. Nun habe ich die Ibu-Schmerzcreme gekauft, und sie wirkt auch sehr gut. Ich finde sie auch angenehm auf der Haut.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Freiumschläge für Ihre Rezepte können Sie online herunterladen.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihre quittierte Rezeptkopie bei Ihrer Krankenversicherung ein.

E-Rezept1,2
Möchten Sie ein E-Rezept einlösen, scannen Sie dieses bitte hier ein und schließen Ihre Bestellung ab.
Sie haben Fragen zum E-Rezept, dann haben wir hier die aktuellen Informationen für Sie zusammengefasst.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Biozid3
Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Buchstabe "I" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang