mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Inhalt: 20 Milliliter
Anbieter: MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH
Darreichungsform: Mischung
Grundpreis: 100 ml 43,45 €
Art.-Nr. (PZN): 1487949
GTIN: 4008617520931
Wenn Sie Monapax kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Beschreibung

Der natürliche Hustenstiller
Wenn Viren die Bronchien besiedeln, können Entzündungen entstehen, die einen Hustenreiz auslösen. Zweck jedes Hustens ist die Entfernung von Fremdkörpern oder Schmutzpartikeln. Bei Erkältungsviren gelingt dies nicht immer und der Hustenreflex wird immer wieder ausgelöst. Dieses Phänomen bezeichnet man als trockenen oder unproduktiven Reizhusten.

Und dieser stört gerade nachts, wenn nicht der erholsame Schlaf gefunden werden kann. Der Hustenstiller Monapax® kann hier mit wertvollem Sonnentau-Extrakt und weiteren fein aufeinander abgestimmten Bestandteilen Hilfe leisten. Er stillt nicht nur den Hustenreiz, sondern hemmt auch die Entzündung in den Atemwegen.

Monapax® Saft ist besonders bei Reizhusten, krampfartigem Husten und auch als zusätzliches Medikament bei Keuchhusten geeignet. Die Tropfen können Säuglinge sogar schon ab einem Alter von drei Monaten gegeben werden. Monapax® ist sehr gut verträglich und schmeckt insbesondere den kleinen Patienten. 

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Homöopathisches Arzneimittel zur Anwendung bei Erkältungen der Atemwege (Husten, Keuchhusten Bronchialkatarrh)

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel ein, indem Sie es vor dem Herunterschlucken für einige Zeit im Mund belassen. Kleinkinder nehmen die Mischung verdünnt mit Flüssigkeit (Wasser, Tee, Milch) ein.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht über 1 Woche lang einnehmen. Bei länger anhaltenden Beschwerden, Atemnot, Fieber über 39 Grad oder eitrigem oder blutigem Auswurf, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollte das Arzneimittel abgesetzt und ein Arzt konsultiert werden.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt, allerdings können bei starker Überdosierung alkoholbedingte Symptome auftreten. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Allgemeine Dosierungsempfehlung:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Säuglinge ab 3 Monate bis unter 12 Monate (ca. 6-10 kg)1-2 Tropfen (nach Rücksprache mit einem Arzt)1-6 Tropfenunabhängig von der Mahlzeit
Kleinkinder von 1 Jahr bis unter 6 Jahren (ca.10-20 kg)2-3 Tropfen2-9 Tropfenunabhängig von der Mahlzeit
Kinder von 6 Jahren bis unter 12 Jahren (ca. 20-44 kg)3-4 Tropfen3-12 Tropfenunabhängig von der Mahlzeit
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene5 Tropfen5-15 Tropfenunabhängig von der Mahlzeit
Akutdosierung:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Säuglinge ab 3 Monate bis unter 12 Monate (ca. 6-10 kg)1-2 Tropfen (nach Rücksprache mit einem Arzt)1-12 Tropfenunabhängig von der Mahlzeit (möglichst gleichmäßig über den Tag verteilt)
Kleinkinder von 1 Jahr bis unter 6 Jahren (ca.10-20 kg)2-3 Tropfen2-18 Tropfenunabhängig von der Mahlzeit (möglichst gleichmäßig über den Tag verteilt)
Kinder von 6 Jahren bis unter 12 Jahren (ca. 20-44 kg)3-4 Tropfen3-24 Tropfenunabhängig von der Mahlzeit (möglichst gleichmäßig über den Tag verteilt)
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene5 Tropfen5-30 Tropfenunabhängig von der Mahlzeit (möglichst gleichmäßig über den Tag verteilt)

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge in den ersten 3 Lebensmonaten: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Verstärkung einer Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose)
- Überempfindlichkeit
- Allergische Überempfindlichkeit der Haut (homöopathisch)
- Allergischer Juckreiz
- Nesselausschlag (Urtikaria)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Das Arzneimittel enthält in geringen Mengen Alkohol, sollte deshalb von Alkoholikern gemieden werden.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Es handelt sich um ein homöopathisches Arzneimittel. Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das homöopathische Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Tropfen.

Alkohol: 32,8 Volumenprozent
Wirkstoff Drosera1mg
Wirkstoff Hedera helix2mg
Wirkstoff Cinchona pubescens1mg
Wirkstoff Dactylopius coccus2mg
Wirkstoff Cuprum sulfuricum100mg
Wirkstoff Cephaelis ipecacuanha100mg
Wirkstoff Hyoscyamus niger100mg
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+
Hilfsstoff Ethanol+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Gute Hilfe bei Reizhusten

9 von 9 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 27.02.2013
Monapx hat mir gut bei meinem langen Reizhusten geholfen. Wurde mir von Bekannten empfohlen und meinen husten habe ich tatsächlich damit in den Griff bekömmen. War sehr gut verträglich.

super Tip!!

9 von 9 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.09.2009
Monapax Tropfen habe ich immer im Haus, grad zur beginnenden Erkältungszeit. Mein Sohn verträgt die Tropfen gut und Sie schlagen gut an. Der Husten wird sanft bekämpft und festsitzender Schleim wird gelöst.

Hilft gut bei Husten

7 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 27.03.2012
Monapax habe ich immer in der Hausapotheke. Hilft mir sehr gut, wenn ich Husten habe. Sowohl bei Reizhusten als auch beim Abhusten. Meiner Tochter gebe ich diese Tropfen auch bei leichtem beginnenden Husten. Sie helfen recht gut. Ich kann sie jedem empfehlen, es einmal damit zu versuchen.

Super gegen Reizhusten

2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Ankra schreibt am 03.09.2018
Nachdem ich 3 Monate lang Reizhusten hatte, wurde mir von einer Ärztin dieses Medikament empfohlen. Es hat sofort angeschlagen und der Husten war endlich weg.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "M" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang