versandkostenfrei ab 20 € oder mit Rezept schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Abbildung ähnlich
Amorolfin-ratiopharm® 5 % - bei Nagelpilz
Inhalt: 3 Milliliter, N1
Anbieter: ratiopharm GmbH
Darreichungsform: Wirkstoffhaltiger Nagellack
Grundpreis: 1 l 6.430,00 €
Art.-Nr. (PZN): 9199173

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Amorolfin-ratiopharm® 5 % - bei Nagelpilz
Wirkstoffhaltiger Nagellack
(35)
3 Milliliter, N1 1 l 6.430,00 € 33,69 €*
19,29 €
Amorolfin-ratiopharm® 5 % - bei Nagelpilz
Wirkstoffhaltiger Nagellack
(35)
5 Milliliter, N2 1 l 5.958,00 € 51,99 €*
29,79 €

Beschreibung

Bei Nagelpilz: Amorolfin-ratiopharm® 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack

Amorolfin wirkt zuverlässig bei Nagelpilz

Nagelpilz ist ein weit verbreitetes Leiden und viele Menschen in Deutschland sind davon betroffen. Vor allem bei älteren Menschen steigt das Infektionsrisiko. Das liegt unter anderem daran, dass ihr Immunsystem häufig schwächer ist als bei jüngeren Menschen. Durchblutungsstörungen können ebenfalls als Risikofaktor hinzukommen. Oft kommt es zum Nagelpilz, wenn eine vorherige Fußpilzinfektion oder ein Pilz an Händen oder Fingern nicht behandelt wurde. Dadurch kann sich die Pilzinfektion ungehindert auf einen oder mehrere Nägel ausbreiten. Amorolfin ist ein bewährter Wirkstoff in der Nagelpilztherapie. Der medizinische, klare, farblose bis hellgelbe amorolfinhaltige Nagellack von ratiopharm wirkt, indem er das Wachstum des Pilzes hemmt und die Pilzhülle zerstört, sodass der Pilz abstirbt. Der Wirkstoff zieht nach der Anwendung tief in den befallenen Nagel ein und entwickelt dort seine Langzeitwirkung. Daher reicht es aus, wenn die Behandlung einmal in der Woche durchgeführt wird. Die Depot-Eigenschaft von Amorolfin-ratiopharm® 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack ist vor allem deshalb von Vorteil, da die Behandlung eines Nagelpilzes sehr langwierig ist. Sind die Fingernägel betroffen, so muss man mit einer Behandlungsdauer von bis zu sechs Monaten rechnen. Häufiger jedoch tritt der Nagelpilz am Fuß auf, da er sich dort aus einem unbehandelten Fußpilz entwickeln kann. Hier beträgt die Behandlungsdauer manchmal sogar neun bis zwölf Monate, da der Pilz mit dem Nagel heraus wachsen muss.


So schützen Sie sich vor einer Infektion mit Nagelpilz

Mangelnde Hygiene an feuchten Orten, wie beispielsweise öffentlichen Schwimmbädern oder Saunen, erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Nagelpilzinfektion deutlich. In öffentlichen Badehäusern sollte man deshalb nie barfuß laufen, sondern auf Badeschlappen zurückgreifen. Badetücher, Bettwäsche und Socken sollten außerdem stets bei 60°C gewaschen werden, um etwaige Pilzsporen zu beseitigen. Enges Schuhwerk oder Socken aus synthetischen Fasern sollten ebenfalls vermieden werden. Schuhe sollten hin und wieder gewechselt werden, damit sie immer wieder vollständig trocknen können. In einem feuchten Milieu vermehren sich Pilzsporen nämlich äußerst schnell. Menschen mit bestimmten Risikofaktoren sollten sich diese Empfehlungen besonders zu Herzen nehmen. Dazu gehören an Diabetes Erkrankte oder Personen mit Durchblutungsstörungen oder Immunschwäche. Regelmäßige Fuß- und Nagelpflege sind ohnehin ratsam und eine ideale Gelegenheit, um erste Anzeichen einer Pilzinfektion rasch zu bemerken. Ein Nagelpilzbefall sollte ernst genommen werden – und je früher eine Infektion behandelt wird, desto schneller ist man sie auch wieder los. Amorolfin-ratiopharm® 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack ist eine gute Wahl und erhöht Ihre Aussichten auf eine vollständige Heilung.

  • Bei Nagelpilzbefall
  • Amorolfinhaltiger, klarer, farbloser bis hellgelber Nagellack zum Auftragen
  • Mit Depotwirkung
  • Nur einmal wöchentlich auftragen
  • Amorolfin-ratiopharm® 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack kann mit kosmetischem Nagellack überlackiert werden  
Pflichttext:

Amorolfin-ratiopharm®5 % wirkstoffhaltiger Nagellack

Wirkstoff: Amorolfinhydrochlorid. Anwendungsgebiete: Nagelmykosen (insbesondere im distalen Bereich mit einem Befall unter 80 % der Nageloberfläche), verursacht durch Dermatophyten und Hefen. Warnhinw.: AM enth.0,554 g Alkohol (Ethanol) pro g entspr.55,4 % w/w. Apothekenpflichtig.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. 8/23.

Apotheker-Tipp

Bild des medpex-Apotheker Bernhard-Georg
Bernhard-Georg
Apotheker im medpex-Team
Zur Pflege der Füße nach erfolgreicher Behandlung eines Fußpilzes empfehlen wir Ihnen das Allgäuer Latschenkiefer Fußpflege Deospray. Einfach Fußsohlen und Zehenzwischenräume einsprühen, kurz einwirken lassen und schon fühlen sich die Füße frischer; lästiger Fußgeruch wird beseitigt und vor allem wird einer Wiederansteckung mit Fußpilz vorgebeugt. 

Pflichtangaben & Zusatzinformationen

Anwendungsgebiete

- Nagelpilz
Es gibt verschiedene Erreger, die eine Erkrankung verursachen können. Ob das Arzneimittel gegen die vorliegende Infektion wirksam ist, kann nur der Arzt entscheiden.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf den/die betroffenen Nagel/ Nägel auf. Davor feilen Sie die erkrankten Nagelteile ab und reinigen sie mit einem Alkoholtupfer. Zum Auftragen verwenden Sie den Applikator und lassen den Nagellack 5 Minuten antrocknen.
Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und Ohren.

Dauer der Anwendung?
Die Behandlung sollte ununterbrochen bis zur vollständigen Abheilung erfolgen. Allgemeine Behandlungsdauer: 6 Monate bei Fingernägeln und 9-12 Monate bei Fußnägeln. In Abständen von ca. 3 Monaten wird eine Überprüfung der Behandlung empfohlen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachseneeine ausreichende Menge1-mal wöchentlichunabhängig von der Tageszeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel sollte in der Regel in dieser Altersgruppe nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff schädigt die äußere Hülle, die sog. Zellmembran von Pilzen. Diese Hülle verliert somit einen Teil ihrer Funktionen, sie wird z.B. für Nährstoffe undurchlässiger - die Zelle hungert. Je nach Wirkstoffkonzentration werden die Pilze dadurch in ihrem Wachstum und ihrer Vermehrung gehemmt oder sie sterben durch zusätzliche Schädigungen des Zellinneren direkt ab.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 ml Lack.

Wirkstoff Amorolfin hydrochlorid55,74mg
entspricht Amorolfin50mg
Hilfsstoff Ethanol+
Hilfsstoff Ethylacetat+
Hilfsstoff Ammoniummethacrylat-Copolymer (Typ A)+
Hilfsstoff Butylacetat+
Hilfsstoff Triacetin+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Zuverlässige und schnelle Wirkung

123 von 141 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.12.2016
Diese lästige Pilzerkrankung tritt bei mir leider immer wieder auf. Im Laufe der Jahre habe ich viele Medikamente (Lacke und Gele) getestet. Von Naloc kann ich deshalb nur abraten, da es meiner Meinung nach keinen richtigen Wirkstoff enthält und vermutlich nur einen Placeboeffekt hervorruft. Der Amorolfin Lack stellte sich als die zuverlässigste und schnellste Lösung heraus. An den Händen dauert die Behandlung meist nur 2-3 Monate, an den Füßen max. ein halbes Jahr. Ich bringe den Lack auch unter dem Nagel an, d.h. ich feile nicht komplett runter, sondern lasse ca. 1 mm stehen, damit der Lack darunter wirken kann. Mit dieser Methode geht es schneller. Außerdem empfehle ich in warmen Monaten viel Belüftung und ein sauberes, trockenes Fußklima. Außerdem finde ich das Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich zu Loceryl oder anderen Markenprodukten viel besser. Fazit: bin sehr zufrieden!

einer der günstigsten seiner Art und einfach anzuwenden

92 von 100 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 21.10.2012
Amorolfin gegen Nagelpilz ist sehr einfach anzuwenden. Der Packungsinhalt besteht aus mehreren Stäbchen zum auftragen des Lackes, sowie mehreren Nagelfeilen und dem Lack selbst. Bei der ersten Anwendung wundert man sich über die Stäbchen, die sich anstatt eines Pinsels (wie man es von gewöhnlichen Nagelläcken kennt) in der Verpackung befinden. Überraschenderweise lässt sich mit diesen Stäbchen der Lack sehr gut auftragen. Die Flüssigkeit trocknet recht schnell und bildet einen transparenten Film auf dem Nagel, der nicht großartig auffällt. Auf der Packungsbeilage kann man den Rückgang des Pilzes notieren und sich so eine bessere Übersicht über die Fortschritte verschaffen.Es ist empfehlenswert, die Prozedur so lange fortzusetzen bis der komplette Nagel herausgewachsen ist.Ein sehr gutes Produkt, welches im Gegensatz zu seinen Wettbewerbern günstig und dennoch effektiv ist.

Dieses Produkt Hilft!

78 von 92 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 27.02.2013
Also ich hab ja schon mehrere dinge versucht den lästigen pilz an den fingernägeln wegzubekommen und nichts von all dem wollte so richtig helfen.Ich habe auch das teurere produkt "loceryl" getestet doch auch das brachte kein erfolg!Dann habe ich dieses Produkt entdeckt und es getestet... und siehe da... der nagelpilz ist sehr schnell zurückgegangen und die nägel wurden wieder fest! Bei mir war es so extrem dass sie die nägel an beiden daumen schon abhoben :o( Ich empfehle dieses Produkt zu 100prozent!

Amorolfin

65 von 74 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.05.2015
Ist für mich die 2. Packung. Ist das erste Produkt wo man merkt das es wirkt. Es geht nicht so schnell wie man sich das vielleicht wünscht aber es ist ein Erfolg zu sehen. Die Anwendung ist gut. Habe auch schon andere Produkte genommen die nichts gebracht haben über Monate außer umständliche Anwendung noch zusätzlich. Hier kann man einen Fortschritt erkennen , muß halt eben dran bleiben und einmal die Woche ist ja kein Problem. Nagellack wieder drauf. Kann es von meiner Seite her nur empfehlen. Birgit

Kann helfen

60 von 66 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 04.04.2013
Mein langjähriger, treuer Freund der Nagelpilz hat sich durch dieses und andere Produkte nun endlich verabschiedet.Nach meinen Erfahrung reicht es nicht, den Lack nur aufzutragen. Noch wichtiger ist intensives Abfeilen der erkrankten Stellen und intensive Fußhygiene.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Freiumschläge für Ihre Rezepte können Sie online herunterladen.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihre quittierte Rezeptkopie bei Ihrer Krankenversicherung ein.

E-Rezept1,2
Möchten Sie ein E-Rezept einlösen, scannen Sie dieses bitte hier ein und schließen Ihre Bestellung ab.
Sie haben Fragen zum E-Rezept, dann haben wir hier die aktuellen Informationen für Sie zusammengefasst.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Biozid3
Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Buchstabe "A" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang