BIOCHEMIE DHU 3 Ferrum phosphor.D 12 Tabletten
Inhalt: 1000 Stück
Anbieter: DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Tabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,02 €
Art.-Nr. (PZN): 274022


Besuchen Sie den Markenshop von DHU Schüßler Salze. Hier finden Sie die ganze Auswahl sowie spezielle Angebote.
Wenn Sie BIOCHEMIE DHU 3 Ferrum phosphor.D 12 Tabletten kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
BIOCHEMIE DHU 3 Ferrum phosphoricum D 12 Tabletten
Tabletten
(6)
80 Stück, N1 1 Stück 0,04 € 4,45 €*
3,50 €
BIOCHEMIE DHU 3 Ferrum phosphoricum D 12 Tabletten
Tabletten
(49)
200 Stück, N2 1 Stück 0,03 € 8,75 €*
5,95 €
BIOCHEMIE DHU 3 Ferrum phosphoricum D 12 Tabletten
Tabletten
(4)
420 Stück, N3 1 Stück 0,02 € 13,95 €*
9,99 €
BIOCHEMIE DHU 3 Ferrum phosphor.D 12 Tabletten
Tabletten
(12)
1000 Stück 1 Stück 0,02 € 25,95 €*
18,95 €

Beschreibung

Das Salz des Immunsystems

Ferrum sorgt für die gute Sauerstoffaufnahme im Körper.

Eisen (Ferrum) befindet sich in allen Zellen des menschlichen Körpers. Unentbehrlich ist Eisen als Bestandteil des roten Blutfarbstoffs, einem wichtigen Sauerstoff-Transporteur im Körper.

Ferrum phosphoricum regt die Durchblutung an und die Heilungsprozesse werden so unterstützt.

Anwendung:

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren nehmen 1-3x täglich 1 Tablette ein. Nach dem Eintritt einer Besserung sollte die Häufigkeit der Einnahme reduziert werden.

Kinder: Säuglinge bis zum 1. Lebensjahr erhalten, nach Rücksprache mit einem Arzt, nicht mehr als ein Drittel der Erwachsenendosis. Kleinkinder bis zum 6. Lebensjahr erhalten die Hälfte, Kinder zwischen dem 6. und 12. Lebensjahr erhalten zwei Drittel der Erwachsenendosis.

Wichtig: Tabletten im Mund zergehen lassen.

Sie sollten die Tabletten eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen einnehmen und sie vorzugsweise langsam im Mund zergehen lassen. So können die Arzneistoffe ohne Umwege direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen werden. Bei kleinen Kindern empfiehlt es sich, die Tablette vor der Einnahme in etwas Wasser aufzulösen.

Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation.
  • Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollten Sie medizinischen Rat einholen.

 

Anwendungshinweise

Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Sie sollten die Tabletten eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen einnehmen und sie vorzugsweise langsam im Mund zergehen lassen. So können die Arzneistoffe ohne Umwege direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen werden.
  • Bei kleinen Kindern empfiehlt es sich, die Tablette vor der Einnahme in etwas Wasser aufzulösen.
  • Vielfach empfehlen Therapeuten eine Kombination von mehreren Mineralsalzen. In solchen Fällen werden die Salze im Wechsel eingenommen, beispielsweise im stündlichen Wechsel oder morgens das erste, mittags das zweite, abends das dritte Dr. Schüßler Salz. Einige Therapeuten empfehlen die jeweiligen Mineralsalze gemeinsam in heißem Wasser aufzulösen und schluckweise zu trinken. Die Dauer der Einnahme von Mineralsalzen nach Dr. Schüßler orientiert sich am Heilungsfortschritt. Sie werden bis zur Besserung der Beschwerden eingenommen.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen das Arzneimittel nicht anders verordnet wurde:
    • Bei akuten Beschwerden sollten Sie alle fünf Minuten 1 Tablette bis zum Eintritt einer Besserung einnehmen. Zur nachfolgenden Behandlung oder in chronischen Fällen sollten 3- bis 6-mal täglich 1 bis 2 Tabletten eingenommen werden.
    • Kinder unter 12 Jahren erhalten bei akuten Beschwerden 1- bis 2-stündlich 1 Tablette. Zur nachfolgenden Behandlung oder in chronischen Fällen sollte 3- bis 4-mal täglich 1 Tablette eingenommen werden.
  • Wie lange sollten Sie das Arzneimittel einnehmen?
    • Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber einen der Inhaltsstoffe sind.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Wie alle Arzneimittel sollten auch Biochemische Funktionsmittel in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Hinweis: Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Eine Beeinflussung der Wirkung des Arzneimittels durch andere Medikamente ist bisher nicht bekannt.
  • Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.
  • Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie bitte Ihren Arzt.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Stück.

Wirkstoff Ferrum phosphoricum (hom./anthr.) D12250mg
Hilfsstoff Lactose 1-Wasser +
Hilfsstoff Magnesium stearat +
Hilfsstoff Weizenstärke +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 11.11.2007
Bei hoher Dosierung (5- 10 Stück täglich) zeigt Ferrum phosphoricum D 12 bei allen Entzündungen und auch bei Erkältungskrankheiten eine schnell sichtbare und heilende Wirksamkeit.
4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.03.2008
Bei leichtem Kratzen im Hals oder einer beginnenden Erkältung setze ich auf Ferrum phosphoricum.Dadurch kann ich meistens eine Grippe oder einen grippalen Infekt abwenden. Sollte ich doch grippisch werden, setze ich auf Magnesium phosphoricum in Kombination zu Ferrum.
4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 04.06.2009
Bei Fieber bis 39 gebe ich meinen Kindern Ferrum phos. viertel bis halbstündlich, geht das Fieber höher bekommen sie Kalium phos. So kommen sie gut durch die Grippe ohne Antibiotikum. Ferrum rechtzeitig im Herbst 3X tgl. eingesetzt hilft gut durch die Erkältungszeit.
3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 22.11.2012
Bei allen Verletzungen durch Stoß, Prellung und Abschürfungen auch in Kombination mit 5 und 8 sehr wirksam. Als Mineralstoffbrei aufgetragen führt es in sehr kurzer Zeit zur Schmerzlinderung und verbessert die Heilung.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 08.05.2013
sofern ich merke, dass ein grippaler Infekt im Anmarsch ist, lutsche ich alle 5 Minuten eine Tablette bis Besserung eintritt; meist wird Besserung bereits nach 6 Tabletten erzielt u. die Halsschmerzen, der Husten u. Schnupfen sind weg++hat aber auch bei Lippenherpes sowie bei Zahnungsschmerzen meines Sohnes geholfen

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "B" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang