mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Neo Chinosol Gurgeltabletten
Inhalt: 20 Stück, N1
Anbieter: Dermapharm AG Arzneimittel
Darreichungsform: Tabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,17 €
Art.-Nr. (PZN): 7143607
GTIN: 4250297402612
Dieser Artikel ist derzeit leider nicht lieferbar. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.
Wenn Sie Neo Chinosol Gurgeltabletten kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Das Präparat ist ein Mund- und Rachentherapeutikum.
  • Das Arzneimittel wird angewendet zur Herstellung einer antiseptischen Spülung für den Mundbereich.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich:
    • Vorsicht bei frischen Wunden, da Granulationshemmung möglich.
    • Die Lösung sollte vor der Verwendung möglichst frisch hergestellt werden.
    • Die zubereitete Lösung darf nicht im Augenbereich angewendet werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Es liegen keine Erfahrungen hinsichtlich der Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit und der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen vor.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Das Arzneimittel ist zur Anwendung in der Mundhöhle bestimmt.
  • Lösen Sie 1 Tablette unter Rühren in 100 ml (1 Glas) lauwarmem Wasser auf. Die Tablette löst sich nicht rückstandsfrei auf. Die zubereitete Lösung kann angewendet werden, sobald die Tablette vollständig zerfallen ist (kann einige Minuten dauern).
  • Mit der zubereiteten Lösung sollten Sie den Mund gut ausspülen.
  • Hinweis:
    • Eine vorübergehende Gelbfärbung der Zunge kann auftreten, da das Arzneimittel auf der Mundschleimhaut gut haftet und sich eine gelbe Wirk- und Schutzschicht bildet.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Die übliche Dosis ist:
    • Die Anwendung sollte 2mal täglich, morgens und abends erfolgen. Die maximale Tagesdosis von 4 Mundspülungen sollte nicht überschritten werden.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Wenden Sie das Präparat ohne ärztlichen Rat nicht länger als 7 Tage an.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten:
    • Sollten Sie versehentlich etwas Flüssigkeit verschlucken, so ist dies unbedenklich. Bei Verschlucken einer großen Menge des Arzneimittels, insbesondere durch Kinder, sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben:
    • Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

 

  • Wenn Sie die Anwendung abbrechen:
    • Sie könnten den Behandlungserfolg gefährden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie die Behandlung mit dem Arzneimittel abbrechen.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden
    • bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Ethacridinlactat, andere Acridinabkömmlinge oder einen der sonstigen Bestandteile.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Erfahrungen über die Sicherheit beim Menschen mit der Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit liegen nicht vor. Es ist nicht bekannt, ob Ethacridinlactat-Monohydrat in die Muttermilch übergeht.
  • Das Arzneimittel soll deshalb in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.
  • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen.
  • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
    • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
    • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
    • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
    • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
    • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.
  • Mögliche Nebenwirkungen
    • Gelegentlich, vor allem in Verbindung mit Sonnenlicht, können allergische Reaktionen der Haut auftreten, die jedoch nach Absetzen der Lösung rasch verschwinden. Selten wurden Schwellungen im Gesicht, juckender nesselartiger Ausschlag, Kopfschmerzen und leichte Krämpfe beobachtet.
    • Gelegentlich kann es zu entzündlichen Hautreaktionen kommen.
  • Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Bei Anwendung des Präparates mit anderen Arzneimitteln:
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Die zubereitete Lösung nicht mit anderen Lösungen mischen, da es sonst zu Ausflockungen kommen kann.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Stück.

Wirkstoff Ethacridin lactat 1-Wasser 25mg
entspricht Ethacridin 17.52mg
entspricht Ethacridin lactat, wasserfrei 23.75mg
Hilfsstoff Kartoffelstärke +
Hilfsstoff Lactose 1-Wasser +
Hilfsstoff Macrogol 6000 +
Hilfsstoff Magnesium stearat +
Hilfsstoff Silicium dioxid, hochdispers +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Schnelle Linderung

29 von 30 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.09.2006
Beim ersten Kratzen im Hals angewendet, klingen die Anzeichen der Erkältung oft sehr schnell wieder ab und der Ausbruch einer grösseren Grippe wird im Keim erstickt

Schnelle Hilfe

28 von 33 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 01.06.2007
Ich habe diese Gurgeltabletten schon früher verwendet, da sie sehr schnell helfen. Auch wennn der Geschmack nicht gerade gut ist, kann ich sie jedem sehr empfehlen.

Kleine Helfer

24 von 26 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
antjesunn schreibt am 20.02.2007
Ich habe diese Gurgeltabletten einst von meiner Oma bekommen und seit dem weiß ich das sie schnell helfen. Man sollte sie schon beim kleinsten Anzeichen nehmen. Einziger Nachteil sie machen alles gelb (auch das Waschbecken, geht aber wieder weg).

Gold wert!

19 von 22 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.09.2017
Neochinosol ist Gold wert! Bei Mandelentzündung helfen diese Gurgeltabletten außerordentlich gut! Hatte die Empfehlung von meinem Freund bekommen, da ich in letzter Zeit ständig unter ME litt. Sie schmecken scheußlich bitter und färben den ganzen Mund gelb, aber sie helfen! Meiner Mutter habe ich sie vor kurzem auch bei einer Mandelentzündung gegeben, die innerhalb von 2-3 Tagen wieder abgeklungen ist. Der Preis ist auch super, einfach nur zu empfehlen!

eklig im Geschmack aber gut

7 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Joe238 schreibt am 05.04.2019
Der alte Spruch, Medizin muss bitter schmecken, trifft hier wirklich zu. Nehme die Tabletten schon immer und wenn ich sie gleich am Anfang der Beschwerden nehme helfen sie garantiert. Kann sie nur weiter empfehlen.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "N" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang